Alles zum Thema Grüne Hauptstadt

Beiträge zum Thema Grüne Hauptstadt

Politik
Willkommen zur Trassen-Disco, Altenessener Straße/Viehofer Platz
4 Bilder

Protest! Nacht-Aktion RS1-Trassen-Disco Altenessener Str./Viehofer Platz
Stadt Essen bremst Radfahrer aus

Verärgert ist der AK Arbeitskreis Bürger-Radweg - nach dem Hören sah der AK ROT. Kurzfristiges Treffen mit der Presse in der Restauration Radmosphäre, Niederfeldsee. „Was Bürgermeister Rudolf Jelinek kürzlich bei der Eröffnung des Fahrradkongresses in der Messe Essen sagte, steht im krassen Widerspruch zur Grünen Hauptstadt“ wettert Lutz Niemann vom AK. Er zitiert das Stadtvorhaben: „Dass bis 2035 der Radverkehr ein Viertel des Gesamtverkehrs in unserer Stadt ausmacht!“ Niemann aufgeregt: „Wir...

  • Essen-West
  • 06.03.19
  •  1
  •  4
Politik

Neues Image
Grüne Impressionen: Fotoausstellung zur Grünen Hauptstadt bis Ende März im Landgericht

Die Fotoausstellung zur Grünen Hauptstadt Europas – Essen 2017, die im Titeljahr im Europäischen Parlament in Brüssel, in der NRW-Landesvertretung in Berlin, in der Stadtsparkasse Essen und im Rathaus zu sehen war, kann noch bis Ende März im Landgericht, Zweigertstraße 52, besichtigt werden. Die Serien sind zu den Themen und an den Orten der Grünen Hauptstadt – Essen 2017 von acht Fotografen erarbeitet worden: Die Werke von Nina Gschlößl, Mike Henning, Johannes Kassenberg, Daniel Müller, Rupert...

  • Essen-Süd
  • 17.02.19
Politik

Weihnachtsmarkt in Essen
Tierschutzpartei Essen: Städtischer Plastikbaum falsches Signal

Die Grüne Hauptstadt mit Plastiktanne - eine Fehlentscheidung, so die Ratsgruppe Tierschutzpartei/Bürgerliche Alternative. Angesichts des wachsenden kritischen Bewusstseins in der Bevölkerung gegen die Ausmaße des Plastikkonsums in der heutigen Gesellschaft und den damit verbundenen Umwelt- und Gesundheitsbelastungen bewertet die Essener Ratsgruppe der Tierschutzpartei/Bürgerliche Alternative das Aufstellen eines riesigen Plastikbaums auf dem Essener Willy-Brandt-Platz als...

  • Essen
  • 07.11.18
Natur + Garten
Viele Liter Apfelsaft wurden mit der Saftpresse produziert, die von der Initiative Transition Town zur Verfügung gestellt wurde.
17 Bilder

Mein Apfel - Dein Apfel: Mission gesunde Ernährung

An die Presse, fertig, los! - Beim Gesunden Essener Tauschmarkt konnten Besucher ihren eigenen Apfelsaft pressen, Vorträge hören und Apfel-Märchen lauschen.210 Bürgerprojekte wurden im Rahmen der Grünen Hauptstadt Europas im letzten Jahr durchgeführt. Nun gab es eine Neuauflage der Ideenbörse und damit eine ganze Reihe von neuen Projekten, die in diesen Monaten umgesetzt werden. Eines davon ist "Mein Apfel - Dein Apfel. Der Gesunde Essener Tauschmarkt 2018." Dieser fand nun im Siepental in...

  • Essen-West
  • 24.09.18
Kultur
Eine der zentralen Veranstaltungen im Rahmen der "Grünen Hauptstadt Europas - Essen 2017" war das große Familien- und Gartenfest „Grün auf! Altendorf“.
2 Bilder

Grüne Hauptstadt: 453 Projekte - 200.000 Besucher

453 Projekte wurden im Rahmen der "Grünen Hauptstadt Europas - Essen 2017" verwirklicht, rund 200.000 Menschen besuchten die Veranstaltungen. Nun gibt's ein neues Buch "Lebe dein grünes Wunder", erschienen im Klartext Verlag, das als Dokumentation zurückblickt auf 365 Tage Grüne Hauptstadt. 248 Seiten zählt das Buch, das nun als Erinnerung für alle Fans und Beteiligten der Grünen Hauptstadt dienen kann. Reich bebildert ist es und enthält auch eine ganze Reihe von noch nicht veröffentlichten...

  • Essen-West
  • 24.09.18
  •  1
Natur + Garten
Ein abwechslungsreiches Programm wartet auf die Gäste des Bürgerprojektes "Mein Apfel - Dein Apfel. Der Gesunde Essener Tauschmarkt 2018."

Tauschmarkt: Mein Apfel - Dein Apfel

210 Bürgerprojekte wurden im Rahmen der Grünen Hauptstadt Europas im letzten Jahr durchgeführt. Nun gab es eine Neuauflage der Ideenbörse und damit eine ganze Reihe von neuen Projekten, die in diesen Monaten umgesetzt werden. Eines davon ist "Mein Apfel - Dein Apfel. Der Gesunde Essener Tauschmarkt 2018." Auf dem Tauschmarkt, der am Samstag, 22. September, von 14 bis 17 Uhr in der Öffentlichen Grünanlage an der Lanterstraße / Ecke Siepenstraße ((Höhe Siepenstraße Haus Nr. 26) in Bergerhausen...

  • Essen-West
  • 04.09.18
  •  4
Natur + Garten
4 Bilder

Grüne Hauptstadt vorbei wer Kümmert sich um Essener Aussichtspunkte

30. tolle Essener Aussichtspunkte präsentierte man zur Grünen Hauptstadt 2017 im gesamten Essener Stadtgebiet. Nun fragen sich die Anwohner vom 23.Aussichtspunkt am Byfanger Wasserturm wer kümmert sich abends wenn Jugendliche den tollen Aussichtspunkt  benutzen für ihre Ausflüge,leider hinterlassen Sie nicht nur Lehrgut und kaputte Flaschen  sondern auch Grillreste und auch Bemalungen an den Betonstehlen. Was ich an dem Aussichtspunkt gesucht habe war ein Papierkorb.  Leider fühlt sich...

  • Essen-Süd
  • 30.07.18
Natur + Garten
Pressetermin Grüne Inseln v.l.n.r : Andreas Bergknecht, stellvertretender Fachbereichsleiter Grün und Gruga, Simone Raskob, Umwelt-, Bau- und Sportdezernentin, Katrin Wiens, Bauleiterin Grün und Gruga, und Christopher Knopp, Bauleiter Firma Schröer

Grüne Inseln in der Innenstadt

Die Stadt Essen begrünte 2017 in ihrem Titeljahr als Grüne Hauptstadt Europas die Innenstadt – und das zur Freude der Bürgerinnen und Bürger: Die 59 bunten Pflanzinseln mit Sitzgelegenheiten kamen im vergangenen Jahr bestens an. Auch in diesem Sommer werden sie wieder in der Innenstadt jede Menge Aufenthaltsqualität bieten und an das Grüne Hauptstadt-Jahr erinnern. Am 4. Juli begann die Bepflanzung der ersten Inseln – in den kommenden Wochen werden in allen Pflanzgefäßen wieder...

  • Essen-Süd
  • 08.07.18
  •  2
Natur + Garten
Grüne Ideen müssen nicht immer etwas mit Pflanzen und Garten zu tun haben: Letztes Jahr wurde zum Beispiel eine "Green Fashion Tour" veranstaltet. Fotos: Frank Vinken
3 Bilder

Ideenbörse startet wieder: Grüne Bürgerprojekte gesucht

Auch nach Ablauf des Grüne Hauptstadt-Jahres startet das Projektbüro der Grünen Hauptstadt Europas – Essen 2017 eine neue Ideenbörse für Projekte von Bürgerinnen und Bürgern. Einzelpersonen und Gruppen sind daher wieder eingeladen, ihre grünen Ideen einzureichen – orientiert an den Lebenswelten des vergangenen Grüne Hauptstadt-Jahres "Mein Grün", "Mein Einkauf", "Meine Wege", "Meine Zukunft" und "Meine Flüsse". Für die Umsetzung stehen pro Projekt bis zu 1.000 Euro zur Verfügung - ein...

  • Essen-Süd
  • 27.04.18
  •  2
Überregionales
11 Bilder

Bitte recht freundlich!

Die "Grüne Hauptstadt Essen" hat im vergangenen Jahr nicht nur Essener Bürger in ihrem Bann gezogen. Fotografen aus der gesamten Bundesrepublik wurden aufgerufen an einem Fotowettbewerb mit dem Titel "Meine Grüne Hauptstadt" teilzunehmen, der von der Sparkasse Essen ausgelobt wurde. Hunderte Fotos wurden im letzten Jahr einrgereicht und heute ehrte Herr Helmut Schiffer, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse, die 10 Gewinner/-innen des Fotowettbewerbs. Über eine Platzierung freue ich mich...

  • Essen-Ruhr
  • 16.04.18
  •  9
  •  11
Politik
Würde die Rüttenscheider Straße zu einer Einbahnstraße, hätten die Außengastronomie und Fußgänger deutlich mehr Platz, argumentieren die Grünen. (Fotomontage: Bündnis 90/Die Grünen Kreisverband Essen)

Grüne Pläne für Essen: Radfahren und Einbahnstraße

Damit aus der autogerechten Stadt Essen des 20. Jahrhunderts eine lebenswerte Stadt der Menschen im 21. Jahrhundert wird, muss die Verkehrswende jetzt realisiert werden, fordern die GRÜNEN im Bezirk II. Neben einer konsequenten Förderung des öffentlichen Nahverkehrs braucht es ein attraktives stadtweites Netz für den Radverkehr. Da vor allem Nord-Süd-Verbindungen bislang fehlen, schlagen die Grünen eine erste Fahrradachse vor, welche die Gruga-Trasse im Süden und den Rad-Schnell-Weg RS1 im...

  • Essen-Süd
  • 07.04.18
  •  2
Natur + Garten
Grüne Hauptstadt-Projektbüro, Brunnenstr. 8
Erinnerungsstücke als Geschenke an Bürger
V.l.: Dieter Moldenhauer, Merlin Goriss  (Mitarbeiter)
3 Bilder

Erinnerungsstücke an das Grüne Hauptstadt-Jahr wurden verteilt

Im Grüne Hauptstadt-Projektbüro an der Brunnenstraße wurde aussortiert. Erinnerungsstücke aus dem letzten Jahr gab es als Geschenke für interessierte Bürger. Projektbüro-Mitarbeiter Merlin Goriss  kümmert sich um Dieter Moldenhauer, (l., Foto 1), Thomas Ernst versorgt Britta Zey mit dem Logo als Plakat. (Foto 2).

  • Essen-Süd
  • 27.03.18
Politik
Dietrich Keil, Sprecher von "Essen steht AUF" (links)

Nulltarif im ÖPNV ist machbar

Dass die geschäftsführende Bundesregierung das Thema Nulltarif im öffentlichen Nahverkehr zum Thema machte, zeigt wie sehr sie umwelt- und verkehrspolitisch unter Druck steht. Schnell meldeten sich die üblichen Bedenkenträger zu Wort ("nicht finanzierbar"). Die bundesweite Umsetzung eines Nulltarifs würde gerade mal 12 Milliarden € kosten. Allein 17 Milliarden € lässt sich der Staat entgehen, indem er nichts gegen die Steuerhinterziehung durch die großen Konzerne in Steueroasen...

  • Essen-Nord
  • 16.02.18
  •  3
Natur + Garten
Grün war's auch beim Altendorfer Stadtteilfest im Rahmen der Grünen Hauptstadt.

Das Grün dauert an

Was wird bleiben von der "Grünen Hauptstadt Europas - Essen 2017"? War das alles wirklich nachhaltig? - Diese kritischen Fragen wurden ab und an bereits im letzten Jahr gestellt. Wer die begrünten Mittelstreifen auf Essener Hauptverkehrsstraßen betrachtet, kann schon jetzt gewisse Nachhaltigkeit entdecken. Denn: Dort, wo in den letzten Jahren nur Rasen oder im besten Fall ein paar Bodendecker zu entdecken waren, zeigen sich bereits jetzt die ersten Frühlingsboten und die mehrjährigen...

  • Essen-West
  • 08.02.18
  •  1
Natur + Garten
Workshops im Gewächshaus: Die Kids der AWO-Kita am Blickpunkt hatten schöne Erlebnisse mit der Grünen Hauptstadt.

Viele grüne Daumen in der Bocholder Kita

Auch wenn die „Grüne Hauptstadt Essen 2017“ inzwischen offiziell beendet wurde, ist das Ereignis in Bochold an der Haus-Berge-Straße noch längst nicht vergessen. Die 35 Jungen und Mädchen der AWO-Kita am Blickpunkt waren zusammen mit dem Erzieherinnen-Team nämlich Teil des Programms. Workshops und Fortbildungen begleiteten das Projekt „Kindergärtnerei“ an dem die AWO-Einrichtung teilnahm. Dazu spendete die Allbau AG als Vermieter der Kita-Räume in dem Hochhaus an der Haus-Berge-Straße ein...

  • Essen-Borbeck
  • 23.01.18
Politik

Wir haben in Essen so viele grüne und liebenswerte Ecken.

Grüne Hauptstadt Europas in 2017... Ein Jahr mit vielen guten Impulsen für unsere Stadt Essen. Unser Oberbürgermeister Herr Thomas Kufen hat es gut formuliert. Und es ist an uns, das tagtäglich mit Leben zu füllen. Ein gutes und respektvolles Miteinander und ein achtsames Verhalten gegenüber unserer Umwelt.Wir haben in Essen so viele grüne und liebenswerte Ecken.Das auch hier im Essener Norden. Auch wenn man manchmal danach suchen muss. Und es dürfen gerne noch mehr grüne Flecken werden. Damit...

  • Essen-Nord
  • 23.01.18
  •  3
  •  1
Natur + Garten

Essen – die grüne Hauptstadt Europas!

Liebe Claudia, hier kommt endlich der lang versprochene Brief aus Essen. Ich hoffe, es geht Dir gut. Mir kann es gar nicht besser gehen. Ich bin heute morgen von einem Geräusch aufgewacht, und einen Moment dachte ich, ein benzingetriebenes Auto sei an unserem ökologischen Wohnprojekt vorbeigefahren. Das war schon sehr merkwürdig. Dieses Geräusch habe ich schon lange nicht mehr gehört. Seit es hier auf Essener Stadtgebiet nur noch Elektroautos gibt, hat sich der Verkehrslärm auf ein leises...

  • Essen-Werden
  • 12.01.18
  •  6
Natur + Garten
Die Altendorfer Straße mal ohne Autos. Möglich machte dies ein Fest der Grünen Hauptstadt.

Kommentar: Wie grün ist der Essener Westen?

Für ein Jahr stand Essen ganz im Zeichen der Grünen Hauptstadt Europas. Inzwischen wurde der Staffelstab an Nijmegen im Osten der Niederlande weiter gereicht. Doch was wird nachhaltig bleiben von der Grünen Hauptstadt, die unter dem Motto "Erlebe dein grünes Wunder" stand? Speziell im Essener Westen? Über 450 Projekte wurden in der gesamten Stadt umgesetzt und auch der Essener Westen ging - zum Glück - nicht leer aus. Im Projekt "Mein grüner Essener Westen" konnten die Bürgerinnen und...

  • Essen-West
  • 08.01.18
  •  1
Natur + Garten
Messe Essen, Foyer
Abschlussveranstaltung Grüne Hauptstadt

Grüne Hauptstadt: Bald wird offiziell Bilanz gezogen

Nun ist es vorbei, das Jahr, in dem Essen die Grüne Hauptstadt Europas war. Mit einer Feier (Foto) bedankten sich die Verantwortlichen bei den Teilnehmern und übergaben den Staffelstab für 2018 an das niederländische Nijmegen. Am 18. Januar wird dann offiziell Bilanz gezogen. Foto: Debus-Gohl

