Sehr seltene Rothalsgans versetzt Experten in Entzücken
Peter Malzbender gelingt ein echter Schnappschuss

Ein ganz seltener Wintergast ist die Rothalsgans am Niederrhein.
  • Ein ganz seltener Wintergast ist die Rothalsgans am Niederrhein.
  • Foto: Peter Malzbender
  • hochgeladen von Lokalkompass Xanten

Kreis Wesel. Der Vorsitzende des NABU im Kreis Wesel, Peter Malzbender, gerät regelrecht ins Schwärmen. Er hat eine sehr seltene Rothalgans zwischen vielen Weißwangengänsen an einem Flachgewässer in Bislich Bergen entdeckt. Am selben Tag auch ein Exemplar an der Flutmulde auf der Bislicher Insel. Diese kleine Gans lebt unter anderem auf der riesigen Tundrahalbinsel Taymir in Westsibirien. Gut 5000 Kilometer entfernt. Die Rothalsgans überwintert normalerweise in Südosteuropa. Nur ganz wenige Exemplare gelangen manchmal an den Niederrhein; diese werden meist mit den großen Schwärmen der arktischen Blässgänse mitgezogen, die sich auf den Weg ins Winterquartier an den Niederrhein machen. Nur ganz selten gelingt es, eine Rothalsgans vor die Linse zu bekommen.

Autor:

Lokalkompass Xanten aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.