Grüne Hauptstadt

Beiträge zum Thema Grüne Hauptstadt

Ratgeber
Die Stadt braucht engagierte Menschen, die den Klimaschutz unterstützen.

Innovatives Projektseminar der Volkshochschule und Grüne Hauptstadt Agentur
Klimabotschafter werden!

Die Volkshochschule Essen (VHS) und die Grüne Hauptstadt Agentur der Stadt bieten ab dem 26. März ein innovatives Projektseminar an, das Bürger an sechs Abenden aktuelle Informationen zum Stand des globalen wie städtischen Klimawandels gibt sowie Handlungsmöglichkeiten für Veränderungen in der Stadtgesellschaft vermitteln möchte. Die Frage nach dem Umgang mit dem Klimawandel stellt die Gesellschaft vor große Herausforderungen. An einigen Stellen wird man nur noch reagieren können und lernen...

  • Essen-Süd
  • 17.02.21
Natur + Garten
Stadt und Emschergenossenschaft präsentierten in der Mustergartenanlage der Gruga ihre Pläne zur neuen Kampagne "Lass Grün drüber wachsen".
2 Bilder

Kampagne der Stadt Essen und der Emschergenossenschaft: "Lass Grün drüber wachsen"
Es grünt so grün ... in Zukunft auf Essens Dächern

"Lass Gras drüber wachsen" - nicht immer eine kluge Entscheidung, in Sachen Umwelt aber schon. Die jüngste Kampagne der Stadt in Zusammenarbeit mit der Emschergenossenschaft titelt: "Lass Grün drüber wachsen" und steht für Dach-, Garagen- und Fassadenbegrünung, die aktuell mit Fördermitteln von bis zu 80 Prozent der Planungs- und Baukosten unterstützt wird. Im Rahmen einer "Klimaresilienten Region mit Internationaler Strahlkraft" will man grüne Oasen im urbanen Raum schaffen, die einen...

  • Essen-Süd
  • 10.02.21
Politik
(V. l.): Estelle Fritz, Jessica Fuchs, Arnulf Breiderhoff und Eva Czaya.

„Grüne Lungen für Essen“
31 Kalender für die Ratsfraktion der CDU

Die zehn Bürgerinitiativen, die mittlerweile zum Bündnis „Grüne Lungen für Essen“ gehören, haben den Ratsfrauen und Ratsherren der Stadt Essen vor der Grugahalle ihren Kalender 2021 - "Grüne Hauptstadt Europas - Essen 2017: Deine Grün- und Waldflächen - sind bald Beton!?" - geschenkt. In diesem Kalender sind auf zwölf Seiten Essener Grün- und Waldflächen zusammengestellt, die nach dem Willen der Essener Politik den Baggern und dem Beton zum Opfer fallen sollen oder schon gefallen sind. Auch die...

  • Essen-Borbeck
  • 22.12.20
Natur + Garten
Die Europäische Hopfenbuche ist eigentlich ein Birkengewächs. Den Schlosspark schmückt sie in jedem Fall, findet nicht nur Tim Stebani. Foto: Jens Knetsch

Und noch ein grünes Wunder...
Spendenbaum in der Residenzaue Borbeck gepflanzt

„Erlebe dein grünes Wunder“ – unter diesem Motto lud die Stadt Essen 2017 ein, um den Titel "Grüne Hauptstadt Europas" zu feiern. Viele Bürgerinnen und Bürger ihre Heimatstadt von einer ganz anderen Seite kennen. "Auch wir als Unternehmen verstehen es als unsere Pflicht uns für das Thema Umweltschutz und Nachhaltigkeit einzusetzen", sagt Tim Stebani, der eine Glaserei an der Econova-Allee betriebt. Mit Beendigung der Feierlichkeiten zur "Grünen Hauptstadt" hat er sich gefragt, wie sich sein...

  • Essen-Borbeck
  • 23.11.20
Vereine + Ehrenamt
Carola Müller und Simone Hausmann sind geschockt und traurig zugleich. Noch nicht einmal 24 Stunden sorgten die Solarlampen entlang des Weges für Licht. Schon in der ersten Nacht wurden vier herausgerissen. "Und das mitten drin. Das tut weh."

