RAG kehrt nach Essen zurück: Neuer Sitz auf der Kokerei Zollverein

Anzeige
Noch etwas vage ist das künftig neben der RAG Montan Immobilien (rechts) geplante Gebäude der RAG-Zentrale eingebaut: Eine konkrete Planung für den Neubau mit Größe und Architektur liegt noch nicht vor. (Foto: RAG)
 
Der rot umrahmte Bereich ist für den Neubau der RAG-Zentrale vorgesehen. Über dem linken Teil stehen bereits die neu errichteten Gebäude der Tochter RAG Montan Immobilien GmbH samt der grauen Parkplatzfläche, die zur Straße Großwesterkamp angrenzt. Unten im Bild ist der vor einigen Jahren angelegte Kreisverkehr am Zusammentreffen von Backwinkelstraße, Arendahls Wiese und Im Mühlenbruch. (Foto: RAG)

Eine weitere Fläche auf der Kokerei wird neu besiedelt. Nicht ganz überraschend zieht die einst als Ruhrkohle AG in Essen gegründete RAG von Herne aufs Welterbe um.

„Vom Weltkulturerbe aus übernimmt RAG Verantwortung für den Nachbergbau
Essen/Herne/Bottrop.“ So kündigt der Konzern den Umzug seiner Zentrale von Herne nach Essen an. Seine neue Heimat findet das Unternehmen gleich neben der RAG Montan Immobilien GmbH auf der Kokerei Zollverein.

RAG Montan Immobilien ist schon vor Ort


Ausschlaggebend ist für die Verantwortlichen aber nicht allein die Nachbarschaft zur bereits an der schicken Adresse „Im Welterbe“ angesiedelten Tochter, sondern finanzielle Gründe. „Die Kosten für einen Neubau liegen auf das Jahr umgerechnet weit unter den Kosten, die an allen übrigen Standorten an Miete entstehen würden“, heißt es in der Pressemitteilung. Außerdem entsprächen die Kapazitäten der bisherigen Standorte Herne und Bottrop nicht denen, die in Zukunft benötigt würden.

Was die Essener freut - die Neuansiedlung von rund 250 Büroarbeitsplätzen -, überrascht die Politiker in den Nachbarstädten wohl nicht mehr wirklich. Die Umzugsbereitschaft hatte sich schon angedeutet. In Essen feiert man die Entscheidung. Der SPD-Ratsfraktionsvorsitzende Rainer Marschan spricht von einem wichtigen „Impuls für den Standort Zollverein und die umliegenden Stadtteile, der hoffentlich zu weiteren Ansiedlungen auf dem Gelände animiert.“

Genau damit befasst sich die Immobilien-Tochter, die in neu errichteten, aufs Kleinste mit den Denkmalschützern abgestimmten Gebäuden ansässig ist: Sie vermarktet das Kokereigelände. Nicht nur das, sie realisiert gemeinsam mit dem Essener Projektentwickler Kölbl Kruse den Neubau für den Fachbereich Gestaltung der Folkwang Akademie der Künste sowie einen Hotelneubau auf dem Designstadt-Areal und hat, wie sie erklärt, seit 2011 gemeinsam mit Kölbl Kruse Projekte für über 100 Millionen Euro auf dem Welterbe an den Start gebracht.

250 Arbeitsplätze für Essen


Aus dieser Partnerschaft soll nun der Neubau des Konzernsitzes entstehen. Starten will man 2016, einziehen im September 2017. „Die operativen Aufgaben der Ewigkeitsgesellschaft, also im Wesentlichen die Aufgaben rund um die Grubenwasserhaltung, aber auch die Bergschadensabwicklung werden am Standort Pluto in Herne-Wanne angesiedelt“, betont man bei der RAG Aktiengesellschaft.
Mit den übrigen Mitarbeitern kehrt sie zurück in die Stadt, wo sie als Ruhrkohle AG - ein Name, den auch heute noch viele benutzen - 1968 gegründet wurde.

KOMMENTAR:

„Zollverein stellt einen repräsentativen Standort im Essener Norden dar – eingebettet zwischen den Autobahnen A42 im Norden und A40 im Süden.“ Auch so begründet die RAG den geplanten Umzug zum Welterbe.
Nunja, man mag die A42 als nah werten, aber von der A40 bis zur Kokerei geht es zur Hauptverkehrszeit nicht gerade flott. Ein Grund, weshalb die Zollverein-Anbindung von vielen als gar nicht gut gesehen wird und zugleich ein Grund für die schwierige Vermarktung der Kokereiflächen.
Als die RAG Montan Immobilien damit startete, ging sie mit gutem Beispiel voran und errichtete ihren Firmensitz neben der Hochofenbatterie. Was ich verkaufen will, muss ich auch selber nutzen.
Jetzt folgt der Mutterkonzern, und den Folkwang-Neubau sowie das Hotel realisiert man mit einem Essener Partner zusammen ebenfalls. Das ist viel, füllt aber noch nicht das gesamte Gelände, wie ein Blick auf das Luftbild oben zeigt. Und der Rest könnte dauern.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.