Endlich: Bau des Radweges am Höfer Weg beginnt Freitag

Anzeige
Landrat Cay Sübercrüb (links) war im Herbst 2011 auf dem Höfer Weg in Rhade, um die Lage vor Ort zu begutachten. Am Freitag wird nun mit dem Bau des lang ersehnten Rad-Gehweges begonnen.
Dorsten: Höfer Weg |

Der Höfer Weg (K 7) in Rhade ist eine überörtliche Süd-Nord-Verbindungsstraße. Sie beginnt in Rhade an der „Erler Straße“ (K 13) und endet auf dem Kreisgebiet Borken als „Rhader Straße“. Am Freitag soll nun endlich mit dem Bau des lang ersehnten Rad-Gehweges in Rhade begonnen werden.

Mit dem Neubau des kombinierten Rad-Gehweges im Zweirichtungsverkehr kann ein wichtiges Teilstück des überregionalen Radwegenetzes geschlossen werden. Anwohner der Straße, sowie viele Rhader hoffen bereits seit Jahren auf diesen Zeitpunkt. Der neue 2,50 m breite Rad-Gehweg wird westlich abgesetzt von der Fahrbahn hinter einem Grün-/Trennstreifen geführt. Nach Fertigstellung wird er im Kreisgebiet Recklinghausen insgesamt eine Länge von 2,8 km haben und den Anschluss an den vorhandenen Rad-Gehweg auf dem Kreisgebiet Borken herstellen.

Nun soll ein 1. Bauabschnitt mit einer Länge von 1,0 km ausgebaut werden. Der Rad-Gehweg beginnt hinter der Einmündung Hakenweg. Hier wird eine Querungshilfe als Trassenein- und -ausstieg entstehen. Das Abschnittsende dieser ersten Maßnahme wird am Wellbrockweg sein.

Zum Start dieses 1. Bauabschnittes wird Landrat Cay Süberkrüb den ersten Spatenstich am Freitag, 10. Oktober, am Hof von Heinrich Möller am Höfer Weg vornehmen.

Lesen hier den Bericht vom ersten Spatenstich und erfahren Sie alles Bauzeit, Kosten, über Sperrung und Umleitungen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.