Reise

Beiträge zum Thema Reise

Ratgeber
Auch die Betriebe der Genussregion Niederrhein müssen, wie alle Ausstellenden aus NRW, dieses Jahr Corona-bedingt auf eine Reise nach Berlin zur Internationalen Grünen Woche verzichten. Hier die Akteure der Grünen Woche.

Regionale Produkte auf der Grünen Woche in Berlin: NRW-Präsentation und -Ausstellenden in Smartphone-App verlegt
Genussregion Niederrhein präsentieren sich „digital“

Auch die Betriebe der Genussregion Niederrhein müssen, wie alle Ausstellenden aus NRW, in diesem Jahr auf eine Reise nach Berlin zur Internationalen Grünen Woche verzichten. Um das Image der Landwirtschaft und der handwerklichen Herstellung regionaler Produkte aus NRW trotzdem fördern zu können, wurde die Präsentation des Landes NRW und seiner Ausstellenden in eine Smartphone-App verlegt. Insgesamt stellen sich hier 90 Unternehmen und teilnehmende Institutionen aus ganz NRW dar, darunter auch...

  • Wesel
  • 26.01.21
LK-Gemeinschaft
Ausgebremst.
4 Bilder

2020/2021 Gute Wünsche für das neue Jahr ❤
Neujahrsgedanken : 2021 Eine beschwerliche Reise in der Nacht

Frei nach dem Zug des Lebens. Für euch umgestrickt. Der Zug des Lebens - einmal gestartet hält er niemals an die Zeit seiner Ankunft heißt irgendwo, irgendwann. Der Zug: Die Welt hat von jetzt auf gleich sein Tempo gedrosselt es ist als stehe die Zeit ... besonders in Phasen von Trauer und Leid. Es gab Menschen, die uns treu begleiten es ist "Corona" schwer sind die Zeiten.  Es gibt auch die anderen sie unterbrechen die Fahrt - Waghalsig ... Regelverstoß weil Mensch nicht mehr mag. Dennoch...

  • Bochum
  • 30.12.20
  • 18
  • 5
Reisen + Entdecken
68 Bilder

Bunte Welt
Bunte Häuser auf Teneriffa

Etwas was den Deutschen total abgeht, ist der Sinn für Farbe. Das sieht man an den Hauswänden und den Autos, die die Deutschen kaufen. Schwarz, weiß, Silbermetallic und rot, Feierabend. 0,01 % der Deutschen lassen ihr Garagentor bemalen. Das die Deutschen Gefallen an einen Farbfernseher gefunden haben, ist kaum zu glauben. Das es auch anders geht beweisen meine Fotos der letzten Jahre, die ich auf Teneriffa gemacht habe. Achtung es wird bunt!

  • Essen-Ruhr
  • 22.12.20
  • 6
  • 1
Reisen + Entdecken
5 Bilder

Wie im wahren Leben
Und wer hatte wieder das letzte Wort?

Foto 1 - Er: " Schau mal Schatz, von da unten sind wir heute morgen gestartet, das ist Puerto de la Cruz!" Sie: "Niemals, das muss ganz woanders liegen, viel weiter links. Ich erkenne da unten nichts!" Er:" Das siehst du doch deutlich am Riesenrad!" Sie: "Welches Riesenrad, ich sehe nix, zoom mal näher ran!" Foto 2 - Er: "Na, bitte, hab ich Recht oder hab ich Recht?" Sie: " Ich dachte, du wolltest zoomen, ich erkenne gar nichts!" Foto 3 - Er: "Deutlicher geht`s ja wohl nicht, da erkenne ich...

  • Essen-Ruhr
  • 20.12.20
  • 4
  • 2
Reisen + Entdecken

Literaturtipps für gemütliche Wintertage daheim
Mit dem Buch auf Reise gehen

Der junge "Kim (von Rudyard Kipling)" lebt als Straßenjunge und erledigt des Nachts Botengänge auf den Dächern des heute pakistanischen Lahore. Als er Teshoo Lama trifft, beschließt er, ihn auf seiner Reise durch das damalige Britisch-Indien entlang der Grand Trunk Road zu begleiten. Und so wird Kim, „kleiner Freund aller Welt“, nicht nur zum Entdecker, sondern am Ende gar zum Spion im Dienste des Empire. Nobelpreisträger Rudyard Kipling ist mitunter für seinen europäisch dominierten Blick im...

