Alles zum Thema Gehweg

Beiträge zum Thema Gehweg

Politik
Der zum Teil sanierte Gehweg an der Ickerner Straße. Bildquelle: CDU

CDU hakte nach
Ickerner Straße: "Gehweg so weit wie möglich saniert"

"'Wurden die Arbeiten zur Sanierung des Bürgersteiges der Ickerner Straße vorzeitig abgeschlossen?' Diese Frage haben mehrere Bürger an mich gerichtet", sagt CDU-Ratsmitglied Fabian Kaese. "Sowohl die Verwaltung als auch der EUV hatten angekündigt, dass der Bürgersteig vom Marktplatz bis zur Heinestraße saniert werden sollte. Tatsächlich endet die Erneuerung des Bürgersteigpflasters aber schon in Höhe der Volksbankfiliale", so Fabian Kaese. Der "Flickenteppich der Bürgersteige" wirke jetzt...

  • Castrop-Rauxel
  • 05.05.19
Ratgeber
Gehwegschaden an der Münsterstraße, Höhe Hausnummer 14.

Wenn der Gehweg zur Stolperfalle wird
So wird die Haftung nach einem Sturz geklärt

Nicht immer sind Gehwege und Straße so eben, wie man es sich als Fußgänger wünschen würde. Manche Kante kann da zur Stolperfalle werden. Spätestens wenn sich jemand verletzt, kann die Frage nach der Haftung im Raum stehen. Der Stadtanzeiger hat beim EUV Stadtbetrieb nachgefragt, wie dann die Vorgehensweise ist. "Als erstes geht derjenige zum Arzt", sagt Michael Werner, Vorstandsvorsitzender des EUV, der stellvertretend für die Stadtverwaltung für die Verkehrssicherungspflicht zuständig ist...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.03.19
  •  1
Politik
An dem bekannten Bild hat sich an der Frintroper Straße nichts geändert. Noch immer hat sich in Sachen Gehweg nichts getan. Doch in der nächsten Woche soll es weitergehen - falls die Witterung es zulässt.

Marc Wierig verspricht: Wir werden Arbeiten wieder aufnehmen
Frintroper Investor steht im Wort und will es ab der nächsten Woche auch halten

 An das Bild wollen sich die Frintroper nicht gewöhnen: An die rot-weiß-gestreiften Baustellenbaken, die den Bereich vor der neuen Geschäftszeile an der Frintroper Straße absperren. Dass sie notwendig sind, steht außer Frage. Schließlich ist die Gehwegfläche vor dem Gebäude mit der Nummer 414 noch nicht wieder hergestellt. Ein Zustand, der für Unmut sorgt. Dirk Busch wetterte in den sozialen Netzwerken: "Eine Unverschämtheit für die Frintroper Bürger." Obwohl das Nahversorgungszentrum mit...

  • Essen-Borbeck
  • 31.01.19
Ratgeber

Wegen einer Gehwegverlängerung
Ab 4. Februar: Sperrung auf der Fuchsstraße in Dinslaken

Auf der Fuchsstraße gibt es vom 4. Februar bis voraussichtlich 1. März eine Sperrung. Grund dafür ist ein Gehwegverlängerung auf der Rampe zur Hans-Böckler-Straße. Der Anliegerverkehr kann die Fuchsstraße von Bruchstraße und Hirschstraße aus jedoch bis zur Baustelle befahren. Die Einfahrt von der Hans-Böckler-Straße ist in dieser Zeit nicht möglich. Das Team der Stadtverwaltung bittet um Verständnis.

  • Dinslaken
  • 31.01.19
Politik
Voraussichtlich frühestens 2021 wird die Victorstraße erneuert.