Nachbarschaft am Kreftenscheerweg ist entsetzt über den dreisten Diebstahl
Neue Lampen haben nicht mal 24 Stunden für Licht sorgen können

Die Nachbarn am Kreftenscheerweg in Schönebeck kennen sich. Die Frauen gehen regelmäßig zusammen essen. Und auch auch gegärtnert wird gemeinsam. Einmal im Monat lädt der Nachbarschaftsverein zur Pflege des kleinen Waldstücks am Bahnhof Borbeck Süd ein. Seit dem grünen Hauptstadtjahr sind die Nachbarn dort aktiv. von Christa Herlinger Bäume hat der Nachbarschaftsverein gepflanzt, die Mitglieder haben die Patenschaft für das junge Grün übernommen. Friedhelm und Ursel beispielsweise oder auch...

  • Essen-Borbeck
  • 06.11.20
  • 1
Politik
Essener Skyline, tagsüber

Wie wollen die Rats-Fraktionen Essen für die Zukunft rüsten?
Last Minute Wahl-Check / Update (mit Antworten von FDP & CDU)

Kleine Orientierung für noch Unentschlossene für die Wahlen am 13. September. Meine Fragen zu den Themen Nachhaltigkeit, Inklusion und Lebensqualität habe ich an die Rats-Fraktionen von SPD, CDU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Die Linke und FDP verschickt. Die Antworten werden nach Reihenfolge des Einganges eingestellt. (bisher bereits zugesagt: FDP) Grüne Hauptstadt 2017 / Nachhaltigkeit und umweltgerechter Umbau der Stadt 1. Essen ist ja 2017 mit dem Titel „Grüne Hauptstadt“ ausgezeichnet worden. Das...

  • Essen
  • 03.09.20
Natur + Garten

In wenigen Tagen beginnt der Frühling
Die Stadt blüht auf

In wenigen Tagen ist es soweit: Der Frühling beginnt. Und auch die ersten Sonnenstrahlen machen Mut, dass die Welt in Corona-Zeiten vielleicht doch nicht untergeht... Während eine Veranstaltung nach der nächsten in diesen Tagen gestrichen oder verschoben wird, geben die Frühblüher in der Stadt alles, um die ersten Sonnenstrahlen für ihr Wachstum zu nutzen. Und auch die Überbleibsel der Grünen Hauptstadt Europas, die Essen vor nunmehr drei Jahren war, sind überall sichtbar: Viele Grünstreifen...

  • Essen-West
  • 16.03.20
  • 4
  • 3
Politik
Auf dem Podium (von links nach rechts): Michael Happe (Dipl.-Ing. Bauassessor, Stadtplaner AKNW, GF BKR Essen); Moderator Prof. Klaus Wermker (ehemaliger Leiter des Büros für Stadtentwicklung der Stadt Essen); Annegret Schaber (Projektleiterin im Konstruktiven Ingenieurbau bei Straßen NRW) und Wolfgang Packmohr (Leiter der Direktion Verkehr beim Essener Polizeipräsidium a. D.); der städtische Vertreter hatte leider kurzfristig abgesagt.

Rüttenscheids Zukunft - Das Bürgerforum im Dialog zu Bauen und Verkehr

Am vergangenen Dienstagabend fanden sich rund 100 engagierte Bürgerinnen und Bürger in der Reformationskirche in der Julienstraße ein, um künftige Entwicklungen im Stadtteil mit Sachverständigen zu diskutieren. Das Bürgerforum Rüttenscheid hatte eingeladen zum Austausch zu den Themen Bauen und Verkehr. Dabei wurde deutlich, dass es an einigen Punkten hakt und bei künftigen Bauvorhaben dringend umgesteuert werden muss. Durch den Abend moderierte Prof. Klaus Wermker, ehemaliger Leiter des Büros...

  • Essen
  • 04.03.20
Politik
So sehen die Abfallcontainer am Nietzscheweg aus - eine Leerung einmal wöchentlich reicht nicht. Fotos: privat
3 Bilder

Verdreckte Grünflächen, mangelnde Grünpflege usw. - Fallbeispiele unserer Leser
Essen - die "Grüne Müllstadt"...

Mit einem wohl letzten sommerlichen Wochenende mag die Grillzeit in Parks etc. zu Ende gehen. Die Müllproblematik ist damit aber nicht vorbei. Die einstige "Grüne Hauptstadt" ist in den Augen vieler Leser so ungepflegt wie nie. Essen hat den Strafen-Katalog für Ordnungsdelikte nach eigenen Angaben "drastisch" erhöht. Essen setzt auf "Parkhüter", um der Verunreinigung von Grünflächen vorzubeugen. Hört sich in der Theorie gut an, bringt in der Praxis aber gar nichts... Lindkensfeld in Horst,...

