Geld für Nordstadtkids - Dortmunder Grüne beantragen 20 000 Euro für Kinder- und Jugendprojekte

Anzeige
Die Mitglieder des Jugendforums würden sich über Unterstützung freuen.
Dortmund: Rathaus |

Die Fraktion der Grünen möchte in der Bezirksvertretung Mittel für die Jugend- und Bildungsarbeit bereitstellen.

2010 wurde zu diesem Zweck ein Topf zur Unterstützung von Projekten für Nordstadtkids eingerichtet.
Auch 2015 möchten die Grünen wieder einen Antrag auf 20 000 Euro für die Arbeit im Stadtteil beantragen.
Diese Gelder können von Schulen, Jugendeinrichtungen, aber auch von Vereinen und Initiativen für spezielle Projekte beantragt und abgerufen werden.
Das Spektrum der geförderten Maßnahmen reicht von naturwissenschaftlichen Experimenten für Grundschüler, Kooperationen zwischen Schulen und Stadttheater, Tanzprojekten für Flüchtlingskinder, Suchtprävention an den weiterführenden Schulen, Neuanschaffungen für Schulbüchereien bis zur Unterstützung von Hausaufgabenhilfen für Sekundarstufen-Schüler.
Rico Koske von der Bezirksvertretung der Grünen hat noch ein spezielles Projekt bei der Beantragung der Fördergelder im Hinterkopf und erklärt: „Durch das Ende der EU-Förderung für das Jugendforum Nordstadt wird dort der Handlungsspielraum eng. Eine Folgeförderung ist noch nicht in Sicht. Die Bezirksvertretung kann zwar kein Personal einstellen, wohl aber die Projekte des Jugendforums“.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.