Stallungsgebäude niedergebrannt

Anzeige
Bedburg-Hau: Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau | Aus unbekannter Ursache kam es heute zu einem Brand eines ehemaligen Stallungsgebäudes in Schneppenbaum an der Uedemer Straße. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das als Werkstatt und Lagerraum genutzte Gebäude in Vollbrand. Die Entstehungsursache sowie die Höhe des Sachschadens sind noch nicht bekannt. Verletzt wurde niemand. Über vierzig Einsatzkräfte waren fast drei Stunden im Einsatz.

Einsatz heute um 13:26 Uhr für die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau mit den Löschgruppen Schneppenbaum, Louisendorf, Hasselt, Hau und Qualburg. Auf einem ehemaligen Bauernhof, der zu Wohnungen umgebaut wurde, brannte ein ehemaliges Stallungsgebäude. Die Bewohner bemerkten den Brand und alarmierten die Feuerwehr.

Beim Eintreffen des ersten Löschfahrzeuges brannte das etwa 100 Quadratmeter große Gebäude in voller Ausdehnung. Meterhohe Flammen schlugen aus dem Dach. Ebenso war eine starke Rauchentwicklung von weitem sichtbar.

Der Löschangriff erfolge mit mehreren C- und B-Angriffsrohren mit zum Teil sechs Atemschutztrupps. Ebenso erfolgen Löscharbeiten über den Gelenkmast. Eine Wasserversorgung musste über eine längere Wegstrecke aufgebaut werden.

Trotz des schnellen Eingreifens konnte nicht verhindert werden, dass das Gebäude vollständig ausbrannte. Die vorhandene Werkstatteinrichtung sowie eingelagerter Hausrat wurde vollständig vernichtet. Eine Gasflasche musste gekühlt werden.

Wegen der starken Rauchentwicklung veranlasste die Einsatzleitung Luftmessungen durch den GW-Mess (Gerätewagen Messtechnik) der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Kalkar. Es bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die Bevölkerung und Umwelt.

Im Einsatz waren 45 Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes unter den Gemeindebrandinspektoren Stefan Veldmeijer und Klaus Elsmann. Zur Entstehungsursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.