RAG

Beiträge zum Thema RAG

Politik
Heinz Wansing, Vorsitzender der CDU-Fraktion
2 Bilder

Zeche Lohberg
CDU-Antrag: Nutzung des Grubenwassers ausführlich prüfen!

Die CDU-Fraktion möchte prüfen lassen, ob es effektive und wirtschaftlich sinnvolle Möglichkeiten gibt, das im Gebiet der Stadt Dinslaken vorhandene Grubenwasser für energetische Zwecke in Zukunft nutzen zu können. Dazu schlägt die CDU vor, bei der Prüfung die verschiedenen Akteure, wie die RAG, die Stadtwerke Dinslaken und andere, miteinzubeziehen. Ein entsprechender Antrag wurde in dieser Woche an die Verwaltung gestellt. Heinz Wansing, Fraktionsvorsitzender der Christdemokraten: „Durch den...

  • Dinslaken
  • 03.05.22
Ratgeber
Die Sperrung dauert voraussichtlich bis zum 20. Juni 2022.

Sperrung des Heiler Kirchwegs

Seit dem heutigen Mittwoch, 20. April, ist der Heiler Kirchweg in Bergkamen zwischen der Einmündung Rotherbachstraße bis zur Königslandwehr voll gesperrt. Ursache sind Kanalbauarbeiten der RAG im Bereich der Wasserstadt Aden. Die Sperrung dauert voraussichtlich bis zum 20. Juni 2022. Die ausgeschilderte Umleitung führt den motorisierten Verkehr über die Rotherbachstraße nach Beckinghausen auf die Lüner Straße und Hammer Straße bzw. in Gegenrichtung. Radfahrer und Fußgänger werden über die...

  • Bergkamen
  • 20.04.22
Natur + Garten
Jährlich sollen für die Ewigkeit rund 33 Millionen m³ Grubenwasser bei Voerde-Möllen in den Rhein geleitet werden.

Umwelt- und Planungsausschuss
RAG berichtet über Regulierung der Grubenwasserverhältnisse

Am Dienstag, 7. September 2021, berichtete der bei der Ruhrkohle AG (RAG) für das Genehmigungsmanagement zuständige Werner Grigo gemeinsam mit seinem Kollegen Jörg Pötschki im Umwelt- und Planungsausschuss des Kreises Wesel über die geplante Regulierung der Grubenwasserverhältnisse im ehemaligen Ruhrbergbau, insbesondere im Kreis Wesel. Das Grubenwasserkonzept der RAG folgt dem Grundsatz, dass Unterhaltungsaufwand und Energieverbrauch reduziert und zugleich die Oberflächengewässer entlastet...

  • Dorsten
  • 09.09.21
Wirtschaft
Auschnitt CreativQuartier Fürst Leopold mit den Bestandsgebäuden 2021.
43 Bilder

Das letzte Grundstück ist verkauft
Revitalisierung der Zeche Fürst Leopold in Dorsten abgeschlossen

Die letzte Fläche aus dem Bestand der RAG Montan Immobilien auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Fürst Leopold 1/2 in Dorsten ist verkauft: Das Marler Unternehmen Maroli plant am Hainichenring auf rund 2.000 Quadratmetern Gesamtfläche ein modernes und nachhaltiges Gewerbeobjekt mit variablen Nutzungsmöglichkeiten. Mit diesem jüngsten Verkaufs-abschluss findet zwei Jahrzehnte nach Stilllegung des Bergwerks ein groß angelegter Transformationsprozess im Stadtteil Hervest einen gelungenen...

  • Dorsten
  • 08.09.21
  • 1
Politik

Kück: „Wir befürchten Kontaminierung durch krebserregendes PCB.“
GRÜNE Kreistagsfraktion will Antworten beim Grubenwasser.

[Wesel, 10. August 2021] Das Konzept der RAG zur dauerhaften Ableitung des Grubenwassers aus dem beendeten Steinkohlebergbau birgt nach Ansicht der GRÜNEN Kreistagsfraktion zahlreiche Umweltrisiken. Eine potentielle Beeinträchtigung von Trinkwasservorkommen durch Schadstoffe, Bodenhebungen und Bergschäden sei ein Risiko für Mensch und Umwelt. Auch die Ableitung von stark belastetem Grubenwasser in die Oberflächengewässer ohne vorherige Reinigung führe zu erheblichen Umweltbelastungen. „Die RAG...

