5000 € für Flüchtlinge - Dortmunder Bibliotheksfans fördern Bücher und Ausweise

Anzeige
Dr. Walter Aden, Heike Fonteyne und Dr. Johannes Borbach-Jaene (v. l. n. r.) helfen Flüchtlingen Deutsch zu lernen. (Foto: privat)
Dortmund: Stadt- und Landesbibliothek Dortmund | Der Verein „Freunde der Bibliothek“ finanziert mit 5000 € die Neuanschaffungen von Fachliteratur in der Stadtibliothek aus dem Bereich „Deutsch für Anfänger“ und stiftet Bibliotheksausweise für Flüchtlinge.
Wie der Vorsitzende der Bibliothekfreunde Dr. Walter Aden erläutert, geht es einerseits um die Finanzierung einer Vielzahl von Lehrwerken für das Erlernen der deutschen Sprache in Höhe von 2 000 € und andererseits darum unbürokratisch die kostenlose Zurverfügungstellung von Bibliotheksausweisen mit 3 000 € zu ermöglichen.
Durch diese Spende können etwa 200 Flüchtlinge– in der Hoffnung, sie sind interessiert und wissbegierig – das gesamte Bibliotheksangebot unentgeltlich in Anspruch nehmen.
Um diesen Service optimal nutzen zu können, sollten sich Personen oder Betreuer direkt bei Stadt- und Landesbibliothekdirektor Dr. Johannes Borbach-Jaene unter Tel. 50 23225 melden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.