Baubeginn für die Erneuerung ist frühestens 2021
2,5 Millionen Euro für die Victorstraße

2,5 Millionen Euro – mit dieser Summe für das Jahr 2021 wird der städtische Anteil an der Erneuerung der Victorstraße in der aktuellen Investitionsdringlichkeitsliste beziffert. Die Fördermittel des Landes für die Baumaßnahme werden mit je 325.000 Euro für 2021 und 2022 angegeben. Die Gesamt-Straßenausbaubeiträge für alle betroffenen Anwohner schlagen laut Liste mit 765.000 Euro (2021) und 85.000 Euro (2022) zu Buche. Wann die Sanierung der Victorstraße zwischen Berliner Platz und...

  • Castrop-Rauxel
  • 16.01.19
Ratgeber
Seit Mitte der 1990er Jahre sind die Kellerschächte fest am Haus verankert. Sie machen deutlich, wie weit sich der Gehweg an der Helmstraße abgesenkt hat.
2 Bilder

Frintroper Hausbesitzer fühlen sich von der Verwaltung nicht gut informiert
Eheleute wollen kein Geld in privates Gutachten investieren

Für Monika Wilger und Friedhelm Krey steht fest: "Wir werden keinen Gutachter beauftragen." Den Eheleuten gehört das Mehrfamilienhaus an der Helmstraße 75. Eine Immobilie mit Geschichte. In den 1890er-Jahren wurde das Haus von Kreys Großeltern erbaut. Heute ist es ein schmuckes Drei-Familien-Haus, das die Eheleute Mitte der 1990er-Jahre umfassend umgebaut, erweitert und modernisiert haben. Im letzten Sommer gehörte es zu den Häusern an der Helmstraße, die für Schlagzeilen gesorgt...

  • Essen-Borbeck
  • 14.01.19
Politik
Kein schönes Bild bietet der abgesperrte Bereich
2 Bilder

Dauerbaustelle an der Frintroper Straße erhitzt die Gemüter
Stadt will Investor in die Pflicht nehmen

Dirk Busch macht aus seiner Verärgerung keinen Hehl. "Eine Unverschämtheit für die Frintroper Bürger", wettert er in den sozialen Netzwerken. Grund für die Aufregung ist wieder einmal die Baustelle an der Frintroper Straße. Obwohl das Nahversorgungszentrum mit Aldi und Rewe dort seit knapp einem Jahr am Start ist, sind die Baustellenbaken noch immer nicht verschwunden. In Sachen Gehweggestaltung ist man entlang der neuen Geschäftszeile noch keinen Schritt weitergekommen. Die...

  • Essen-Borbeck
  • 18.12.18
Natur + Garten
Die Hochwasseranlage am Rotbach.

Bis April 2019 teilweise gesperrt
Arbeiten an Hochwasserentlastungsanlage an der Rotbachsee-Talsperre

Rotbach und Talsperre bilden ein wichtiges System für den Hochwasserschutz der Region. Die Talsperre hält bei Starkregen überschüssige Wassermengen zurück und gibt sie danach kontrolliert an den Rotbach ab. Bei extremen Hochwasserereignissen tritt zusätzlich eine Hochwasserentlastungsanlage in Funktion, in der das Wasser gesammelt und abgeleitet wird. Der Lippeverband erneuert die Oberfläche der Anlage in den kommenden Monaten. Mit der Baustelleneinrichtung hat die ausführende Firma bereits...

  • Dinslaken
  • 14.11.18
Natur + Garten
Leuchten sie nicht herrlich?
2 Bilder

Herbstzeitlose

Im Vorübergehen leuchteten mir die Blüten aus einer Wiese am Gehweg entgegen. Sind sie nicht wunderschön? Ich wünsche eine gute neue Woche. Der Herbst zeigt sich noch einmal von seiner schönsten Seite. Genießen wir es!

  • Düsseldorf
  • 08.10.18
  •  8
  •  21
Ratgeber

Lose Fassadenteile - Bauunfallzug der Feuerwehr sichert Fassade

In einem Mehrfamilienhaus auf der Aachener Straße kam es, am Sonntag, 18. Februar, aus bislang ungeklärter Ursache zum Herabfallen von Fassadenteilen auf den Gehweg. Es wurde keine Person verletzt. Gegen 8:35 Uhr erreichte die Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf ein Notruf, dass an einem Wohnhaus Fassadenteile herabgefallen sind. Vor Ort wurde festgestellt, das zwischen dem zweiten und dritten Obergeschoss ca. 3 m² Fassadenklinker abgefallen sind deshalb wurde der Gehweg abgesperrt. Zur...