  • Essen-Süd
  • 29.12.17
  •  2
  •  1
Vereine + Ehrenamt

Die Sieger der Stadtteilhabe bei BIGWAM und der neue Dialog mit der SPD Bezirk V

Rund 40 Bürgerinnen und Bürger kamen zur letzten Bürgerversammlung des Jahres bei vorweihnachtlicher Stimmung mit Glühwein und Plätzchen und den Siegern aus dem von BIGWAM mitinitiierten Projektes "Stadtteilhabe". Sieger der "Stadtteilhabe"Damit das Projekt auch bei uns im Essener Norden stattfindet, hatte sich die BIGWAM dafür engagiert, die Gegend um das "Geriatrieviertel" an der Haus-Berge-/Germaniastr. zu empfehlen. 6 Gruppen hatten sich im Viertel beteiligt. Die drei erstplatzierten...

  • Essen-Nord
  • 17.12.17
  •  1
Politik
Frust mit den Fahrbahnnasen: CDU-Ratsfrau Regina Hallmann engagiert sich seit langer Zeit für die Dümptener Straße. Archivfoto: Debus-Gohl

Keinen Plan: Märkte wollen mehr Raum am Wolfsbankring

Besinnlichkeit war im Residenzsaal von Schloß Borbeck auf der letzten Sitzung der Bezirksvertretung in dieser Woche trotz Kupferengel und Weihnachtsbaum noch nicht eingekehrt: Die Lokalpolitiker hatten unter anderem die Fahrbahnverengung an der Dümptener Straße auf dem Plan und zogen ein vernichtendes Fazit zur Grünen Hauptstadt 2017. Den größten Teil der Zeit nahm dabei ein Thema ein, das sich Otto Normalverbraucher nicht sofort erschließt: der Bebauungsplan Wolfsbankring/Jahnstraße....

  • Essen-Borbeck
  • 17.12.17
LK-Gemeinschaft

Künstler illuminiert Altenessens berühmtesten Baum...

+++ Eilmeldung: Altenessen feiert den schönsten Nicht-Baum der Grünen Hauptstadt +++ Unter dem Motto "Konfetti statt Feinstaub" wurde heute Essens berühmtester Bundesstraßen-Baumstamm vom Künstler Hans-Dieter Felsner in winterliche Illumination gepackt. Gemeinsam mit seiner Muse "Schmetterling" lies sich das Allround-Talent Felsner nicht lumpen und krönte das Prachtbäumchen mit einem "roten Spatz", der aus fast echtem Feingold produziert wurde. Zahlreiche Besucher umfuhren staunend das...

  • Essen-Nord
  • 14.11.17
  •  9
  •  8
LK-Gemeinschaft
Manchmal schneidet man sogar das Grün rund um dort liegenden Sperrmüll weg.

Pannen-Tanne? Et geht noch viel pannerererer...

Seit Tagen sind die Medien voll mit Nachrichten über Essens Weihnachtstanne in der Innenstadt. "Essens Tanne ist POTT-hässlich", schreibt die BILD, "Hohn und Spott für Weihnachtstanne in Essener Innenstadt", titel die WAZ. Auch im Fernsehen erlangte das Nadelgehölz nun Berühmtheit. Ich frage mich: Was soll die ganze Aufregung? Das ist doch ein hübsches Bäumchen. Viel garstiger könnte man über einen, hmmm, sagen wir mal "Ex-Baum" berichten, der laut Aussagen von Anwohnern seit dem Sturm Ela...

  • Essen-Nord
  • 10.11.17
  •  4
  •  8
Kultur
Willy-Brandt-Platz, noch mal einen Testlauf.
25 Bilder

Eröffnung der Lichtwochen und des Light Festival 2017 in Essen.

Mehr oder weniger zufällig trafen sich am letzten Sonntag die Bürgerreporter Ana' stasia Tell, N. Rittmann, R. Wittmacher und ich, zur Eröffnung der Lichtwochen und des Light Festival in Essen am Willy-Brandt-Platz. Nach der Eröffnung durch unseren Oberbürgermeister Thomas Kufen gingen Ralf und ich die Strecke des Light Festival entlang. Wobei meine Bilderausbeute diesmal sehr bescheiden ist, denn ich hatte zwischenzeitlich Probleme mit der Funktion meiner Kamera. Deshalb verweise ich hier...

  • Essen-Nord
  • 01.11.17
  •  10
  •  17