Festnahme mit Polizeihubschrauber

Anzeige
(Foto: Polizei Gelsenkirchen)
Gelsenkirchen: Hubschrauber Unterstützung |

Gelsenkirchen. Gegen 00:50 Uhr am Freitag, 04.März. 2016, meldete ein Mitarbeiter eines Wachdienstes einen Einbruch bei einer Firma auf der Grimbergstraße im Gelsenkirchener Ortsteil Bismarck.

Die Polizei rückte mit mehreren Streifenwagen an.


Die Beamten stellten ein großes Loch in dem massiven Metallzaun des Firmengeländes fest. Um das Loch im Zaun herum waren diverse Kupferteile und Kabel zum Abtransport bereit gelegt.

Auf dem Gelände waren acht Personen.


Die acht Personen flüchteten in unterschiedliche Richtungen, als sie die Polizisten sahen.

Ein Teil der Polizeibeamten nahm die Verfolgung der Flüchtenden auf. Die anderen Beamten umstellten das Gelände. Ein Polizeihubschrauber unterstützte die Suche auf dem unübersichtlichen Gelände aus der Luft.

Der Hubschrauber stellte einen 25-jährigen Mann fest, der sich jenseits des Zaunes in einem Gebüsch versteckt hatte. Der Mann flüchtete durch unwegsames Gelände. Der Hubschrauber folgte dem 25-Jährigen.

Polizeibeamte nahmen ihn auf einer Autobahn fest und brachten ihn ins Gewahrsam.


Der 25- Jährige stammt aus Rumänien und verfügt über keinen festen Wohnsitz in Deutschland.

Er wird auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
31.071
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 05.03.2016 | 17:24  
1.610
Barbara Erdmann aus Gladbeck | 05.03.2016 | 20:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.