  • Dortmund-City
  • 04.12.20
Ratgeber
Dem Alleisein entfliehen und zumindest die Jahreswende im geselligen Rahmen erleben - allerdings mit den notwendigen Corona Schutzmaßnahmen, das gehört zum Konzept der Seniorenreise nach Bad Bevensen vom 27. Dezember 2020 bis 4. Januar 2021, für die der Soziale Reisedienst der AWO noch Plätze anbieten kann.

Reise für Senioren vom 27. Dezember 2020 bis 4. Januar 2021 mit der AWO Iserlohn/Märkischer Kreis
Mit AWO Iserlohn über Silvester nach Bad Bevensen

Dem Alleisein entfliehen und zumindest die Jahreswende im geselligen Rahmen erleben - allerdings mit den notwendigen Corona Schutzmaßnahmen, das gehört zum Konzept der Seniorenreise nach Bad Bevensen vom 27. Dezember 2020 bis 4. Januar 2021, für die der Soziale Reisedienst der AWO noch Plätze anbieten kann. Untergebracht werden die Teilnehmer in einem barrierefreien Hotel am Ortsrand des schönen Heilbades. Eine stimmungsvolle Silvesterfeier gehört natürlich zum Grundprogramm dieser Reise. "Die...

  • Iserlohn
  • 17.11.20
Reisen + Entdecken
Lara Bubolz und Julian Frerich gehen nun mit Hund Rusty auf große Reise im fertig restaurierten Wohn-Bus.
6 Bilder

Im Bus zuhause
Für zwei Wittener beginnt eine große Reise

"Ich bin dann mal weg!" Viele träumen vom Ausstieg aus dem Alltag, vom Reisen, vom Sehnsuchtsort. Aber Lara Bubolz und Julian Frerich setzen diesen Traum auch in die Tat um: Am Samstag, 7. November, wollen die beiden in die Ferne aufbrechen. Der langgehegte Wunsch wird endlich Wirklichkeit. Zwei Jahre haben die beiden daran gearbeitet, einen alten Schulbus in einen Wohnwagen umzubauen. Aber die Idee dazu entstand viel früher. Auf Anfang: Lara Bubolz und Julian Frerich haben auch in der...

  • Witten
  • 07.11.20
  • 1
  • 1
Politik
Rot leuchten nachts Oper, Theater und der Schriftzug "#alarmstuferot" am Platz der alten Synagoge: Das Dortmunder Theater unterstützt so  den Aufruf #SangUndKlanglos #AlarmstufeRot der Kultur und der kulturellen Veranstaltungswirtschaft in Deutschland, die still ihre Stimmen erheben. Denn das bunte und vielfältige Veranstaltungswesen, vom Soloselbstständigen und Einzelunternehmer, über mittelständische Unternehmer und öffentliche Theater sind hart vom Teil-Lockdown getroffen. Sie alle gewährleisten mit ihren Aktivitäten eine ökonomische, geistige und kulturelle Vielfalt, stärken die Wirtschaft und bereichern die  Gesellschaft. Damit diese Vielfalt gerettet wird, dafür setzen sie sich gemeinsam und solidarisch ein.
2 Bilder

Corona: Dortmunder Krisenstab will im Notfall vorbereitet sein / Schul- soll Vereinssport gleichgeschaltet werden
Pläne für Behelfs-Krankenhaus

Über 2.000 akute Fälle meldet der Dortmunder Krisenstab und weist darauf hin, dass dies nur die dem Gesundheitsamt bekannten Fälle sind. "Die Dunkelziffer ist größer geworden", weiß Leiterin Birgit Zoerner. Immer mehr Dortmunder erkranken schwer am Coronavirus. Immer mehr Covid 19-Patienten, 128 aktuell, müssen in Krankenhäusern behandelt werden.29 liegen auf der Intensivstation, 19 werden beatmet. Am Dienstag sind 146 positive Tests hinzugekommen, am Montag 86, am Sonntag 190, am Samstag 154...

  • Dortmund-City
  • 04.11.20
Kultur
Unter dem Titel „Arquitectura popular en España“ lädt die insel-Volkshochschule (VHS) zu einem Vortrag in spanischer Sprache ein. Die Referentin Catalá Alonso de Medina nimmt ihr Publikum mit auf eine imaginäre Reise zu historischen Bauten Spaniens.

Vortrag in leicht verständlichem Spanisch
VHS Marl bietet imaginäre Reise zu traditionellen Bauten in Spanien

Unter dem Titel „Arquitectura popular en España“ lädt die insel-Volkshochschule (VHS) zu einem Vortrag in spanischer Sprache ein. Die Referentin Catalá Alonso de Medina nimmt ihr Publikum mit auf eine imaginäre Reise zu historischen Bauten Spaniens. Der Vortrag findet am Donnerstag, 29. Oktober, um 18 Uhr in der Hauptstelle der VHS statt. Die Reise führt zu den berühmten „pueblos blancos“ in Andalusien. Diese Dörfer sind vor allem bekannt auf Grund ihrer weiß gekalkten Häuser. Die VHS-Dozentin...

  • Marl
  • 27.10.20
Ratgeber
Wer aus Risikogebieten nach Deutschland zurückkehrt, muss seit dem 8. August einen negativen Corona-Test vorlegen, der nicht älter als 48 Stunden ist, oder sich nach Ankunft innerhalb von zehn Tagen auf eine Corona-Infektion testen lassen. Hier die Teststelle für Rückkehrer am Dortmunder Flughafen.

Wichtig für Reisen in den Herbst-Ferien: Kostenlose Corona-Tests in NRW-Riskikogebieten für Deutschland-Reisende
Verbraucherberaterin erklärt Regeln für Urlauber

Streit um innerdeutsche Risikogebiete, Beherbergungsverbote und alternative Tests sorgen zum Start der Herbstferien für Verunsicherung. Wo kann man noch hinreisen und was gilt jetzt in Sachen Corona-Tests? Tanja Wolf, Gesundheitsexpertin der Verbraucherzentrale NRW, gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen. Was können Reisende aus NRW-Risikogebieten jetzt tun?Für Deutschland-Reisende aus nordrhein-westfälischen Risikogebieten wird es in den Herbstferien kostenlose Testmöglichkeiten geben. Das...

  • Dortmund-City
  • 14.10.20
Reisen + Entdecken
Am heutigen 11. September 2020 jähren sich die Terroranschläge auf das World Trade Center in New York zum 19. Mal. Die folgende Bildergalerie zeigt wie der Ort heute aussieht. Denn wo die zwei Türme standen befindet sich das 9/11 Memorial. Dieses und auch das One-World-Trade-Center werden zu sehen sein.
21 Bilder

Gedenken an die Terroranschläge vom 11. September in NYC
Ein bedrückender Ort: Besuch des 9/11-Memorial am "Ground Zero" und dem "One World Trade Center"

Es ist ein Datum an dem jeder weiß was er gemacht hat; Der 11. September 2001. Jeder erinnert sich an daran wo er war, als die schrecklichen Bilder der Terroranschläge auf das World Trade Center über die Fernsehkanäle liefen. Jeder kann sagen auf welchem Weg er sich befand, als im Autoradio erzählt wurde, dass Flugzeuge in die gigantischen Türme geflogen sind und diese später einstürzten. Jahr für Jahr und auch heute, dem 11. September 2020, gedenken viele Menschen auf der ganzen Welt an die...

  • Hagen
  • 11.09.20
  • 5
  • 4
Ratgeber
Campingurlaub in der Nachsaison: Nach dem Ansturm in den Sommerferien sind Campingplätze im Spätsommer und Herbst jetzt deutlich günstiger.

Tipps vom ADAC Nordrhein
Campingurlaub in der Nachsaison

Nach dem Ansturm in den Sommerferien sind Campingplätze im Spätsommer und Herbst jetzt deutlich günstiger. „In der Hauptsaison waren gerade Top-Ziele an Nord- und Ostsee praktisch ausgebucht. Inzwischen sieht es wieder besser aus und man kann zu niedrigeren Preisen Übernachtungen buchen“, erklärt Tourismus-Experte Dirk Schneider vom ADAC Nordrhein. Pauschalpreise von elf bis 39 Euro für einen Standplatz, zwei Personen und Stromanschluss pro Nacht machen die Reise mit dem Wohnmobil- oder...