  • Essen-Steele
  • 25.09.19
  • 20
  • 1
Ratgeber
Andreas Koerner (l.) und Christian Wagener freuen sich auf den Start der Ausstellung "Essen auf dem Weg zur Fahrradstadt".

Eröffnung am Samstag - Radtour mit Andreas Körner im Rahmenprogramm
Ausstellung in der Cuesterey macht Lust aufs Radfahren

Seit 2017 tourt die Ausstellung durch die Stadtteile. War in Krankenhäusern und Stadtteilbibliotheken zu sehen. Jetzt macht die Präsentation "Auf dem Weg zur Fahrradstadt" in Borbeck Station. Ab Samstag, 7. September, dreht sich in der Alten Cuesterey am Weidkamp 10 alles um das Thema Radeln. von Christa Herlinger Auf insgesamt zehn Tafeln präsentiert sich Essen von seiner fahrrad-freundlichsten Seite. Fotografen der Grünen Hauptstadt haben die Trassen und die in der Vergangenheit geschaffene...

  • Essen-Borbeck
  • 05.09.19
Natur + Garten
Die Bürger-Projekte der Grünen Hauptstadt Agentur gehen in eine neue Runde: Um Insekten und Erntetausch geht's beim Projekt "Mein Grüner Bollerwagen".

21. September: Erntetausch und Gesundes aus den Essener Gärten
Mein Grüner Bollerwagen

Mit dem Projekt "Mein Grüner Bollerwagen 2019" wird ein Erntetausch im Essener Siepental stattfinden, bei dem alle Gärtnerinnen und Gärtner der Stadt die Chance haben, ihre Ernte von Beeren, Äpfeln & Co. am Grünen Bollerwagen zu tauschen und sich für gemeinsame Aktionen zu vernetzen. Es gibt ein Samen-Orakel, selbstgemachte Limonade, einen Fachvortrag zu Bienenweiden in den Gärten der Großstadt und zu Bienenprodukten wie Honig, Propolis & Co. sowie weitere Attraktionen. Eingeladen sind zudem...

  • Essen-West
  • 22.07.19
  • 2
  • 3
Vereine + Ehrenamt

Ehrenamtliche „Wasserbotschafter*innen“ gesucht! – Schulungen ab August bei der VHS Essen

Nach einem erfolgreichen Aktionsstart werden weitere ehrenamtliche „Wasserbotschafter*innen“ gesucht, die jungen Menschen spielerisch-experimentell wichtige Grundlagen zum verantwortlichen Umgang mit der Ressource Wasser und Medikamentenrückstände näherbringen. Denn Wasserqualität – lokal und global – geht alle Menschen an. Die „Wasserbotschafter*innen“ werden mit einer Forscherbox ausgestattet und durchlaufen eine dreitägige Schulung. Engagierte können sich bei der Ehrenamt Agentur Essen e. V....

  • Essen
  • 22.07.19
Natur + Garten

Selbst Wildblumen schwächeln so langsam...
Braune Hauptstadt

Am Wochenende waren wir im hohen Norden des Landes, um einen runden Geburtstag zu feiern. Und was schon auf den ersten Blick auffiel: Die Wiesen standen dort in sattem Grün. Dort hatte es in den letzten Wochen offensichtlich üppig geregnet. Ganz anders hier im Ruhrgebiet: Von der Grünen Hauptstadt Europas - Essen 2017 ist im Sommer 2019 nur eine Braune Hauptstadt geblieben. Was nun gar nichts mit der politischen Gesinnung der Menschen in hiesigen Gefilden zu tun hat, sondern schlicht mit dem...

  • Essen-West
  • 09.07.19
Politik
Willkommen zur Trassen-Disco, Altenessener Straße/Viehofer Platz
4 Bilder

Protest! Nacht-Aktion RS1-Trassen-Disco Altenessener Str./Viehofer Platz
Stadt Essen bremst Radfahrer aus

Verärgert ist der AK Arbeitskreis Bürger-Radweg - nach dem Hören sah der AK ROT. Kurzfristiges Treffen mit der Presse in der Restauration Radmosphäre, Niederfeldsee. „Was Bürgermeister Rudolf Jelinek kürzlich bei der Eröffnung des Fahrradkongresses in der Messe Essen sagte, steht im krassen Widerspruch zur Grünen Hauptstadt“ wettert Lutz Niemann vom AK. Er zitiert das Stadtvorhaben: „Dass bis 2035 der Radverkehr ein Viertel des Gesamtverkehrs in unserer Stadt ausmacht!“ Niemann aufgeregt: „Wir...

