SPD Körne lehnt Gewerbe an der Paderborner Straße ab // 1. Vorsitzender Düdder bestätigt

Anzeige
Der aktuelle Vorstand der SPD Körne um den in seinem Amt bestätigten 1. Vorsitzenden Heinz-Dieter Düdder (5.v.r.). (Foto: SPD Körne)
Dortmund: Körne |

Bestätigt wurden bei den Wahlen des SPD-Ortsvereins Körne Ratsvertreter Heinz-Dieter Düdder als Vorsitzender und Oststadt-Bezirksbürgermeister Udo Dammer als stellvertretender Vorsitzender. Neue Aufgaben übernahmen Rolf Sobottka als weiterer Düdder-Stellvertreter sowie Johannes Klein als Schriftführer und Christian Witte als Kassierer.

Komplettiert wird der Vorstand durch den Bildungsobmann Dieter Caspari und die Beisitzer Helmut Feldmann, Christian Lehmann, Jürgen Reimer, Siggi Schmidt. Revisoren sind Christine Vieweg, Peter Kristiment und Bernd Zimmermann.

In seinem Rechenschaftsbericht erinnerte Düdder unter anderem an die Busanbindung Hannöversche Straße und das nachhaltige Projekt „Grüne Wege durch Körne“. Auch die Kümmerer-Aufgaben wie die Sperrung der Berliner Straße vor der Fabido-Kindertagesstätte für Lkw und der Austausch der Ginkgo-Bäume an der Heilbronner Straße erwähnte der Vorsitzende. „Ein gesunder Ortsverein, der gut aufgestellt ist“, so Düdders Fazit.

Motto 2013: "Gutes fortsetzen..."

2013 stellte er unter das Motto „Gutes fortsetzen und aktuelle Themen für die Menschen in der Gartenstadt und Körne bearbeiten“. Stichworte sind hier die Bürgerwerkstatt Radstrecke Gartenstadt, ein Aktionsplan zur Inklusion und ein blühender Stadtteil mit der Gartenstadt und Körne.

Abgelehnt wurde seine Anfrage zur Gewerbeansiedlung auf dem bisher unbebauten naturbelassenen Eckgrundstück Paderborner-/Berliner Straße. Dies hätte im Wohnquartier eine Änderung des Bebauungsplans erfordert. Die Belastung der Anlieger durch Lieferanten- und Kundenfahrzeuge, eine Wertbeeinträchtigung der Wohnobjekte und die Zunahme des Individualverkehrs auf der Berliner Straße und Am Bertholdshof sprechen aus Sicht der SPD Körne dagegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.