  • Düsseldorf
  • 11.09.20
Wirtschaft
Alle Mitarbeiter des Hotels Esplanade vom Zimmermädchen über die Hausdame bis zum Rezeptionisten sorgen sich nach monatelanger Schließung in Zeiten fast ohne Geschäftsreisende, ohne Fußballfans und Messebesucher um ihre Zukunft. Sie hoffen, dass das Familienunternehmen die Coronakrise übersteht, diese Woche haben sie wieder die erste Tagung.

Die Corona-Pandemie trifft Hotels hart: Nach vier Monaten Lockdown freut sich Dortmunder Team im Esplanade über erste Tagung
Vom Kampf ums Überleben

Von den 7.500 Hotelbetten in Dortmund stehen viele leer. Die Coronakrise trifft die Branche und vor allem die Mitarbeiter hart. Viele der 65 Hotels schlossen monatelang, um zu überleben. "Die aktuelle Lage ist besser, als vor ein paar Wochen, aber nach wie vor angespannt", kommentiert Sigrun Späte von DortmundTourismus die im Juni gerade 42.000 belegten Betten stadtweit. Sonst sind es rund 125.000 Übernachtungen.  Fußballfans, Messebesucher, Geschäftsreisende und Touristen fehlen. "Der größte...

  • Dortmund-City
  • 09.09.20
Kultur
Christian Seebauer begab sich alleine auf eine Reise durch Israel.

Moers - Ein Reisebericht von Christian Seebauer
Israel mit Herz

Ohne Geld, angewiesen auf die Nächstenliebe fremder Menschen, alleine in Israel Christan Seebauer begab sich auf den Israel-National-Trail, der zu den schönsten Fernwanderwegen der Welt gehört. In der vhs Moers – Kamp-Lintfort erzählt er am Donnerstag, 10. September, ab 19 Uhr im Alten Landratsamt, Kastell 5b, von vielen Begegnungen mit Menschen, die ihm auf seinem Weg geholfen haben. Thema ist aber auch die Einsamkeit unterwegs Ihm ging es auf der Wanderung um die Suche nach sich selbst, dem...

  • Moers
  • 31.08.20
Politik
Nur fünf positive Corona-Tests meldete das Gesundheitsamt am Wochenende in Dortmund.  Nach Einschätzung des Krisenstabes ist die Stadt bislang verhältnismäßig glimpflich durch die Pandemie gekommen.

Corona-Fallzahlen sinken in Dortmund: Sonntag nur ein positiver Test
Keine Situation wie in anderen Städten

Nur ein weiteres positives Coronavirus-Testergebnis meldete die Stadt Dortmund am Sonntag.  Es handelt sich dabei um einen Reiserückkehrer. Und schon am Samstag meldete das Gesundheitsamt nur vier neue positive Testergebnisse, einer davon ein Reiserückkehrer, zwei gehören zu einer Familie.   Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 1640 positive Tests vor. 1469 Menschen haben die Erkrankung bereits überstanden und gelten als genesen.  Zurzeit werden in Dortmund 10...

  • Dortmund-City
  • 31.08.20
Politik
Schüler amten auf: Ab Dienstag, 1. September, können auch die älteren Schüler ab der 5. Klasse ihre Maske im Unterricht abnehmen. Die Corona-Auflagen werden gelockert.

Schüler atmen auf: Ab 1. September dürfen sie im Unterricht ihre Maske absetzen
Coronavirus fordert 13. Todesfall in Dortmund

Die viel kritisierte Maskenpflicht im Unterricht in NRW für alle Schüler ab der 5. Klasse entfällt ab Dienstag. Ab dem 1. September können auch Schüler der weiterführenden Schulen nach einer Entscheidung der 16 Länderchefs ihren Mund-Nasenschutz an ihrem Platz in der Klasse absetzen.    Allerdings gilt die Maskenpflicht weiter auf dem Weg in die Klasse. Mit Kanzlerin Merkel einigten sich die Ministerpräsidenten bundesweit bis Ende des Jahres Großveranstaltungen, bei denen die Corona-Schutz- und...

  • Dortmund-City
  • 28.08.20
Kultur
Das Wahrzeichen von München: Die Frauenkirche in München.
9 Bilder

Düsseldorf/München: Blau-weiße Reisetipps
Ein Trip nach München in Corona-Zeiten

Ja, mei, reisen oder nicht reisen in Corona-Zeiten, dass war die große Frage. Schließlich hatte die Neugierde und der Wunsch nach einem Tapetenwechsel gesiegt und wir stiegen in den Flieger nach München. Drei Tage die bayerische Landeshauptstadt genießen, obwohl alles ganz anders geplant war ...  Eigentlich hatten wir Karten für das Andreas Gabalier-Konzert Mitte August in München gebucht, was natürlich wegen der Pandemie abgesagt wurde. Aber, die bayerische Metropole ist immer eine Reise wert...

  • Düsseldorf
  • 24.08.20
  • 2
  • 2
Politik
Wer verantwortlich handelt, lässt sie hier im Testzentrum am Klinikum Nord direkt kostenlos auf das Corona-Virus testen, wenn er aus einem Risikogebiet zurückkehrt. Doch dies tun laut Gesundheitsamt längst nicht alle Urlauber.

Dortmunder Gesundheitsamt: Längst nicht alle Reiserückkehrer lassen sich testen
Zahlen der Flüge und Tests weichen ab

Mit Reisekrückkehrern, aus Risikogebieten, die sich längst nicht alle testen lassen, einer Schulschließung und gestiegenen Zahlen zum Coronavirus beschäftigte sich heute der Dortmunder Verwaltungsvorstand.  "Wir gehören zu den Städten wo das Infektionsgeschehen hoch ist. Inzidenzen schwanken zwischen 15 und 16 und wesentlicher Anteil sind Menschen aus Risikogebieten, die zukrückkommen", informiert Gesundheitsamtsleiter Dr. Frank Renken heute in einer Pressekonferenz. "Doch eine erhebliche...

  • Dortmund-City
  • 18.08.20
Ratgeber
Hier im Testzentrum am Klinikum Nord werden Dortmunder getestet, die von einer Reise aus einem Risikogebiet, wozu nun auch Spanien zählt, zurückkehren. Acht positive Tests, die heute in der Dortmunder Statistik hinzu kamen, waren Rieserückklehrer.

16 weitere positive Corona-Testergebnisse am Sonntag in Dortmund
Fall im Lehrer-Kollegium des Mallinckrodt-Gymnasiums

Heute meldete das Dortmunder Gesundheitsamt 16 neue positive Corona-Testergebnisse. Bei den Neuinfizierten handelt es sich um acht Reiserückkehrer aus Risikogebieten sowie einen Fall aus der Lehrerschaft des Mallinckrodt-Gymnasiums. Alle anderen sind unabhängige Einzelfälle. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen bis heute insgesamt 1.486 positive Tests vor. 1.256 Patienten haben die Erkrankung bereits überstanden. Sie gelten als genesen.  22 Patienten im...

  • Dortmund-City
  • 16.08.20
Ratgeber
Auch Lehrer und Erzieher wollten sich im neuen Corona-Testzentrum am Klinikum Nord testen lassen, doch hier werden nur Abstriche von Reiserückkehrern aus Risikogebieten genommen.

Volle Betreuung in Kita startet wieder: 48 Ärzte testen Erzieher und Lehrer in Dortmund
Seit 3 Wochen keine Corona-Fälle in Kitas

Gute Nachrichtern hat die Kinder- und Jugenddezernentin Daniela Schneckenburger zu  den Dortmunder Kitas, die jetzt wieder den Regelbetrieb aufnehmen: "Es gab in den Ferien nur relativ wenige Infektionen in Kitas und seit drei Wochen keine Meldung von Einrichtungen oder von Erziehern. Wir werden das weiter genau beobachten." Eltern haben jetzt wieder Anspruch auf volle Betreuung in Kitas. "Zu unserem Erstaunen kann trotz Personalausfällen der Regelbetrieb ohne Einschränkungen wieder aufgenommen...

  • Dortmund-City
  • 11.08.20
Ratgeber
In Dortmund können sich Reiserückkehrer aus Risikogebieten in der städtischen Corona-Teststelle am Klinikum Nord, Anfahrt über die Beethovenstraße, testen lassen. Die Teststelle bietet kostenlose Testungen für Reisende, die auf dem Landweg nach Dortmund zurückgekommen sind. Die Öffnungszeiten: samstags und sonntags von 10 bis 16 Uhr, montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr.

Heute 35 positive Corona-Virus-Testfälle in Dortmund
172 Dortmunder sind infiziert

Gestern waren es 15, am Tag zuvor 6 und am heutigen Donnerstag sind 35 positive Testergebnisse auf das Corona-Virus in Dortmund hinzugekommen. Somit liegen seit dem ersten Auftreten der Erkrankung insgesamt 1334 positive Tests vor. Zwar haben 1146 Patienten die Erkrankung bereits überstanden und gelten als genesen, doch ist  bedauerlicherweise ein weiterer Todesfall hinzugekommen. Es handelt sich um eine 93-jährige Dortmunderin, die in einem Altenheim lebte und an Vorerkrankungen litt. Sie...

  • Dortmund-City
  • 06.08.20
Ratgeber

Aktuelle Corona-Zahlen im Ennepe-Ruhr-Kreis
628 Infektionen, 576 Gesundete, 38 Erkrankte

Im Ennepe-Ruhr-Kreis waren am Mittwoch, 12. August, 9 Uhr, 628 Corona-Fälle bestätigt. Von diesen gelten 576 als genesen. Die Zahl der Infektionen ist innerhalb der letzten 24 Stunden um zwei gestiegen. In den Krankenhäusern im Kreisgebiet ist derzeit zwei Patienten mit Corona-Infektion in stationärer Behandlung. Keiner wird intensivmedizinisch betreut, noch beatmet.Die aktuell 38 Erkrankten wohnen in Ennepetal (3), Gevelsberg (2), Hattingen (5), Herdecke (8), Schwelm (6), Wetter (2) und Witten...

  • Hattingen
  • 06.08.20
Ratgeber

Corona - Corona - Corona
594 Infektionen, 536 Gesundete, 44 Erkrankte

Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es Stand Mittwoch, 5. August, 9 Uhr, 594 bestätigte Corona-Fälle, von diesen gelten 536 als genesen. Die Zahl der Infektionen ist damit innerhalb der letzten 24 Stunden um 6 gestiegen. In den Krankenhäusern im Kreisgebiet sind derzeit 5 Patienten mit Corona-Infektion in stationärer Behandlung. Niemand von ihnen wird intensivmedizinisch betreut, niemand beatmet. Die aktuell 44 Erkrankten wohnen in Ennepetal (5), Gevelsberg (4), Hattingen (1), Herdecke (8), Schwelm (3),...

  • Witten
  • 05.08.20
Ratgeber
Die Bundesregierung kündigte eine Testpflicht nach Reisen in Risikogebiete an. Hier am Klinikum Nord an der Beethovenstraße können sich Reisende aus Risikogebieten kostenlos in Dortmund auf das Corona-Virus testen lassen.

Am Samstag öffnet in Dortmund neues Corona-Zentrum für Heimkehrer aus Risikogebieten
Urlaubsrückkehrer zum Test am Klinikum

Unter den neuen Infektionsfällen am Donnerstag in Dortmund sind fünf Reiserückkehrer aus Risikogebieten. Daher öffnet die Stadt morgen, 1. August, wieder eine Corona-Teststelle am Klinikum Nord für alle, die aus Ländern wie der Türkei, Albanien, Luxemburg, Serbien, Kosovo, Nordmazedonien und der Ukraine zurückkehren. Sie können sich an der Beethovenstraße kostenlos auf das Virus testen lassen. Weltweit zählen 130 Länder als Risikogebiete (Liste: RKI). Für Reisende, die auf dem Landweg nach...

  • Dortmund-City
  • 31.07.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.