Verfärbter Bachverlauf ruft Feuerwehr und Polizei auf den Plan

Anzeige
Der verfärbte Bachlauf. (Foto: Bludau)

Deuten. Besorgte Anwohner der Dürerstraße und des Beckmannwegs in Deuten verständigten am Mittwochmittag die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr.

Ihnen war entsetzt aufgefallen, dass das Wasser eines kleines Bachlaufes, der in ein Regenrückhaltebecken führte, giftgrün verfärbt war. „Wir haben mit Hilfe eines Kanaltrupps des Betriebshofes der Stadt Dorsten mehrere Regenwassergullys überprüft und festgestellt, dass die Verfärbung nur in einem eng begrenzten Bereich auftritt. Die Untere Wasserbehörde wurde von uns als zuständige Stelle informiert und zur Einsatzstelle bestellt“, erklärt Feuerwehr-Einsatzleiter Stephan Jansen.

Nach ersten Einschätzungen der Einsatzkräfte könnte es sich um eine Kontrollflüssigkeit handeln, die bei Überprüfungen von Kanälen eingesetzt wird. Bei der Stadt Dorsten war hingegen so eine Überprüfung nicht bekannt.

Quelle: Bludau
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.