BBX beanstandet Düngung der Wiesen an der Xantener Nordsee
Matthias Voll: Zu nah am Wasser

Beanstanden die Art der Düngung auf den Wiesen am See: Andrea Roßmüller und Matthias Voll
  • Beanstanden die Art der Düngung auf den Wiesen am See: Andrea Roßmüller und Matthias Voll
  • hochgeladen von Randolf Vastmans

Freizeitzentrum Xanten: Alles rechtens

„Mir kam beim Spaziergang am 30. Juli der Güllewagen am See entgegen,“ berichtet Andrea Roßmüller, Mitglied der Bürger Basis Xanten (BBX) und Anwohnerin, „Spaziergänger hatten beobachtet, wie die Gülle auf den Wiesen am See ausgebracht wurde und regten sich darüber auf“, fährt sie fort, „dass es sehr streng roch“.
„Viel zu nah am Wasser und bei Trockenheit“, resümiert BBX Ratsmitglied Matthias Voll. „Hätte man wenigstens unmittelbar vor dem Regen gedüngt, wäre die aufdringliche Geruchsbelastung nur kurz gewesen“.
Tatsächlich weisen die Wiesen an der Nordsee bis auf wenige vorm Ufer Spuren vom Ausbringen der Gülle aus.
Voll ist der Überzeugung, dass es nicht sein muss, die Wiesen unbedingt bei rund 40 Grad zu düngen und weist außerdem auf die Urteile der EU auf die Nitratbelastung des Grundwassers hin.
„Wir wollen die Verantwortlichen sensibilisieren“, versichert er und berichtet von Beschwerden vieler Bürger, die an ihn und andere Mitglieder herangetragen worden seien.
Man werde diese Angelegenheit zukünftig weiter beobachten und, wenn nötig, eine härtere Gangart einlegen.
Wilfried Meyer, Leiter des Freizeitzentrums Xanten, versichert, dass alles, was getan wurde, rechtens und notwendig sei. Das Düngen der Wiesen übernehme ein ortsansässiger Landwirt, der sich dazu eines Lohnunternehmens bediene. Dieses bringe im Schlitzverfahren dünnflüssigen Dünger in geringen Mengen auf. Der erwartete Regen sei zwei Tage später erfolgt und habe den Dünger in den Boden gespült. „Ohne die bei Grünlandflächen zulässige Düngung kann dauerhaft kein Erfolg erreicht werden“, so Meyer. Gleichzeitig versichert er, dass das Monitoring des FZX keine unzulässige Nitrat- oder Phosphatbelastung aufweise.
Dies sei auch durch die Landwirtschaftskammer aus Kleve kontrolliert und die Flächen als fachgerecht abgenommen worden.

Randolf Vastmans

Autor:

Randolf Vastmans aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.