Das Wochenend-Rätsel - Ach wie gut, dass niemand weiß, dass....

Anzeige
Die Fichten, die sich am Rand des Baches heute 50 m hoch gen Himmel recken, haben dies schon getan, als sie ihr junges Dasein im Jahr ohne Sommer erlebten. Der verheerende Ausbruch des indonesischen Vulkans Tambora im Jahr 1815 war die Ursache der darauf folgenden weltweiten Hungerkatastrophe. Das nur am Rande - die Frage ist, wie heißt der Bach?
1 1
2 2
3
1 1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
21 Kommentare
44.837
Thomas Ruszkowski aus Essen-Werden | 09.03.2017 | 19:13  
44.837
Thomas Ruszkowski aus Essen-Werden | 09.03.2017 | 19:35  
29.032
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 09.03.2017 | 20:22  
32.867
Henry Sten aus Emmerich am Rhein | 09.03.2017 | 21:31  
29.935
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 09.03.2017 | 22:32  
821
Brigitte Steins aus Essen-Ruhr | 09.03.2017 | 22:51  
4.695
Andrea Gruß-Wolters aus Duisburg | 10.03.2017 | 12:18  
44.837
Thomas Ruszkowski aus Essen-Werden | 10.03.2017 | 14:29  
44.837
Thomas Ruszkowski aus Essen-Werden | 10.03.2017 | 23:26  
29.032
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 11.03.2017 | 12:26  
44.837
Thomas Ruszkowski aus Essen-Werden | 11.03.2017 | 13:26  
29.935
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 11.03.2017 | 17:44  
29.032
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 11.03.2017 | 17:53  
44.837
Thomas Ruszkowski aus Essen-Werden | 11.03.2017 | 21:36  
44.837
Thomas Ruszkowski aus Essen-Werden | 12.03.2017 | 09:21  
29.032
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 12.03.2017 | 09:37  
29.032
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 12.03.2017 | 09:38  
29.935
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 12.03.2017 | 09:43  
44.837
Thomas Ruszkowski aus Essen-Werden | 12.03.2017 | 16:00  
29.935
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 12.03.2017 | 18:53  
44.837
Thomas Ruszkowski aus Essen-Werden | 12.03.2017 | 19:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.