Studentenwohnung

Beiträge zum Thema Studentenwohnung

Politik
Studentenexpress
3 Bilder

Wattenscheid könnte mit Studentenexpress zur Studentenstadt werden

Was fehlt der Wattenscheider Innenstadt? Junges Publikum, attraktive Geschäfte, die nicht zu Billigketten gehören und mehr spannende Gastronomie. Da waren sich engagierte Wattenscheider Bürger und die STADTGESTALTER einig, die sich am 11.06. zu einem Rundgang durch die Wattenscheider Innenstadt getroffen hatten, um neue Ideen für Wattenscheid zu entwickeln. Die Voraussetzung für attraktive Geschäfte und weitere spannende Gastronomie, ist mehr junges Publikum in Wattenscheid. Studierende könnten...

  • Wattenscheid
  • 18.06.16
  • 9
  • 1
Ratgeber

Zu wenig Wohnungen für Studenten

Leserbrief von Dieter Nötzel 500.000 Abiturienten fangen ein Studium an. Viele von ihnen suchen verzweifelt eine Wohnung. Aber vergeblich, denn es sind zu wenig Wohnungen für diese jungen Studenten vorhanden. Deutschland ist ein Bildungsland und es müsste eigentlich eines der wichtigsten Themen im Koalitionsvertrag sein genug Wohnungen für Studenten zu bauen, denn sie sind ein Teil unserer Zukunft. Aber viel lieber wird sich um Autobahngebühren und Doppelstaatsbürgerschaft gestritten.

  • Hamminkeln
  • 05.12.13
Ratgeber
Titelseite des Mietrechtsreaders

Steigende Studierendenzahlen und sinkende Leerstandsquote:AStA und Mieterverein stellen neuen Mietrechtsreader vor

Bereits zum Wintersemester 2012/13 stieg die Zahl der Studierenden an TU und FH Dortmund gegenüber dem Vorjahr um 4.000 auf 41.000 Studierende. Zum beginnenden Wintersemester 2013/14 ist insbesondere durch den doppelten Abiturjahrgang in NRW mit weiter steigenden Studierendenzahlen zu rechnen. Dies spüren die Studierenden nicht nur im Lehrbetrieb, sondern auch auf dem Wohnungsmarkt. „Aktuell gibt es 2774 Wohnheimplätze des Dortmunder Studentenwerkes (Stand September 2013). Die Wartezeit beträgt...

  • Dortmund-City
  • 25.09.13
  • 1
Politik
Ideal für den Wechsel des Studienortes - Mit der Bude komplett umziehen. GENIALE IDEE, die in den USA später perfektioniert wurde - für ganze Wohnhäuser
2 Bilder

Nur mal so am Rande........

Kaum feiert die Kreisstadt Kleve die Eröffnung ihrer Hochschule, da gibts schon wieder Ärger. Wegen der möglichen Wohnungsnot.Weil - Keiner hat vorgebeugt! Wegen der eventuellen negativen Auswirkungen auf den Wohnungsmarkt. Dazu hätte ich ein paar Anmerkungen, ob Ihr wollt oder auch nicht! Noch ganz gut erinnere ich mich an meine Studienzeit und die Wohnungsnot damals in Göttingen um 1970 herum. Eine Studentenstadt mit ca 25 Tausend Studenten bei ca 115 Tausend Einwohnern. Also ein ca. -...

  • Goch
  • 19.09.12
  • 5
Politik

Wohnraum für Studenten: SPD begrüßt Initiative des Bürgermeisters Peter Driessen

Zustimmung von der SPD zu den Bestrebungen des Bedburg-Hauer Bürgermeisters Peter Driessen. Dieser schlug, als Lösung für die beklagte Wohnungsnot der Studenten der Hochschule Rhein-Waal (HWR) Kleve vor, Wohnungen in Häusern des Geländeparks der LVR-Klinik umzubauen. „Die Idee ist naheliegend und gut. Die unmittelbare Nähe der Klinik zur Hochschule - mit dem Bahnhof steht, neben dem Fahrrad, eine gute Verkehrsanbindung zur Verfügung - sowie die gegebene bauliche Klinikinfrastruktur und die...

  • Bedburg-Hau
  • 24.10.11
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.