Feldmärker Schützen pflanzen zehn Linden an der "Hohen Brücke"

Anzeige
Mit großem Engagement pflanzten die Feldmärker Schützen neue Bäume. (Foto: Rüdiger Eggert)
Dorsten: Hohe Brücke | Feldmark.

Die Ärmel aufgekrempelt und zugepackt: Am vergangenen Samstag pflanzten die Feldmärker Schützen am Zugang zur Bahnüberquerung „Hohe Brücke“ mit Unterstützung der Stadt Dorsten zehn Linden.



„Wir haben uns für zehn Jahre verpflichtet, uns um die „Hohe Brücke“ zu kümmern“, erklärt der Vereinsvorsitzende Dieter Dreckmann. In den letzten Wochen wurden morsche Bäume am Zugang zur Brücke gefällt, diese wurden durch die Linden ersetzt. In den nächsten Wochen sollen noch die Geländer an dem Zugang repariert und Bänke aufgestellt werden.

Bürgermeister Tobias Stockhoff besuchte die Schützen bei der Pflanzaktion und lobte das ehrenamtliche Engagement. Als Anerkennung spendierte er einen Kasten Bier für die Helfer. Das amtierende Königspaar Rigo Gawlina und Claudia Gievert begossen nach einem alten münsterländischen Brauch die Wurzelballen mit einem Korn, damit die Bäume auch gut gedeihen.

Text und Foto: Rüdiger Eggert
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.