  • Essen-West
  • 06.03.19
  • 1
  • 4
Politik

Neues Image
Grüne Impressionen: Fotoausstellung zur Grünen Hauptstadt bis Ende März im Landgericht

Die Fotoausstellung zur Grünen Hauptstadt Europas – Essen 2017, die im Titeljahr im Europäischen Parlament in Brüssel, in der NRW-Landesvertretung in Berlin, in der Stadtsparkasse Essen und im Rathaus zu sehen war, kann noch bis Ende März im Landgericht, Zweigertstraße 52, besichtigt werden. Die Serien sind zu den Themen und an den Orten der Grünen Hauptstadt – Essen 2017 von acht Fotografen erarbeitet worden: Die Werke von Nina Gschlößl, Mike Henning, Johannes Kassenberg, Daniel Müller, Rupert...

  • Essen-Süd
  • 17.02.19
Politik

Weihnachtsmarkt in Essen
Tierschutzpartei Essen: Städtischer Plastikbaum falsches Signal

Die Grüne Hauptstadt mit Plastiktanne - eine Fehlentscheidung, so die Ratsgruppe Tierschutzpartei/Bürgerliche Alternative. Angesichts des wachsenden kritischen Bewusstseins in der Bevölkerung gegen die Ausmaße des Plastikkonsums in der heutigen Gesellschaft und den damit verbundenen Umwelt- und Gesundheitsbelastungen bewertet die Essener Ratsgruppe der Tierschutzpartei/Bürgerliche Alternative das Aufstellen eines riesigen Plastikbaums auf dem Essener Willy-Brandt-Platz als...

  • Essen
  • 07.11.18
Natur + Garten
Viele Liter Apfelsaft wurden mit der Saftpresse produziert, die von der Initiative Transition Town zur Verfügung gestellt wurde.
17 Bilder

Mein Apfel - Dein Apfel: Mission gesunde Ernährung

An die Presse, fertig, los! - Beim Gesunden Essener Tauschmarkt konnten Besucher ihren eigenen Apfelsaft pressen, Vorträge hören und Apfel-Märchen lauschen.210 Bürgerprojekte wurden im Rahmen der Grünen Hauptstadt Europas im letzten Jahr durchgeführt. Nun gab es eine Neuauflage der Ideenbörse und damit eine ganze Reihe von neuen Projekten, die in diesen Monaten umgesetzt werden. Eines davon ist "Mein Apfel - Dein Apfel. Der Gesunde Essener Tauschmarkt 2018." Dieser fand nun im Siepental in...

  • Essen-West
  • 24.09.18
Kultur
Eine der zentralen Veranstaltungen im Rahmen der "Grünen Hauptstadt Europas - Essen 2017" war das große Familien- und Gartenfest „Grün auf! Altendorf“.
2 Bilder

Grüne Hauptstadt: 453 Projekte - 200.000 Besucher

453 Projekte wurden im Rahmen der "Grünen Hauptstadt Europas - Essen 2017" verwirklicht, rund 200.000 Menschen besuchten die Veranstaltungen. Nun gibt's ein neues Buch "Lebe dein grünes Wunder", erschienen im Klartext Verlag, das als Dokumentation zurückblickt auf 365 Tage Grüne Hauptstadt. 248 Seiten zählt das Buch, das nun als Erinnerung für alle Fans und Beteiligten der Grünen Hauptstadt dienen kann. Reich bebildert ist es und enthält auch eine ganze Reihe von noch nicht veröffentlichten...

  • Essen-West
  • 24.09.18
  • 1
Natur + Garten
Ein abwechslungsreiches Programm wartet auf die Gäste des Bürgerprojektes "Mein Apfel - Dein Apfel. Der Gesunde Essener Tauschmarkt 2018."

Tauschmarkt: Mein Apfel - Dein Apfel

210 Bürgerprojekte wurden im Rahmen der Grünen Hauptstadt Europas im letzten Jahr durchgeführt. Nun gab es eine Neuauflage der Ideenbörse und damit eine ganze Reihe von neuen Projekten, die in diesen Monaten umgesetzt werden. Eines davon ist "Mein Apfel - Dein Apfel. Der Gesunde Essener Tauschmarkt 2018." Auf dem Tauschmarkt, der am Samstag, 22. September, von 14 bis 17 Uhr in der Öffentlichen Grünanlage an der Lanterstraße / Ecke Siepenstraße ((Höhe Siepenstraße Haus Nr. 26) in Bergerhausen...

