Beste Noten für Häuser St. Raphael

Direktor Thomas Heck und seine Mitarbeiterinnen freuten sich über die Auszeichnung.
  • Direktor Thomas Heck und seine Mitarbeiterinnen freuten sich über die Auszeichnung.
  • hochgeladen von Peter Benedickt

Mit Auszeichnung bestanden hat die Wimberner Altenhilfeeinrichtung Häuser St. Raphael die Pflegequalitätsprüfung des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung Westfalen-Lippe.
Das Gesamturteil der vier Fach-Gutachter erbrachte die Bewertung 1,2, was der Schulnote „sehr gut“ entspricht. Die Prüfer setzten die Messlatte mit insgesamt 64 Prüfungskriterien sehr hoch. Nach dem achtstündigen Befragungs- und Begutachtungsmarathon stand das Ergebnis fest und wurde mit der Aushändigung der Unterlagen und der entsprechende Urkunde besiegelt. Die Note setzt sich aus vier Hauptkriterien zusammen, zusätzlich wurden noch zehn Prozent der insgesamt 83 Bewohner, die nach dem Zufallsprinzip ausgesucht wurden befragt. Im Bereich „Pflege und Versorgung“ erhielten die Häuser St. Raphael die Note 1,4, das Kriterium „Umgang mit Demenzkranken“ wurde mit 1,0 eingestuft. Für das Feld „Soziale Betreuung und Alltagsgestaltung“ gab es ebenfalls 1,0, wie auch für den Fachbereich „Wohnen, Verpflegung, Hauswirtschaft und Hygiene“.
„Mit einem solchen Ergebnis können wir wirklich zufrieden sein, zumal der Landesdurchschnitt von bisher 471 überprüften Heimen nur bei 2,4 liegt“, zeigte sich Direktor Thomas Heck gestern äußerst glücklich über die Benotung.
„Jetzt wird auch einmal nach außen dokumentiert, wie konsequent und verantwortlich unsere Mitarbeiter unser Pflegekonzept umsetzen. Mich freut es daher besonders für unsere Angestellten, die seit Jahren mit Herz und Verstand für unsere Bewohner da sind“, resümiert Pflegedienstleiterin Anette Butzek. Die befragten Bewohner hatten ebenfalls an ihrem Haus nichts zu bemängeln und unterstrichen ihrerseits mit der Note 1,0 den Prüfungseindruck der Gutachter. Die Urkunde soll im Eingangsbereich einen ehrenvollen Platz erhalten. Für die Mitarbeiter wird es nach dem Sommerfest noch eine kleine Feier mit einem gemeinsamen Essen geben. Auch vom Träger der Häuser St. Raphael, den Deutsch-Ordenswerken, schickte der Geschäftsführer Dr. Thomas Franke eine anerkennende Grußbotschaft.

Autor:

Peter Benedickt aus Fröndenberg/Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen