Eröffnung am Samstag - Radtour mit Andreas Körner im Rahmenprogramm
Ausstellung in der Cuesterey macht Lust aufs Radfahren

Andreas Koerner (l.) und Christian Wagener freuen sich auf den Start der Ausstellung "Essen auf dem Weg zur Fahrradstadt".
  • Andreas Koerner (l.) und Christian Wagener freuen sich auf den Start der Ausstellung "Essen auf dem Weg zur Fahrradstadt".
  • Foto: Debus-Gohl
  • hochgeladen von Christa Herlinger

Seit 2017 tourt die Ausstellung durch die Stadtteile. War in Krankenhäusern und Stadtteilbibliotheken zu sehen. Jetzt macht die Präsentation "Auf dem Weg zur Fahrradstadt" in Borbeck Station. Ab Samstag, 7. September, dreht sich in der Alten Cuesterey am Weidkamp 10 alles um das Thema Radeln.

von Christa Herlinger

Auf insgesamt zehn Tafeln präsentiert sich Essen von seiner fahrrad-freundlichsten Seite. Fotografen der Grünen Hauptstadt haben die Trassen und die in der Vergangenheit geschaffene Radinfrastruktur gekonnt in Szene gesetzt.
"Die Richtung stimmt", ist sich der Essener Radfahrbeauftragte Christian Wagener sicher. Insgesamt 120 Kilometer straßenbegleitende Radwege gibt es in der Stadt. "Die machen es möglich, das Radfahren in unseren Alltag zu integrieren. Wege zur Arbeit, Wege zur Schule oder auch die zu Freizeitaktivitäten."

Infotafeln und jede Menge Infomaterial zum Mitnehmen

Neben den Infotafeln bietet die Präsentation eine Menge an Infomaterial. Auch zu Touren und radfahrtouristischen Angeboten. "Wir möchten mit der Ausstellung Lust aufs Radfahren machen", bricht Wagener die Intention auf einen einfachen Nenner herunter. Noch sei man in Essen nicht am Ziel. "Wir hätten in Sachen Verkehr gern eine gleichmäßige Verteilung: 25 Prozent Auto, 25 Prozent Fahrrad, 25 Prozent ÖPNV und 25 Prozent Fußgänger", so der Fahrradbeauftragte. Eine vor wenigen Wochen veröffentlichte Untersuchung weist in unserer Stadt den Autoverkehr mit 55 Prozent noch immer als größten Anteilseigner aus, gefolgt von den Fußgängern (23) und dem ÖPNV mit 19 Prozent. "Der Radverkehr kommt bei der jüngsten Untersuchung auf sieben Prozent. Das hört sich nicht spektakulär an, ist gegenüber der 2011 erhobenen Studie allerdings ein Anstieg um zwei Prozent."

Erinnerung an die Eröffnung der Radtrasse in Borbeck

Für Borbecker Lokalkolorit im Ausstellungsrund sorgen Fotos von der Eröffnung der Radtrasse bis zum Bahnhof Borbeck. Die hat am 31. August 2013 stattgefunden. Da war Jule Wagner bereits seit langem im Essener Radsport aktiv. Für die Essener Radsportgemeinschaft 1900 hat die 34-Jährige zahlreiche Wettkämpfe bestritten. Ihre Erlebnisse hat die Sportlerin aus Fischlaken in einem Blog verarbeitet. In "Jule radelt" erzählt die gelernte Mediengestalterin unterhaltsam in breitem Ruhrpottdeutsch. "Ich liebe die Pottschnautze", verrät sie. Und der Umgang mit Worten liegt ihr ebenso sehr wie der mit Zeichenstift und Feder. Wen wundert's, dass die junge Essenerin dem Sportblog einen für Kunst folgen ließ. "Jule kritzelt" heißt das Ganze. Und viele der dort veröffentlichten Bilder und Zeichnungen zeigt Wagner nun im Rahmen der Präsentation in der Alten Cuesterey.

Ausstellung und Rahmenprogramm - Eintritt frei

Eröffnet wird die Präsentation am Samstag, 7. September, 15 Uhr. Bis zum 29. September bleibt die Ausstellung in Borbeck zu sehen und zwar täglich außer montags von 15 bis 18 Uhr. Das Rahmenprogramm sieht am Samstag, 14. September, ab 15 Uhr eine Radtour unter dem Titel "Auf den Spuren der Füstäbtissinnen" mit Andreas Koerner vor. Am Mittwoch, 18. September, 17 Uhr, steht ein Vortrag auf dem Programm. "Radrevier.ruhr - Das Ruhrgebiet auf dem Weg zur Radreiseregion" - so der Titel. Der Eintritt zu Ausstellung und Rahmenprogramm ist wie immer frei. Andreas Koerner (l.) und Christian Wagener freuen sich auf den Start der Ausstellung "Essen auf dem Weg zur Fahrradstadt". Foto: Debus-Gohl

Autor:

Christa Herlinger aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.