  • Wesel
  • 10.08.21
Kultur

Pressemitteilung von AUF und KfA:
Gelsenkirchen ist um ein Denkmal der besonderen Art reicher

Christian Link, Sprecher der Bergarbeiterbewegung Kumpel für AUF und Jan Specht, Stadtverordneter AUF Gelsenkirchen berichten in einer aktuellen Pressemitteilung: "200 Menschen demonstrierten am 5. Juni durch Gelsenkirchen-Horst. Auf Transparenten, Plakaten, in Kultur- und Redebeiträgen wurde der Protest laut gegen die Politik der verbrannten Erde der RAG. An die Demonstration schloss sich ein feierlicher Festakt mit 350 Gästen an. Zur Erinnerung an die Erfahrung von 1997 wurde ein Förderwagen...

  • Gelsenkirchen
  • 07.06.21
Politik

Gedenken an den Bergarbeiterstreik 1997 mit Denkmalenthüllung
Protest gegen die RAG-Politik der verbrannten Erde

Am Samstag, den 05.06.2021 führen das kommunalpolitische Bündnis „AUF Gelsenkirchen“ und die Bergarbeiterbewegung „Kumpel für AUF“ in Gelsenkirchen Horst eine Protestveranstaltung gegen die Politik der verbrannten Erde durch die RAG (Ruhrkohle AG) durch. Das wird verbunden mit der festlichen Enthüllung des ersten und bislang einzigen Denkmals zur Würdigung des großen Bergarbeiterstreiks 1997. In einer Presseinformation dazu heißt es: Die Bergarbeiter und die Menschen im Ruhrgebiet akzeptieren...

  • Essen-Nord
  • 03.06.21
Kultur

AUF Gelsenkirchen lädt herzlich ein:
Protestversammlung am 5. Juni gegen RAG-Politik – Strukturwandel ist gescheitert

AUF Gelsenkirchen unterstützt die Protestversammlung gegen die Politik der verbrannten Erde der Ruhrkohle AG (RAG) am 5. Juni in Gelsenkirchen-Horst ab 12 Uhr. Alle Interessierten und mit dem Bergbau verbundenen sind herzlich zur Einweihung eines Bergarbeiterdenkmals eingeladen. Jan Specht, Stadtverordneter, begründet das Engagement: „Im April waren 45.479 Menschen in Gelsenkirchen arbeitslos oder unterbeschäftigt. Dass sind auch Folgen der von der Ruhrkohle praktizierten...

  • Gelsenkirchen
  • 01.06.21
Vereine + Ehrenamt
Zahlreiche Schulen haben sich an dem Projekt beteiligt.

Grundschulprojekt „Ich kann was! Kinder im Revier!“
Projekt vermittelt Werte und Kultur des Bergbaus

Jedem Ende wohnt ein Anfang inne. Dies gilt besonders auch für das Modell-Grundschulprojekt „Ich kann was! Kinder im Revier!“ Zahlreiche Schulen haben sich daran beteiligt, unter anderem aus Bergkamen. Auch wenn das Projekt jüngst seinen erfolgreichen Abschluss fand, wirkt es über seinen nachhaltig gewählten Ansatz weiter.  Das Projekt wurde in den vergangenen drei Jahren von der RAG-Stiftung gefördert und durch den AWO Bezirksverband Westliches Westfalen durchgeführt. Eine jetzt...

  • Bergkamen
  • 21.05.21
Politik
Chris Reimann, Sprecher der Grünen in Dinslaken, spricht sich gegen weitere Finanzspritzen für die STEAG aus.

Energiewende
Grüne üben Kritik an weiterer Finanzspritze für STEAG

Mit Ablehnung reagieren die Dinslakener Grünen auf die weiteren Finanzierungsmaßnahmen zugunsten des STEAG-Konzerns. Die treuhänderische Übergabe der kommunalen Beteiligung an die RAG-Stiftung soll durch eine Kapitalzuführung der Eigentümer in Höhe von 30 Millionen Euro begleitet werden. Hiervon entfällt ein Anteil von 2,4 Millionen Euro auf die Stadtwerke Dinslaken. „Der STEAG-Konzern hat in den vergangenen Jahren eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass er nicht sanierungsfähig ist. Die...

  • Dinslaken
  • 21.05.21
Kultur
Abendstimmung über Haus Aden Schacht 2   Foto: Jörg Prochnow
6 Bilder

Abriss des Oberadener Fördergerüstes hat begonnen
Ein Stück Bergbaugeschichte ist nun für immer verschwunden.

Die Stadt Bergkamen schreibt sich gerne auf die Fahnen, ehemals  größte Bergbaustadt Europas gewesen zu sein. Wie sie allerdings mit ihrem Andenken daran umgeht, können viele Bürgerinnen und Bürger nicht verstehen. Die Entscheidung, das Fördergerüst über dem Schacht 2 der Schachtanlage Haus Aden abzutragen, sorgt für viel Ärger und Missmut- und das nicht nur unter den Bergleuten. Den 18. Februar dieses Jahres wird Volker Wagner aus Oberaden so schnell nicht vergessen. An diesem Tag wurde...

  • Bergkamen
  • 20.03.21
  • 2
  • 2
Wirtschaft
Fläche Lager Waldteich von der Weierstraße.
3 Bilder

Auf dem Lager Waldteich
RAG Montan Immobilien beginnt mit dem Bau des Sicherungsbauwerkes auf dem Lager Waldteich

Die RAG Montan Immobilien startet jetzt mit der Errichtung eines sogenannten Sicherungsbauwerkes auf dem noch brachliegenden Teil des insgesamt 36 Hektar großen ehemaligen Kohlen- und Kokslagers Waldteich in Oberhausen-Sterkrade. In diesem Sicherungsbauwerk werden mit kokereitypischen Schadstoffen kontaminierte Bodenmaterialien eingebaut und mit speziellen Kunststoffdichtungsbahnen wasserdicht eingeschlossen. Dadurch wird das Ausschwemmen von Schadstoffen ins Grundwasser sowie das Entweichen...

  • Oberhausen
  • 27.02.21
  • 1
Politik
Arsim Sengül klagt gegen die RAG auf Nachzahlung des ihm rechtmäßig zustehenden Lohnes.
3 Bilder

Prosper-Kumpel gegen RAG: für Auszahlung zustehender Löhne
„Wir werden nicht aufgeben!“

Am 12. Februar war der Gütetermin im Prozess eines gekündigten Bergmanns gegen die RAG für Nachzahlung seines Lohnes vor dem Arbeitsgericht Essen. Obwohl die RAG die Kündigungsschutzprozesse in erster und zweiter Instanz verloren hat, verweigert sie den rund 150 betroffenen (sogenannten „nicht anpassungsberechtigten) Bergleuten die Auszahlung der seit einem Jahr ausstehenden Löhne. Im Moment erhalten sie noch Arbeitslosengeld I, ab April fallen die meisten von ihnen in Hartz IV. Die bundesweite...

  • Essen-Nord
  • 14.02.21
  • 1
Politik
Auch die Gladbecker Mottbruchhalde (Foto) und die Halde Graf Moltke 2 sind jetzt in den Besitz des RVR übergegangen. (Foto: Archiv / Kariger)

Mottbruch und Graf Moltke 2 in Gladbeck
RVR übernimmt acht Halden von der RAG

Der Regionalverband Ruhr (RVR) hat die ersten acht Halden mit einer Fläche von rund 350 Hektar von der RAG übernommen. Insgesamt gehen innerhalb der nächsten fünfzehn Jahre zwanzig Bergehalden in den Besitz des RVR über, mit einer Gesamtfläche von 1.149 Hektar. Die Rahmenvereinbarung zum Erwerb der Landschaftsbauwerke sowie die ersten acht Einzelkaufverträge wurden noch Ende des letzten Jahres beurkundet. Die ersten acht Halden sind Rungenberg und Scholver Feld in Gelsenkirchen, Graf Moltke 2...

  • Gladbeck
  • 22.01.21
Natur + Garten

Forstarbeiten im Zechenwald
Baumentnahmen durch die RAG Montan Immobilien

Vor Kurzem hat die RAG Montan Immobilien AG (RAG MI) in enger Abstimmung mit der Staatlichen Forstbehörde umfassende Rodungsarbeiten im Zechenwald Niederberg vorgenommen. Dabei wurden rund 550 Bäume entfernt. Die durchgeführten Arbeiten haben zu Nachfragen bei der Stadtverwaltung geführt. Aus Sicht der Stadt ist dabei anzumerken, dass die Forstarbeiten im Vorfeld durch die RAG MI, die alleinige Eigentümerin der Flächen ist, mit der fachlich dafür zuständigen Staatlichen Forstbehörde abgestimmt...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 21.01.21
Politik
5 Bilder

Die Bergarbeiterorganisation Kumpel für AUF ruft auf - kommt zur
Protestdemonstration am Samstag, den 23. Januar 2021 um 11 Uhr am Josef-Büscher-Platz (Marktplatz) in Gelsenkirchen-Horst

Am 7.Januar 2021: Ein Interview der WAZ mit Peter Schrimpf, dem Vorstandsvorsitzenden der RAG. Überschrift: „RAG bleibt im Streit um Kündigungen von Bergleuten hart“. Die RAG hatte 160 Bergleuten gekündigt. Und das, nachdem immer wieder beschworen wurde, kein Kumpel fällt ins Bergfreie. In mehreren Prozessen haben Landesarbeitsgerichte Kündigungen für unwirksam erklärt. Doch damit findet sich die RAG nicht ab. So erklärt Schrimpf in dem Interview, „Wir geben in diesem Rechtsstreit den Kampf...

  • Duisburg
  • 21.01.21
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft

Bergarbeiterbewegung auf dem Bergkamener Rathausplatz
Kumpel demonstrieren gegen mutwillige Umweltzerstörung

Es wird laut morgen auf dem Bergkamener Rathausplatz: Zusammen mit dem Bergkamener Kommunalwahlbündnis BergAUF ruft die Bewegung "Kumpel für AUF" alle auf, sich an der morgigen Demonstration und Kundgebung zu beteiligen. Es gehe um "die Vergiftung der Flüsse und Meere mit PCB und anderen extrem giftigen Stoffen", so die Bewegung. Sie wolle die mutwillige Umweltzerstörung durch die RAG (vormals Ruhrkohle AG) nicht länger hinnehmen und deswegen auf die Straße gehen. Laut der Bewegung sollen sich...

  • Bergkamen
  • 13.11.20
  • 1
Politik

Arbeitsplätze und Umweltschutz, darum geht es bei der
14. Demonstration gegen die Politik der verbrannten Erde durch die RAG am 14.11.!

Obwohl es noch bei dem groß in Szene gesetzten Ende des Steinkohlebergbaus hieß, „Keiner fällt ins Bergfreie“, kündigte die RAG 200 Bergleuten zum Ende des Jahres 2019. Darunter auch Bergleute aus Duisburg. Aktuell laufen an verschiedenen (Landes)arbeitsgerichten von den Bergleuten angestrengte Verfahren gegen ihre Kündigungen. So stehen auch in der kommenden Woche Termine an. Aber auch mit Demonstrationen, Kundgebungen und Mahnwachen haben die Bergleute auf ihre Situation aufmerksam gemacht....

  • Duisburg
  • 10.11.20
Ratgeber
Wegen Corona verzögerten sich die Arbeiten an der Wiesfurthstraße in Neukirchen-Vluyn.

Wiesfurthstraße bleibt Baustelle
Bauarbeiten verzögern sich

Die Fortsetzung der Baustelle an der Wiesfurthstraße/Am Schützenhaus in Neukirchen-Vluyn wird voraussichtlich im Herbst erfolgen. Wegen der Coronaschutzvorschriften konnten Arbeiten nicht wie geplant durchgeführt werden. Bis Mitte Juli hatte die ENNI auf 270 Meter Länge Arbeiten an den Netzen Wasser und Telekommunikation durchgeführt. Während die Außenarbeiten auch in Pandemiezeiten durchgeführt werden konnten, verzögerten sich die Arbeiten an den einzelnen Hausanschlüssen, zu denen Mitarbeiter...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 29.09.20
Natur + Garten
Freddy Schoknecht und Erwin Gebauer führten die Radtour um die Halde Brinkfortsheide
5 Bilder

Bäume statt Deponie
Rundtour um die Brinkfortshalde

Die Bürgerinitiative Marl-Hamm und der NABU Marl haben am 22.08.2020 zu einer Radtour um die Halde Brinkfortsheide eingeladen. Es steht immer noch im Raum, dass die Halde als Mülldeponie Verwendung finden könnte. Verharmlosend wird immer von „Bauschutt“ oder Müll der „Deponieklasse 1“ gesprochen, der dort abgeladen werden soll, tatsächlich befindet sich unter diesem „Bauschutt“ aber vor allem Rostasche. Hört sich immer noch harmlos an, ist es aber nicht. Rostasche enthält Rückstände von...

  • Marl
  • 22.08.20
  • 1
Natur + Garten
Bei der Abnahme der Spielplätze auf Niederberg: Sandra Nierfeld, RAG Montan Immobilien, Bereichsleiterin Flächenentwicklung Ruhr West, Geschäftsbereich Entwicklung;, Fabian Bassner, Bauleitung  Knappmann GmbH & Co., Landschaftsbau KG; und Valentin Dreisen, zuständiger Projektleiter von Scape Landschaftsarchitekten.
2 Bilder

Kinder freuen sich auf neue Spielplätze des Wohnquartiers Niederberg 1/2/5
Auf Niederberg gibt es wieder Schichtwechsel und Grubenbahn

Die RAG Montan Immobilien schafft zwei weitere Spielmöglichkeiten für die jüngsten Einwohner des Stadtquartiers Niederberg 1/2/5 in Neukirchen-Vluyn. Die Spielplätze mit dem Bergbau bezogenen Namen „Schichtwechsel“ und „Grubenbahn“ wurden jetzt an die Stadt übergeben und sind bereit bespielt zu werden. Auch ein neuer Grünzug verleiht dem Erfolgsprojekt eine weitere grüne Note. Die Kinder erwartet auf dem 300 Quadratmeter großen Spielplatz „Schichtwechsel“ eine dreidimensionale Kletterlandschaft...

  • Moers
  • 12.08.20
Natur + Garten
18 Bilder

Fotoserie über den Abriss am Standort Bergpark Lohberg
Es war einmal ... ein Rundeindicker

Fotografin Ulrike Henkemeyer beobachtete über Wochen die Abrissarbeiten am Rundeindicker am historischen Zechenstandort Lohberg. Die RAG Montan Immobilien hatte sich für den Abriss entschieden, weil dieser günstiger war als die Sanierung. Gemessen an diesem Wertmaßstab ging nunmehr ein weiteres signifikantes Bauwerk verloren, und damit ein Stück Zechengeschichte. Bedauerlich auch für die erwünschten Touristen, die das außergewöhnliche Bauwerk nicht mehr betrachten können. ... übrig blieb am...

  • Dinslaken
  • 26.07.20
  • 1
Politik

Grubenwasser - Quo vadis?

Auskunft über die Grubenwasserentsorgung und die Betroffenheit der Gemeinde verlangt die CDU-Fraktion Hünxe von der Ruhrkohle AG. “Bereits im Jahre 2015 wurde uns ein Konzept zur zentralen Grubenwasserhaltung im Umweltausschuss des Kreises Wesel vorgestellt. Diese Planung sah vor, dass von sieben Wasserhaltungen an Emscher u Lippe Grubenwässer zentral nach Lohberg gefördert werden. Durch eine neu zu errichtende Rohrleitung unter anderem über Hünxer Gebiet sollten dann die 36 Millionen cbm/Jahr...

  • Hünxe
  • 13.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.