  • Düsseldorf
  • 19.02.18
Politik
3 Bilder

Schlechte Pflege der Gehwege in Essen

Die Gehwege vom Ludwig-Kessing-Park in Essen Überruhr zur Ruhr sind in einem sehr desolaten Zustand und teilweise lebensgefährlich. Die Wege werden teils garnicht vom nassen und rutschigen Laub des letzten Jahres befreit und sind auch an der über 15m steil abfallenden Böschung zur Ruhr durch ein komplett marodes Geländer eine Gefahr.

  • Essen-Ruhr
  • 02.02.18
Überregionales
Das Parken auf dem Gehweg oder Radweg kann für Parkende unangenehm werden.

Das Ordungsamt der Stadt Dinslaken appelliert an die Bürger. Parken auf dem Gehweg ist keine gute Idee

Ein Auto steht auf dem Gehweg oder auf dem Radweg. So etwas kommt immer wieder vor. Und es sorgt auch immer wieder für gefährliche Situationen. Dinslaken. Oftmals müssen Kinder auf dem Weg zur Schule einen Bogen um die sogenannten Radweg- oder Gehwegparker machen. Dabei sind sie zum Teil gezwungen, auf die vielbefahrene Hauptverkehrsstraße auszuweichen. Gerade in den Wintermonaten führt dies in der Morgendämmerung zu unübersichtlichen Situationen. Aber nicht nur Dinslakener Schüler sind...

  • Dinslaken
  • 12.12.17
Politik
Typischer Zustand von Gehwegen in Wattenscheid, hier Hochstraße

Bochumer Flickschusterei - maroder Bürgersteig soll trotz Großbaustelle nicht erneuert werden

Die Anwohner empfinden es als Frechheit. Die Stadt reißt die Bochumer Straße für über zwei Jahre auf, versetzt die Straße zwischenzeitlich in eine Wüstenlandschaft, sperrt die gesamte Straße immer wieder für Wochen und am Ende wird entgegen anderweitiger Zusagen gegenüber den Anwohnern nicht mal die gesamte Straße erneuert, sondern nur die Fahrbahn und der Gehweg im Süden. Der nördliche Bürgersteig, vor den Häusern mit den ungeraden Hausnummern. soll dagegen nur notdürftig zusammen...

  • Wattenscheid
  • 20.10.17
  •  3
  •  3
Überregionales

Schulwegsicherung - Kontrollen nach den Ferien

Dorsten. Das Ordnungsamt der Stadt Dorsten hat in Abstimmung mit der Polizei in den letzten Wochen verstärkt Schulwege in den Blick genommen nachdem zu Beginn des neuen Schuljahres an der Pliesterbecker Straße aufgefallen war, dass Schulkinder durch Autos, die auf Gehwegen parken, gefährdet werden.  Die Kontrollen ergaben, dass eine derartige „Blechlawine“ wie an den ersten Tagen nach Ferienende an der Bonifatiusschule sowie am Schulzentrum Pliesterbecker Straße dabei an keiner Stelle im...

  • Dorsten
  • 18.10.17
Politik

Wenn aus einer Notlösung ein Dauerzustand wird

Im April diesen Jahres wurden die Gehwege auf der Lindenstrasse zwischen Tobienstraße und Ochsenkamp gesperrt und mit Baken abgegrenzt auf die Fahrbahn verlegt. Zudem ist die Lindenstrasse seitdem in diesem Bereich nur in einer Richtung befahrbar. Was als Notlösung gedacht war, ist inzwischen zum Dauerzustand geworden, nur gefährlicher. Da das Laub auf dem neu geschaffenen Gehweg nicht beseitigt wird, ist der "Gehweg" bei Nässe eine gefährliche Rutschbahn. Menschen die auf einen Rollator...

