Gefälschten Reisepass vorgelegt - Asylantrag gestellt

Die Bundespolizei am Flughafen Niederrhein in Weeze
kontrollierte einen 20-jährigen Iraner im Rahmen der grenzpolizeilichen
Ausreisekontrolle eines Fluges nach London. Im Rahmen der Überprüfung
des vorgelegten griechischen Reisepasses stellten die Beamten diverse
Fälschungsmerkmale fest. Daraufhin wurde der junge Mann in Gewahrsam
genommen und zur weiteren Sachbearbeitung zur Bundespolizeiinspektion
Kleve gebracht. Hier stellte er in der verantwortlichen Vernehmung
einen Asylantrag. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde
der Mann mit einer Anlaufbescheinigung zur zentralen Ausländerbehörde
aus dem Gewahrsam der Bundespolizei entlassen.

Autor:

Lokalkompass Goch aus Goch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.