Klönnestraße: 19-Jähriger ohne Führerschein und mit geklauten Kennzeichen unter Drogen und Alkohol gestoppt

Anzeige
(Foto: Arno Bachert / www.pixelio.de)
Dortmund: Klönnestraße |

Einer Routinekontrolle durch Beamte der Polizeiwache Körne ist es zu verdanken, dass ein 19-jähriger Audi-Fahrer aus Gummersbach aus dem Verkehr gezogen werden konnte.

Der Mann aus dem Oberbergischen war am letzten Sonntag (11.8.) mit einem Audi A4 unterwegs, als er gegen 6 Uhr morgens an der Klönnestraße in der Oststadt kontrolliert wurde. Nach Widersprüchen fanden die Beamten schnell heraus, dass er nicht nur ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs war, weil er noch Fahrschüler sei, sondern auch eine starke Alkoholfahne vor sich her trug. Auf der Wache fand ein Arzt nach einer Blutprobe in der Nase des 19-Jährigen zudem weiße Partikel, die auch noch auf vorherigen Drogenkonsum hindeuteten, was die anschließende Urinprobe bekräftigte. Die weiteren Ermittlungen setzten noch einen drauf: Am Audi befanden sich gestohlene Autokennzeichen.

Der tatverdächtige Fahrschüler wurde dem Polizeigewahrsam zugeführt. Die Ermittlungen dauern an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.