Lohntütenball der Ruhrpott-Revue feiert Premiere mit den 60iger Jahren im Revier

Anzeige
Essen: Ruhrpott-Revue-Theater | Unter der Überschrift "Meine Olle liest Oswald Kolle" reiste die Ruhrpott-Revue am vergangenen Wochenende mit zwei ausverkauften Premierenvorstellungen in die 60-iger Jahre im Revier. Mit anhaltendem Applaus honorierten die Premierenbesucher die neueste Produktion von „Kumpel Anton’s Lohntütenball“. Die spielfreudige Ruhri-Truppe bewies "viel Spass inne Backen" und präsentierte dem Publikum eine humorvolle, spritzige Theater-Revue mit lebensnahen Szenen aus der Ruhrpott-Historie eingebettet und begleitet von fetzigen, kreativen Live-Songs der hauseigenen Ruhri-Band. Diesmal schickte Universal-Dilettant Schrottie vom Schrottplatz "Emscherscheiss" das Ensemble auf eine Zeitreise in die 1960er Jahre, um nachzuerleben, ob dieses Jahrzehnt der gesellschaftlichen Veränderungen auch spürbare Auswirkungen auf den Lebensalltag der Menschen hier im Revier hatte.
Protagonist Kumpel Anton, mittlerweile Opfer der Bergbaukrise, sinniert mehrfach mit seiner Else im Ehebett über den gesellschaftlichen Wandel in diesem wilden Jahrzehnt. Aus ihrem vertraut kuscheligen Umfeld leiten sie gekonnt und mit viel Situationskomik die Spielszenen der Inszenierung ein. Dabei wird der szenische Bogen gespannt über die zentralen Themen der 1960er: Wirtschaftswunder, Abschied vom konservativ geprägtem Denken des Nachkriegsjahrzehnts, Beginnende Bergbaukrise, Gastarbeiterzuzug, Jugendprotest einhergehend mit dem Siegeszug von Beat-, Rock- und Jugendkultur. Die bisher scheinbar „heile Welt“ der Menschen im Stadtteil gerät ins Wanken. Die zweieinhalbstündige Zeitreise macht Stippvisiten vor dem Zechentor, in der Kneipe umme Ecke, bei Schlagerschnulzen, Männergesangsverein, Turnriege, Twist und Beat-Fieber und landet letztendlich beim Siedlungsfest (Kinderschützenfest), wo durch „Miteinander Reden und Feiern“, wie einst beim Lohntütenball viele Probleme gemeistert werden, um sich den weiteren Herausforderungen des Lebens zu stellen.
Nächste Vorstellungen dieser ultimativen Schräge-Typen-Chaos-Ruhri-Bühnen-Super-Sause am 25.4./26.4./9.5. sind bereits ausverkauft!
Karten gibt es aber noch für den 10.5./13.6. und 14.6.
Weitere Infos Termine und Vorverkauf, sowie unser Online-Ticketshop unter www.ruhrpott-revue.de und www.zechecarl.de.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
586
Ursula Nöckel aus Essen-West | 02.04.2015 | 20:08  
546
Karlheinz Freudenberg aus Essen-Nord | 07.04.2015 | 10:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.