Tafel in Xanten soll selbstständig werden: Förderverein ab 2019 neuer Träger

Harald Rieberer, Vorsitzender des Fördervereins der Tafel Xanten,  und seine Gattin Gudrun. Foto: Archiv
  • Harald Rieberer, Vorsitzender des Fördervereins der Tafel Xanten, und seine Gattin Gudrun. Foto: Archiv
  • hochgeladen von Lokalkompass Xanten

Der seit März 2018 bestehende Förderverein der Tafel Xanten möchte zum 1. Januar 2019 die Trägerschaft der Tafelausgabestelle in Xanten übernehmen.

Die Ausgabestelle an der Boxtelstrasse gehört seit mehr als 10 Jahren zum Verbund der Rheinberger Tafel, die zwei weitere Ausgabestellen in Rheinberg und Alpen betreibt.
Die Tafelausgabestelle in Xanten verfügt über ein eigenes Kühlfahrzeug und eine große Kühlzelle und kann damit ein sehr breites Angebotsspektrum bieten. Wöchentlich kommen bis zu 200 Personen aus dem Raum Xanten / Sonsbeck in die Boxtelstrasse, um dort Lebensmittel und Artikel des täglichen Bedarfs gegen einen kleinen Kostenbeitrag zu erhalten.

Der Vorsitzende des Fördervereins, Harald Rieberer, und seine Gattin Gudrun sind seit einigen Jahren ehrenamtliche Ansprechpartner der Caritas für die Tafelaus­gabe­stelle Xanten. Der Vorstand des Caritasverbands begrüßt die Überlegungen zu einer Verselbstständigung und hat seine Unterstützung bei der Realisierung dieser Idee zugesagt. Kühlfahrzeug und Einrichtung der Tafelaus­gabe­stelle sollen dem neuen Trägerverein zum Jahresende übertragen werden.

Für die Ausgabestellen in Alpen und Rheinberg wird sich dadurch nichts ändern – der neue Trägerverein will die bisherigen Vereinbarungen zu Öffnungszeiten und Abholstellen wie abgesprochen beibehalten und in gutem Einvernehmen mit ihnen zusammenarbeiten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen