Gehweg

Beiträge zum Thema Gehweg

LK-Gemeinschaft

Achtung, Vollsperrung
Sanierung der Leibnizstraße

Die Stadt Bergkamen saniert ab der nächsten Woche, 30. November, die Leibnizstraße. Die schadhafte Fahrbahn wird ebenso erneuert wie beidseitig die Gehwege. Zudem wird die Bushaltestelle auf beiden Straßenseiten barrierefrei ausgebaut. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Ende März 2021. Bergkamen. Daher wird die Leibnizstraße während der Bauzeit ab kommenden Montag, 30. November, komplett gesperrt. Die Vollsperrung erfolgt ab dem Kreisverkehr Fritz Husemann Straße/Leibnizstraße und...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 27.11.20
Ratgeber
Viele Bewohner des AWO-Seniorenzentrums zählen zu den Passanten, die den Gehweg in Richtung Wulfener Markt benutzen.

Gehweg für die AWO
Seniorenzentrum Barkenberg freut sich über Arbeiten vor der Haustür

Die Mobilität im Alter so lange wie möglich fördern und erhalten – um die Dringlichkeit dieses Grundsatzes weiß nicht nur das Seniorenzentrum Barkenberg. Auch die Ansprechpartner der Stadt Dorsten halten das Thema für bedeutend. Viele Bewohner des Seniorenzentrums zählen zu den Passanten, die den Gehweg in Richtung Wulfener Markt benutzen. Umso wichtiger ist es für die zum Teil noch selbständigen und mobilen Menschen, sicher und möglichst unfallfrei zu den Geschäften des alltäglichen Lebens...

  • Dorsten
  • 29.10.20
LK-Gemeinschaft
Behindernder Engpass an der Sprockhöveler Straße 18 in Hattingen.
3 Bilder

Halteverbot an der falschen Stelle angebracht? / Fußweg kaum begehbar
„Schild“-bürgerstreich an der Sprockhöveler Straße in Hattingen

"Ist es ein Versehen, ein „Schild“-bürgerstreich oder werden hier besondere Interessen vertreten?", das fragt sich Hans Hartung aus Hattingen, der sich seit längerer Zeit "über den die Anwohner gefährdenden Gehweg entlang der Sprockhöverler Straße" in Hattingen ärgert. "Immer wieder sehe ich Personen mit Kinderwagen und Rollatoren auf die Fahrbahn ausweichen, weil Verhältnisse auf dem Gehweg nicht in Ordnung sind. Mit der willkürlichen neuen Beschilderung (siehe Fotos) ist bei mir das Maß...

  • Hattingen
  • 26.10.20
  • 1
Blaulicht

Polizei Bochum: Ein Radfahrer schwer verletzt
Radfahrer schwer verletzt in Wattenscheid

Bei einem Alleinunfall am Freitagnachmittag ( 16. Oktober 2020 ) in Bochum-Wattenscheid ist ein Radfahrer schwer verletzt worden. Nach aktuellem Kenntnisstand befuhr ein 32-jähriger Mann aus Mühlheim an der Ruhr gegen 13.45 Uhr mit seinem Rad den Gehweg der Westenfelder Straße in Richtung Eppendorf. Aus noch ungeklärter Ursache verlor er kurz vor der Kreuzung Wattenscheider Hellweg die Kontrolle über sein Rad und stürzte zu Boden. Der Mann zog sich schwere Verletzungen zu und wurde...

  • Wattenscheid
  • 18.10.20
Ratgeber

Laub auf den Gehwegen
Bürger sollten Blätter richtig entsorgen

Herbstzeit ist Laubzeit: Was im Wald hübsch anzusehen ist, kann auf Gehwegen und Fahrbahnen schnell zur Rutschgefahr werden. Nach der Straßenreinigungssatzung der Stadt Arnsberg ist die Reinigung der Gehwege und auch vieler Straßen den Anliegern übertragen worden. Zur Reinigung gehört auch das Auffegen und Entsorgen von Laub. Zu den Gehwegen, die von den Anliegern gereinigt werden müssen, zählen ebenfalls die Fußgängerverbindungswege. Das im öffentlichen Straßenraum aufgefegte Laub kann über...

  • Arnsberg
  • 02.10.20
Ratgeber

Auf der Hagener Straße in Schwerte:
Gehweg wird gesperrt

Weil Kabelschutzrohre verlegt werden müssen, können Fußgänger auf der Hagener Straße in Schwerte, im Abschnitt zwischen Ruhrstraße und Kantstraße, eine Woche lang den südöstlichen Gehweg nicht benutzen. Die zuständige Straßenverkehrsbehörde der Stadt Schwerte hat jetzt die Genehmigung für diese Baumaßnahme erteilt. Sie beginnt am 31. August (Montag) und endet am 4. September (Freitag). Weil der Gehweg komplett gesperrt ist, müssen Fußgänger auf die andere Straßenseite geführt werden. Damit...

  • Schwerte
  • 19.08.20
Ratgeber

Verkehrseinschränkungen in DU-Neudorf
Teilsperrung der Kammerstraße

Die Netze Duisburg GmbH verlegt ab Dienstag, 28. Juli, eine Fernwärmeleitung auf der Kammerstraße in Neudorf. Daher wird die Kammerstraße, zwischen Gneisenaustraße und Sternbuschweg, zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Sternbuschweg. Fußgänger können den Baustellenbereich auf einer Gehwegseite passieren. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Dienstag, 18. August, abgeschlossen sein.

  • Duisburg
  • 26.07.20
  • 1
Blaulicht
Um die Anschlussleitungen für die neuen Straßeneinläufe einbauen zu können, muss die Jahnstraße ab der Einmündung zur Körner Straße für voraussichtlich eine Woche voll gesperrt werden.

Gehwegsanierung der Jahnstraße
Technische Betriebe Schwelm bauen Gehweg für einen sichereren Schulweg aus

Wie bereits vor einigen Monaten angekündigt, soll der Gehweg in der Schwelmer Jahnstraße ausgebaut und damit für die Schulkinder der katholischen Grundschule St. Marien sicherer gemacht werden. Die Bauarbeiten werden am Montag, 22. Juni, beginnen und bis zum Ende der Sommerferien abgeschlossen sein. Um die Anschlussleitungen für die neuen Straßeneinläufe einbauen zu können, muss die Jahnstraße ab der Einmündung zur Körner Straße für voraussichtlich eine Woche voll gesperrt werden. Die...

  • wap
  • 19.06.20
Politik
Negativ-Beispiel: der größte Teil des Gehweges ist durch achtlos abgestellte Roller versperrt.

Dortmunder bemängelt mangelnde Rücksichtnahme
Wenn Roller den Gehweg versperren

Da schütteln Passanten an der Straße Am Kai den Kopf. Auch Lutz Hinninger. Als gelegentlicher Radfahrer und Fußgänger der Wege an und um den Phönix-See, wundere ihn die Gleichgültigkeit einiger Nutzer beim "Parken" der Roller. Sein Foto zeige eine typische Szene am Vormittag an der Einmündung Am Kai, wo die abgestellten Fahrzeuge den gesamten Gehweg versperrten, obwohl eine Abstellbucht direkt verfügbar sei. Rücksicht wünscht er sich.

  • Dortmund-City
  • 16.06.20
Ratgeber

Duisburg-Kaßlerfeld: Erneuerung der Max-Peters-Straße
Wichtige Verbindungsfunktion

Anfang April beginnen die Arbeiten zur Erneuerung der Max-Peters-Straße von der Schifferstraße bis Auf der Höhe und werden voraussichtlich bis zum Ende des Jahres andauern. Die Max-Peters-Straße dient als wichtige Verbindungsfunktion der Bereiche Innenhafen und Ruhrdeich sowie den dort ansässigen Gewerbebetrieben. Die neue Fahrbahn erhält eine Breite von 8,55 Meter, um weiterhin die Abbiegevorgänge zur Gewerbeerschließung zu gewährleisten. Beidseitig werden kombinierte Geh- und Radwege, zum...

  • Duisburg
  • 15.03.20
Ratgeber
Foto: ©Rainer Bresslein
4 Bilder

Baustelle in Wattenscheid-Eppendorf
"Coronavirus-Baustelle?"

Seit Wochen ärgern sich die Anwohner der Straße Am Hunnepoth in Eppendorf über den Zustand des Gehweges vor ihren Wohnhäusern. Nachdem vor fünf Wochen ein Wasserrohrbruch von den Stadtwerken umgehend repariert wurde, lässt die weitere Instandsetzung des Gehweges auf sich warten. Besonders in den Abendstunden ist die "Absicherung" eine echte Stolperfalle. Zum Glück ist bisher noch nichts Gravierendes passiert, vielleicht höchstens mal ein Kratzer am Auto. Dennoch sollte man jetzt mal die...

  • Wattenscheid
  • 08.03.20
  • 4
  • 2
Blaulicht
Ein Autofahrer hat mehrere Metallpfosten in Hagen umgefahren.

Fahrer flieht nach Unfall in Hagen
Autofahrer knickt Metallpfosten auf Gehweg um

Sechs Metallpfosten, die auf dem Gehweg angebracht waren, knickte ein Autofahrer auf der Schwerter Straße in Hagen in der Nacht von Freitag, 31. Januar, auf Samstag, 1. Februar, um. Der Fahrer flüchtete. Bei dem Unfall entstand ein großes Splitterfeld an Plastikteilen. Zwei in der Nähe geparkte Pkw, ein Ford und ein Kia, wurden bei dem Umfall zerkratzt. Vermutlich sind Fahrzeugteile gegen den Lack geschleudert worden. Unfallauto muss große Schäden aufweisen Aus den Splitterteilen geht...

  • Hagen
  • 03.02.20
Politik
Steter Tropfe höhlt den Stein. Man muss als Politik nur dranbleiben - Fußweg an der Nierenhofer Straße ist wieder begehbar!
5 Bilder

Und es bewegt sich doch was!

Die Vergabe der `Gelben Zitrone der CDU für Missstände im Stadtteil` zeigte erneut Wirkung. Generalsanierung der Gehwege an der Nierenhofer Straße kommt 2020! Nach mehr als vier Monaten erfolgte nun endlich die lange und überfällige Verbesserung der Gehwegsituation an der Nierenhofer Straße. Grünzeug ordentlich geschnitten, Fußwege wieder verbreitert und an einigen Stellen ausgebessert. Im Jahr 2020 wird der Gehweg komplett saniert! Steter Tropfe höhlt den Stein. Man muss als Politik...

  • Essen-Ruhr
  • 28.10.19
Ratgeber

Gehweg in Marl Polsum wird saniert

Der Zentrale Betriebshof der Stadt Marl wird den östlichen Gehweg der Straße Brüggenpoth, an welcher das Wohn- und Pflegezentrums befindlich ist, auf zwei Teilstücken sanieren. Es handelt sich hierbei um die Bereiche zwischen dem Wohn- und Pflegeheim und der Zufahrt des Kindergartenparkplatzes sowie im Kurvenbereich zwischen Hausnummer 24 und 28. Die Arbeiten werden am 28.10.19 beginnen und voraussichtlich Mitte November beendet sein. Um die Arbeiten durchführen zu können und einen möglichst...

  • Marl
  • 25.10.19
Natur + Garten
Mit den letzten warmen Sonnenstrahlen verabschiedet sich in Dinslaken das Laub langsam, aber sicher von den Bäumen und geht auf Entdeckungstour im Stadtgebiet.

Stadt Dinslaken sammelt Laub von Straßen ein
Anwohner sind für die Gehwege vor ihrem Haus zuständig

Mit den letzten warmen Sonnenstrahlen verabschiedet sich in Dinslaken das Laub langsam, aber sicher von den Bäumen und geht auf Entdeckungstour im Stadtgebiet. Hier wird es vom DIN-Service der Stadt Dinslaken freundlich begrüßt. Aktuell fährt der DIN-Service mit einem großen Laubsauger auf den größeren Straßen, um hier das Laub einzusammeln. Bevorzugt auf den kleineren Straßen übernimmt diese Aufgabe die Kehrmaschine. Außerdem wird demnächst auch noch ein kleinerer Laubsauger auf den Straßen...

  • Dinslaken
  • 18.10.19
Politik
Seit fast 30 Jahren wird am Knappenweg falsch geparkt, ohne dass dies laut den Anwohnern je von der Stadt geahndet wurde.

Knappenweg-Anwohner wundern sich
Nach 30 Jahren verwarnt die Stadt Falschparker

Seit fast 30 Jahren wird am Knappenweg falsch geparkt, ohne dass dies laut den Anwohnern je von der Stadt geahndet wurde. Weil die Straße im Abschnitt Wessel- bis Eicklohstraße schmal ist, parken die Anwohner nicht auf der Fahrbahn, sondern halb auf dem Bürgersteig. Doch in der vergangenen Woche verteilte das Ordnungsamt erstmalig an drei Tagen Verwarnungen, wenn auch keine kostenpflichtigen. „Ich habe mit den Nachbarn gesprochen, und wir waren alle entsetzt“, berichtet Anwohnerin Gabriele...

  • Castrop-Rauxel
  • 21.09.19
Politik
Der zum Teil sanierte Gehweg an der Ickerner Straße. Bildquelle: CDU

CDU hakte nach
Ickerner Straße: "Gehweg so weit wie möglich saniert"

"'Wurden die Arbeiten zur Sanierung des Bürgersteiges der Ickerner Straße vorzeitig abgeschlossen?' Diese Frage haben mehrere Bürger an mich gerichtet", sagt CDU-Ratsmitglied Fabian Kaese. "Sowohl die Verwaltung als auch der EUV hatten angekündigt, dass der Bürgersteig vom Marktplatz bis zur Heinestraße saniert werden sollte. Tatsächlich endet die Erneuerung des Bürgersteigpflasters aber schon in Höhe der Volksbankfiliale", so Fabian Kaese. Der "Flickenteppich der Bürgersteige" wirke jetzt...

  • Castrop-Rauxel
  • 05.05.19
Ratgeber
Gehwegschaden an der Münsterstraße, Höhe Hausnummer 14.

Wenn der Gehweg zur Stolperfalle wird
So wird die Haftung nach einem Sturz geklärt

Nicht immer sind Gehwege und Straße so eben, wie man es sich als Fußgänger wünschen würde. Manche Kante kann da zur Stolperfalle werden. Spätestens wenn sich jemand verletzt, kann die Frage nach der Haftung im Raum stehen. Der Stadtanzeiger hat beim EUV Stadtbetrieb nachgefragt, wie dann die Vorgehensweise ist. "Als erstes geht derjenige zum Arzt", sagt Michael Werner, Vorstandsvorsitzender des EUV, der stellvertretend für die Stadtverwaltung für die Verkehrssicherungspflicht zuständig ist...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.03.19
  • 2
  • 1
Politik
An dem bekannten Bild hat sich an der Frintroper Straße nichts geändert. Noch immer hat sich in Sachen Gehweg nichts getan. Doch in der nächsten Woche soll es weitergehen - falls die Witterung es zulässt.

Marc Wierig verspricht: Wir werden Arbeiten wieder aufnehmen
Frintroper Investor steht im Wort und will es ab der nächsten Woche auch halten

 An das Bild wollen sich die Frintroper nicht gewöhnen: An die rot-weiß-gestreiften Baustellenbaken, die den Bereich vor der neuen Geschäftszeile an der Frintroper Straße absperren. Dass sie notwendig sind, steht außer Frage. Schließlich ist die Gehwegfläche vor dem Gebäude mit der Nummer 414 noch nicht wieder hergestellt. Ein Zustand, der für Unmut sorgt. Dirk Busch wetterte in den sozialen Netzwerken: "Eine Unverschämtheit für die Frintroper Bürger." Obwohl das Nahversorgungszentrum mit...

  • Essen-Borbeck
  • 31.01.19
Ratgeber

Wegen einer Gehwegverlängerung
Ab 4. Februar: Sperrung auf der Fuchsstraße in Dinslaken

Auf der Fuchsstraße gibt es vom 4. Februar bis voraussichtlich 1. März eine Sperrung. Grund dafür ist ein Gehwegverlängerung auf der Rampe zur Hans-Böckler-Straße. Der Anliegerverkehr kann die Fuchsstraße von Bruchstraße und Hirschstraße aus jedoch bis zur Baustelle befahren. Die Einfahrt von der Hans-Böckler-Straße ist in dieser Zeit nicht möglich. Das Team der Stadtverwaltung bittet um Verständnis.

  • Dinslaken
  • 31.01.19
Politik
Voraussichtlich frühestens 2021 wird die Victorstraße erneuert.

Baubeginn für die Erneuerung ist frühestens 2021
2,5 Millionen Euro für die Victorstraße

2,5 Millionen Euro – mit dieser Summe für das Jahr 2021 wird der städtische Anteil an der Erneuerung der Victorstraße in der aktuellen Investitionsdringlichkeitsliste beziffert. Die Fördermittel des Landes für die Baumaßnahme werden mit je 325.000 Euro für 2021 und 2022 angegeben. Die Gesamt-Straßenausbaubeiträge für alle betroffenen Anwohner schlagen laut Liste mit 765.000 Euro (2021) und 85.000 Euro (2022) zu Buche. Wann die Sanierung der Victorstraße zwischen Berliner Platz und...

  • Castrop-Rauxel
  • 16.01.19
Ratgeber
Seit Mitte der 1990er Jahre sind die Kellerschächte fest am Haus verankert. Sie machen deutlich, wie weit sich der Gehweg an der Helmstraße abgesenkt hat.
2 Bilder

Frintroper Hausbesitzer fühlen sich von der Verwaltung nicht gut informiert
Eheleute wollen kein Geld in privates Gutachten investieren

Für Monika Wilger und Friedhelm Krey steht fest: "Wir werden keinen Gutachter beauftragen." Den Eheleuten gehört das Mehrfamilienhaus an der Helmstraße 75. Eine Immobilie mit Geschichte. In den 1890er-Jahren wurde das Haus von Kreys Großeltern erbaut. Heute ist es ein schmuckes Drei-Familien-Haus, das die Eheleute Mitte der 1990er-Jahre umfassend umgebaut, erweitert und modernisiert haben. Im letzten Sommer gehörte es zu den Häusern an der Helmstraße, die für Schlagzeilen gesorgt...

  • Essen-Borbeck
  • 14.01.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.