  • Essen-West
  • 04.09.18
  • 4
Natur + Garten
4 Bilder

Grüne Hauptstadt vorbei wer Kümmert sich um Essener Aussichtspunkte

30. tolle Essener Aussichtspunkte präsentierte man zur Grünen Hauptstadt 2017 im gesamten Essener Stadtgebiet. Nun fragen sich die Anwohner vom 23.Aussichtspunkt am Byfanger Wasserturm wer kümmert sich abends wenn Jugendliche den tollen Aussichtspunkt  benutzen für ihre Ausflüge,leider hinterlassen Sie nicht nur Lehrgut und kaputte Flaschen  sondern auch Grillreste und auch Bemalungen an den Betonstehlen. Was ich an dem Aussichtspunkt gesucht habe war ein Papierkorb.  Leider fühlt sich keiner...

  • Essen-Süd
  • 30.07.18
  • 1
Natur + Garten
Pressetermin Grüne Inseln v.l.n.r : Andreas Bergknecht, stellvertretender Fachbereichsleiter Grün und Gruga, Simone Raskob, Umwelt-, Bau- und Sportdezernentin, Katrin Wiens, Bauleiterin Grün und Gruga, und Christopher Knopp, Bauleiter Firma Schröer

Grüne Inseln in der Innenstadt

Die Stadt Essen begrünte 2017 in ihrem Titeljahr als Grüne Hauptstadt Europas die Innenstadt – und das zur Freude der Bürgerinnen und Bürger: Die 59 bunten Pflanzinseln mit Sitzgelegenheiten kamen im vergangenen Jahr bestens an. Auch in diesem Sommer werden sie wieder in der Innenstadt jede Menge Aufenthaltsqualität bieten und an das Grüne Hauptstadt-Jahr erinnern. Am 4. Juli begann die Bepflanzung der ersten Inseln – in den kommenden Wochen werden in allen Pflanzgefäßen wieder...

  • Essen-Süd
  • 08.07.18
  • 2
Überregionales
11 Bilder

Bitte recht freundlich!

Die "Grüne Hauptstadt Essen" hat im vergangenen Jahr nicht nur Essener Bürger in ihrem Bann gezogen. Fotografen aus der gesamten Bundesrepublik wurden aufgerufen an einem Fotowettbewerb mit dem Titel "Meine Grüne Hauptstadt" teilzunehmen, der von der Sparkasse Essen ausgelobt wurde. Hunderte Fotos wurden im letzten Jahr einrgereicht und heute ehrte Herr Helmut Schiffer, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse, die 10 Gewinner/-innen des Fotowettbewerbs. Über eine Platzierung freue ich mich...

  • Essen-Ruhr
  • 16.04.18
  • 9
  • 11
Natur + Garten
Grüne Hauptstadt-Projektbüro, Brunnenstr. 8
Erinnerungsstücke als Geschenke an Bürger
V.l.: Dieter Moldenhauer, Merlin Goriss  (Mitarbeiter)
3 Bilder

Erinnerungsstücke an das Grüne Hauptstadt-Jahr wurden verteilt

Im Grüne Hauptstadt-Projektbüro an der Brunnenstraße wurde aussortiert. Erinnerungsstücke aus dem letzten Jahr gab es als Geschenke für interessierte Bürger. Projektbüro-Mitarbeiter Merlin Goriss  kümmert sich um Dieter Moldenhauer, (l., Foto 1), Thomas Ernst versorgt Britta Zey mit dem Logo als Plakat. (Foto 2).

  • Essen-Süd
  • 27.03.18
Politik
Dietrich Keil, Sprecher von "Essen steht AUF" (links)

Nulltarif im ÖPNV ist machbar

Dass die geschäftsführende Bundesregierung das Thema Nulltarif im öffentlichen Nahverkehr zum Thema machte, zeigt wie sehr sie umwelt- und verkehrspolitisch unter Druck steht. Schnell meldeten sich die üblichen Bedenkenträger zu Wort ("nicht finanzierbar"). Die bundesweite Umsetzung eines Nulltarifs würde gerade mal 12 Milliarden € kosten. Allein 17 Milliarden € lässt sich der Staat entgehen, indem er nichts gegen die Steuerhinterziehung durch die großen Konzerne in Steueroasen unternimmt....

  • Essen-Nord
  • 16.02.18
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.