Naturschutzgebiet Niepkuhlen in Tönisberg (Kempen)

Anzeige
Auf einer meiner Radtouren der letzten Tage legte ich an den Nieper Kuhlen in Tönisberg (Kempen) einen kurzen Fotostopp ein und tastete mich für ein paar Aufnahmen bis zu den Kuhlen vor.
Wissenswertes zu den Niepkuhlen (einer Infotafel entnommen):
Vor etwa 300 Jahren begann man in größerem Umfang Torf und Grieserde in den Niepkuhlen abzubauen. Grieserde wurde als Dünger für die umliegenden Felder und Torf als Brennstoff gebraucht. Dabei entstanden die typischen Kuhlen, die sich wie eine Perlenkette von Krefeld nach Norden bis weit in die Kreise Wesel und Kleve fortsetzt. Torf- und Grieserdeabbau sind längst Geschichte. Heute steht die Bedeutung des Gebietes für die Naherholung und als artenreiches Biotop im Vordergrund.
2
2
2
2
4
2
2
2
2
2
2
2
3
2
23
Diesen Mitgliedern gefällt das:
18 Kommentare
28.435
Peter Eisold aus Lünen | 05.04.2017 | 00:35  
11.733
Rainer Bresslein aus Wattenscheid | 05.04.2017 | 07:05  
9.217
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 05.04.2017 | 07:11  
27.876
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 05.04.2017 | 07:30  
46.057
Günther Gramer aus Duisburg | 05.04.2017 | 08:25  
36.476
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 05.04.2017 | 09:27  
15.663
Rainer Hruschka aus Bottrop | 05.04.2017 | 10:01  
51.784
Luzie Schröter aus Fröndenberg/Ruhr | 05.04.2017 | 10:54  
29.341
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 05.04.2017 | 12:35  
43.631
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 05.04.2017 | 13:39  
18.272
Willi (Wilfried) Proboll aus Kamp-Lintfort | 05.04.2017 | 17:07  
18.272
Willi (Wilfried) Proboll aus Kamp-Lintfort | 05.04.2017 | 17:10  
11.191
Margot Klütsch aus Düsseldorf | 05.04.2017 | 17:34  
54.446
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 05.04.2017 | 22:16  
25.062
Ulrike von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 06.04.2017 | 19:06  
12.428
Anja Schmitz aus Essen-Süd | 06.04.2017 | 21:47  
13.989
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 07.04.2017 | 06:14  
51.603
Renate Schuparra aus Duisburg | 10.04.2017 | 23:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.