1866 Unterschriften gegen PCB-Vergiftung in Kray

Anzeige
Demonstration der Bürgerinitiative gegen den Giftschredder im Oktober 2015

Das Ergebnis der Online-Petition wertet die Krayer Bürgerinitiative gegen „Gift“Schredder als großen Erfolg. Denn die meisten Unterschriften wurden nicht über Mausklick, sondern in direkten Gesprächen vor Ort gesammelt, in denen die Sorge, aber auch Empörung über die jahrzehntelange Belastung im Stadtteil mit Schwermetallen und v.a. dem Ultragift PCB zum Ausdruck kam.

Von den etwa 5.000 Menschen, die in Kray-Nord direkt von den Emissionen der Fa. Richter betroffen sind, dürfte etwa ein Viertel unterschrieben haben. „Eine gute Grundlage für die Verstärkung des Protests im Stadtteil“, so der frühere Ratsherr von ‚Essen steht AUF‘ und BI-Sprecher Dietrich Keil. „Die Emissionen durch die beiden Schredderanlagen der Fa. Richter sind ein Unding mitten in einem dichten Wohngebiet.“

Am 19. April, 18.30 Uhr führt die BI eine Bürgerversammlung durch im Ratssaal Kray (Kamblickweg) mit neuen Informationen, Fragen an die Behördenvertreter und Bürgerdiskussion: „Grüne Hauptstadt“, aber PCB in Kray – wir sagen NEIN!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.