  • Schwelm
  • 06.10.17
Ratgeber

Neuer Geh- und Radweg in Marl Hüls

Neuer Geh- und Radweg verbindet die Bruckner- und die Hülsbergstraße. Zwischen der Bruckner- und der Hülsbergstraße baut der Zentrale Betriebshof der Stadt Marl (ZBH) einen neuen Geh- und Radweg. Der Weg verbindet die Bruckner- und die Hülsbergstraße über eine bislang ungenutzte Parzelle. Die Arbeiten starteten am Mittwoch, 2. August. Der ZBH rechnet mit einer Bauzeit von drei bis vier Wochen. Verkehrsregelnde Maßnahmen in kleinem Umfang auf der Hülsbergstraße sind möglich.

  • Marl
  • 03.08.17
  •  1
Überregionales
Acht neue Stolpersteine in der Gerhart-Hauptmann-Strasse bringt die Gesamtzahl dieser Bürgersteig-Denkmale auf fast 300 in der Kreisstadt Unna.

Neue Stolpersteine als Gedenken an Unnaer Juden

Acht neue Stolpersteine in der Gerhart-Hauptmann-Strasse bringt die Gesamtzahl dieser Bürgersteig-Denkmale auf fast 300 in der Kreisstadt Unna. 162 Steine wurden 2016 vor dem Bonifatius-Seniorenzentrum verlegt, seinerzeit das Israelitische Altersheim für Westfalen. Vor dem Haus Nummer 8 und 10 (Betten-Keil) befanden sich schon drei Steine für Margarethe Weisner und ihre beiden Töchter zu deren Gedenken auch eine Innenstadt-Gasse benannt worden ist. Für die jetzt 125 Steine außerhalb des...

  • Unna
  • 11.07.17
Natur + Garten
Das Gehweg-Problem gelöst - der Fachtrupp rückt ab, die Bürger sind zufrieden. Foto: Alfred Möller

Bürgersteig am Schneer Weg wieder begehbar

.RÜDINGHAUSEN. Zur Freude der Anwohner, Schulkinder, Spaziergänger und Mütter mit Kinderwagen wurde der bis vor Kurzem noch total verrottete Zustand des waldsäumig angelegten Bürgersteigs am unteren Schneer Weg rasch behoben. Dank der bürgernahen Handlungsweise von SPD-Ratsherr Robert Beckmann durch eine umgehende Schadens- meldung an das Wittener Tiefbauamt, ist der zuvor verschlammte wie zugewucherte Gehweg nicht nur fachgerecht instandgesetzt, sondern auch noch verbreitert worden, so...

  • Witten
  • 08.04.17
Politik
Auf der Westseite des Schuirwegs können Fußgänger künftig den Gehweg zur Meisenburgstraße nutzen. Ohne die Privatinitiative wären künftig erheblich mehr Fußgänger als bisher auf der Fahrbahn der stark befahrenen Landesstraße unterwegs. Derzeit wird der Autoverkehr mit Hilfe einer Baustellenampel geregelt.
4 Bilder

Für 150.000 Euro legt Privatinvestor Gehweg und Fußgängerampel am Schuirweg an

Fußgänger sieht man im oberen Bereich des Schuirwegs selten. Das ist auch gut so, denn sie müssen mangels Bürgersteig auf der Fahrbahn laufen. Wenn in ein bis zwei Monaten die ersten Flüchtlinge ins ehemalige Kloster einziehen, ist jedoch mit erheblich mehr Fußgängerverkehr zu rechnen. Deshalb werden jetzt Gehweg und Ampel angelegt - bezahlt von privater Seite. Investor Peter Jänsch hat dem Bistum das Kloster Schuir abgekauft, nachdem die Barmherzigen Schwestern von der Hl. Elisabeth, wie...

  • Essen-Süd
  • 05.04.17
  •  2
Ratgeber

Weil sie auf dem Gehweg fuhr: 83-jährige Fahrradfahrerin in Duisburg-Wedau geschubst

Ein 68 Jahre alter Mann hat sich einer Fahrradfahrerin auf dem Bürgersteig an der Wedauer Straße in den Weg gestellt. Er breitete die Arme aus und schubste die 83-Jährige, als sie an ihm vorbeifahren wollte. Die Seniorin stürzte und verletzte sich am Knie. Ihr Fahrrad wurde leicht beschädigt. Die 83-Jährige gab an, dass wegen der Beschaffenheit der Radwege auf dem Bürgersteig gefahren sei. Der 68-Jährige erklärte, dass er sehr wütend sei und die Frau mehrfach beobachtet habe, wie sie...

  • Duisburg
  • 29.01.17
  •  1
Ratgeber
Bei Schnee und Glätte müssen die Bürger selbst zum Räumwerkzeug greifen. Foto: Archiv

Schnee und Eis: Wer räumen muss und wann

Alle Jahre wieder kommt nicht nur Eis und Schnee, sondern auch die Frage, wer, wann und wie für die Räum- und Streupflicht vor dem Haus verantwortlich ist. Haus & Grund Bottrop e.V. informiert über die wichtigsten Fragen. Wer muss räumen und streuen? Grundsätzlich sind die Kommunen verpflichtet, bei Schnee und Eisglätte zu räumen und zu streuen. Wie die meisten Städte und Gemeinden hat auch die Stadt Bottrop in Ihrer Straßenreinigungssatzung von ihrem Recht Gebrauch gemacht, die...

  • Bottrop
  • 04.01.17
Ratgeber
FOTO UND COPYRIGHT: HANNES KIRCHNER 19-03-08

Streitpunkt Gehweg: Kein Spielraum für die Stadt

Die Gehwegerneuerung auf der Holtener Straße gegen Ende letzten Jahres ist nicht bei allen Lesern auf Zustimmung gestoßen. So wunderten sich Anwohner, dass kaputte oder gerissene Platten auf einer Straßenseite ersetzt worden seien, aber auch die Anwohner der gegenüberliegenden Straßenseite für diese Erneuerung zur Kasse gebeten würden. Darüber hinaus bemängelten diese Leser, dass der Gehweg nicht komplett erneuert worden wäre. "Die Sanierung der Holtener Straße ist unter dem Gesichtspunkt der...

  • Duisburg
  • 04.01.17
Überregionales
5 Bilder

Gebrochene Hauptwasserleitung in Wulfen

Wulfen. Am frühen Morgen des 12. Septembers sorgte ein massiver Wasserrohrbruch für eine überschwemmte Hauptstraße im Dorstener Ortsteil Wulfen. Anwohner der Hervester Straße bemerkten plötzlich wie Wasser durch das Pflaster auf einem Gehweg vor ihrem Haus drang und innerhalb kürzester Zeit immer mehr wurde. Es bildete sich schnell ein großes Loch auf dem Gehweg und immer mehr Wasser floss auf die Straße. Die alarmierten Mitarbeiter des RWW versuchten die Wasserleitungen an mehreren Stellen...

  • Dorsten
  • 15.09.16
Überregionales
Ein Teil des Bürgersteiges unweit des Bunkers an der Holzheide ist wegen des Wildwuchses nicht nutzbar.

Kein Durchkommen am Bunker

Keinen schönen Anblick bietet die Umgebung unweit des Bunkers an der Holzheide in Ickern. "Es wird nur eine Frage der Zeit sein, bis hier Ratten gesichtet werden", sagen Anwohner. Und sie hoffen, dass endlich Abhilfe geschaffen wird. Durch den Pfingststurm Ela seien unweit des Bunkers zahlreiche Büsche und Bäume zerstört worden. Das Ganze ist nun zwei Jahre her. "Abgestorbene Bäume und Sträucher reichen bis zum Bürgersteig. Inzwischen sind sie von Brombeeren und Wildwuchs, der sich seinen...

  • Castrop-Rauxel
  • 18.08.16
  •  1