Steigende Studierendenzahlen und sinkende Leerstandsquote:AStA und Mieterverein stellen neuen Mietrechtsreader vor

Anzeige
Titelseite des Mietrechtsreaders

Bereits zum Wintersemester 2012/13 stieg die Zahl der Studierenden an TU und FH Dortmund gegenüber dem Vorjahr um 4.000 auf 41.000 Studierende. Zum beginnenden Wintersemester 2013/14 ist insbesondere durch den doppelten Abiturjahrgang in NRW mit weiter steigenden Studierendenzahlen zu rechnen. Dies spüren die Studierenden nicht nur im Lehrbetrieb, sondern auch auf dem Wohnungsmarkt.

„Aktuell gibt es 2774 Wohnheimplätze des Dortmunder Studentenwerkes (Stand September 2013). Die Wartezeit beträgt bis zu sechs Monate. Insbesondere Appartements sind begehrt.“ erläutert Jascha Stümmler, Sozialreferent des AStA der TU Dortmund.

„Der städtische Wohnungsmarktbericht 2013 zeigt deutlich, dass der Markt enger wird. Die stadtweite Leerstandsquote ist gegenüber dem Vorjahr wieder gesunken und beträgt nur noch zwei Prozent. Dies betrifft insbesondere kleine und preisgünstige Wohnungen, die auch für viele Studierende interessant sind. Daher ist es wichtig, dass auch Studierende gut informiert über Ihre Mieterrechte auf Wohnungssuche gehen können“ so Dr. Tobias Scholz, wohnungspolitischer Sprecher beim Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V.
„Nach unserer Erfahrung kennen die meisten Studierenden Ihre Rechte als Mieterinnen und Mieter nicht. Für viele Erstsemester ist es häufig die erste eigene Wohnung die gesucht und angemietet wird. Der Informations- und Beratungsbedarf ist groß. Die Wohnwünsche von Studierenden sind dabei sehr unterschiedlich und reichen vom Einzelappartement bis zur Wohngemeinschaft.“ sagt Jascha Stümmler, Sozialreferent des AStA der TU Dortmund.

Orientierungshilfe in dritter Auflage

Die dritte überarbeitete Auflage des Mietrechtsreaders wurde Mitte September veröffentlicht. Herausgeber sind der AStA der TU Dortmund in Zusammenarbeit mit dem Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V. Alle Änderungen des Mietrechts, die zum 01.05.2013 in Kraft getreten sind, wurden berücksichtigt. Der 60seitige Reader soll Studierenden helfen, sich auf dem Dortmunder Wohnungsmarkt und den hierbei ergebenden mietrechtlichen Problemen zurechtzufinden und Fehler zu vermeiden.

„Mit dem Mietrechtsreader bieten wir Studierenden in Dortmund Orientierung in dem komplexen Feld des Mietrechts. Der Reader enthält Informationen zu den wichtigsten Themen, wie der Suche, Anmietung, Kündigung und Rückgabe einer Wohnung oder Ansprüchen auf Wohngeld, ALG II und Rechte bei Wohngemeinschaften“, so Rechtsanwalt Martin Grebe, Leiter des Bereiches Miet- und Wohnungsrecht beim Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V.
In dem Reader werden zudem Themen erläutert, die besonders für Studierende interessant sind. So sind bei Abschluss eines Mietvertrages für Wohngemeinschaften, bei Untervermietung von Wohnraum und bei Studentenwohnheimen besondere mietrechtliche Regelungen zu beachten.
„Durch die Rechtsprechung ändert sich das Mietrecht schnell und jeder Einzelfall kann anders zu beurteilen sein. Der Mietrechtsreader ist eine gute Orientierungshilfe. Im Zweifel sollte jedoch eine fachlich kompetente Beratung bei mietrechtlichen Fragen eingeholt werden.“ sagt Martin Grebe vom Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V.

Beratungsangebote für Studierende

Der AStA der TU Dortmund bietet hierfür in Zusammenarbeit mit dem AStA der FH Dortmund eine kostenfreie Mietrechtsberatung am Campus Nord an. Studierende der TU Dortmund können zudem vergünstigt dem Mieterverein Dortmund beitreten. Für sie entfällt die Aufnahmegebühr von 20 Euro, da eine Kooperationsvereinbarung besteht. „Je Haushalt ist zudem nur eine Mitgliedschaft im Mieterverein notwendig. Auch Wohngemeinschaften können so die Rechtsberatung des Mietervereins Dortmund in Anspruch nehmen. Für 1,75 Euro monatlich empfehlen wir zudem die preisgünstige Mietrechtschutzversicherung, die ergänzend zur Mitgliedschaft bei uns erhältlich ist.“ sagt Dr. Tobias Scholz, wohnungspolitischer Sprecher beim Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V.
Wo ist der neue Mietrechtsreader erhältlich?
Die dritte Auflage des Mietrechtsreaders für Dortmunder Studierende ist kostenfrei beim AStA der TU Dortmund an der Emil-Figge-Straße 50 auf dem Campus Nord und in der Geschäftsstelle der Mietervereins Dortmund e.V. an der Kampstraße 4 in der Dortmunder Innenstadt erhältlich. Eine Onlineversion ist unter http://www.mieterverein-dortmund.de/broschueren.ht... verfügbar.

Vorankündigung

Infoveranstaltung „Rund um die eigene Wohnung und WG– Mietrecht für Studierende“
- Wann? 23. Oktober 2013 16 Uhr bis 17.30 Uhr
- Wo? AStA Seminarraum, Emil-Figge-Straße 50, Campus Nord der TU Dortmund

Die Teilnahme ist kostenfrei!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.