"Frohsinn" ehrte Mitglieder

Anzeige
Ehrung für Heinrich Spliethoff durch Klaus Springenberg und Siegfried Hermsen vom Essener Sängerkreis

Ein Leben für den Chorgesang!

Der Heidehof in Niederwenigern war die Bühne der großen Jubilarfeier des Quartettvereins „Frohsinn“ Essen-Burgaltendorf für die Jubilare 2016/2017.

Mit großer Freude konnte der Verein wieder langjährige Sänger und Fördermitglieder für ihre Treue zum Quartettverein ehren.

Das ganz Besondere bei dieser Jubilarehrung war die Geschichte der Spliethoff-Brüder: Heinrich ist seit 70 Jahren aktiver Sänger. Doch nicht nur das, diese Zeit sang er ausschließlich im Quartettverein „Frohsinn“. Sein Bruder Werner eifert ihm nach und bringt es bereits auf 60 Jahre. Der dritte Bruder, Hugo, ist „Frohsinn“ seit 70 Jahren als Fördermitglied verbunden. Dafür wurde er jetzt zum Ehrenmitglied ernannt.

In einer stimmungsvollen Veranstaltung überbrachte der Vorsitzende des Essener Sängerkreises, Klaus Springenberg und Geschäftsführer Siegfried Hermsen, die Glückwünsche des Chorverbandes NRW und des Deutschen Chorverbandes. Für den Quartettverein nahmen der 1. Vorsitzende Jürgen Scheele und Geschäftsführer Peter Kösling die Ehrungen vor.

Für langjähriges Singen im Chor wurden durch den Essener Sängerkreis geehrt: Heinrich Spliethoff für 70 Jahre, Friedrich Krause für 65 Jahre, Hans Schüßler, Paul Schulte, Werner Spliethoff, Friedhelm Schäfer und Friedhelm von der Gathen für 60 Jahre, Erich Lüttenberg und Ulli Wennersheide für 50 Jahre, Norbert Wagner, Theo Bergmann und Klaus Blaschke für 40 Jahre sowie Gerd Kämper für 25 Jahre.

Für jahrzehntelange Treue zum Quartettverein wurden die Sänger Heinrich Spliethoff für 70 Jahre, Friedrich Krause und Heinrich Lohmann für 65 Jahre, Hans Schüßler, Paul Schulte und Werner Spliethoff für 60 Jahre, Erich Lüttenberg für 50 Jahre, Norbert Wagner, Theo Bergmann, Erich Scheele und Klaus Blaschke für 40 Jahre ausgezeichnet.

Ganz besonders freut der Verein sich über die Unterstützung von Fördermitgliedern. 60 Jahre unterstützt Hans Neuhaus den Verein, 50 Jahre Gerd Streicher und Hans Lohmann sowie 25 Jahre Paul Lüttenberg. Ihnen allen gilt der Dank des Vereins.

Der Chor umrahmte unter der Leitung von Chordirektor FDB Thomas Scharf mit festlichen und rhythmischen Liedern die Ehrungen ebenso wie aus den eigenen Reihen Johannes (Jonny) Schöler mit seiner Panflöte und als Gäste das Mundharmonika Quintett „MGV-Harmonisten“ bei der nachmittäglichen Unterhaltung.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.