Klassentreffen nach 50 Jahren

Schulentlassung März 1962, der katholischen Volksschule Xanten (Bemmelschule), die heute nicht mehr steht. Von den 44 entlassenen sind 11 nicht mehr unter den Lebenden. 1. Klassentreffen der beiden Parallelklassen der Damen und Herren gemeinsam. Es sind 11 Frauen und 11 Männer. Durch Krankheit konnten einige nicht teilnehmen. Als einzige Lehrperson ist Frau Papenburg dabei, die am 04.04.2012 88 Jahre alt geworden ist. Leider war das Wetter nicht so angenehm. Unser Programm: Eine Rundfahrt mit dem Motorschiff Seestern über der Xantener Nord und Südsee, bei Kaffee und Kuchen. Es gab vieles zu Erzählen. Da einige nicht mehr in Xanten wohnen, folgte eine Stadtrundfahrt mit dem Nibelungen Express. Wir ließen den Tag ausklingen im Restaurant „An de Poort“ wo wir gemeinsam sehr Gut gegessen haben.
Für das Zusammentreffen und die Planung sind verantwortlich Erika Becher, Rita Burggraf, Herbert Ingendahl und Johannes Kersten.

Autor:

Johannes Kersten aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen