von METAMORPHOSEN will ich berichten ...

Anzeige
Büchertisch...
  Gladbeck: Rentforter Str. | KULTUR-MONTAG
im

Gladbecker Café Stilbruch

20.06.2016

FANTASY und mehr…“Metamorphosen“

Nur noch selten schaffe ich es derzeit zu einer Lesung oder zu anderen kulturellen Veranstaltungen.
Vielen geht es vielleicht so, dass man für seine Hobbies oft nicht nur ein wenig „Kleingeld“ benötigt,
sondern vor Allem auch Muße und Zeit!
Da ich nicht motorisiert bin, ist es manchmal besonders schwierig, auch Termine in anderen Städten wahrzunehmen, weil sich das „Wieder-nach Hause-Kommen“ oft einfach schwer zu bewerkstelligen lässt!
ABER so ab und an reizt mich ein Thema oder die jeweiligen Autoren dann doch, dass der Termin irgendwie möglich gemacht wird; auch wenn dieser unter der Woche liegt!
Der Weg ins Café Stilbruch nach Gladbeck ist mir seit gut vier Jahren bestens bekannt und eine der beiden angekündigten Autorinnen wollte ich unbedingt mal´ wieder treffen und hören!!!
Die Andere wollte ich unbedingt einmal kennenlernen…
also, nahm ich mir Ende Juni einfach die Zeit dafür.
Und, bereut habe ich diesen gemütlichen Abend im Café Stilbruch nicht!
Das lag nicht nur an den leckeren drinks, nein, auch das, was die Zwei zu erzählen hatten und, WIE sie es erzählten, kam äußerst gut an.

MARTINA SPRENGER und MIRIAM SCHÄFER aus Wuppertal schreiben beide mitunter auch schon mal´ dezent düstere Kurzgeschichten auch aus dem Bereich FANTASY.
Miriam arbeitet an einem Fantasy Roman und Martina schreibt Kinderbücher, Kurz-Krimis, lektoriert und veröffentlicht mitunter auch in Zeitungen.
An diesem Abend im Stilbruch ließen sie uns Zuhörer wahrliche Veränderungen mit durchmachen…. und Spannendes erleben!
Der Wald, ja, der lebt. Eine Wurzel spricht zum Waldbesucher und hindert diesen am Verlassen dieser Gegend, irgendwann, brechen Knochen!
Miriam Schäfer lässt uns schon nach wenigen Minuten einen kleinen Schauer über den Rücken fahren und scheint sich dabei irgendwie ein klein wenig zu amüsieren.
Martina Sprenger hingegen bleibt zunächst in unserer alltäglichen Welt. Eine Geburtstagsfeier, ein alterndes Paar, eine eifersüchtige Ehefrau, die auf die Schliche der vermeintlich jüngeren Nebenbuhlerin kommt … „Alle Zeit der Welt“ hatte ich zwar schon einmal von der Wuppertaler Autorin gehört, doch faszinierte mich diese gekonnt erzählte Story erneut.
Besonders beeindruckt aber hat mich Miriam Schäfer s Geschichte
„Der Zaun“.
Was mag wohl auf der „anderen Seite“ sein … Kinder, die träumen, Eltern, die MAUERN bauen…
eine Erzählung, erst 2015 von der jungen Autorin verfasst, wahrlich nicht nur für kids und teens, nein, brand-aktuell und durchaus vielseitig zu interpretieren, politisch, kritisch, vor Allem aber fantastisch und wunderschön, und liebevoll erzählt!
Ganz großes Kino! Ehrlich.
Hörens- und lesenswert meiner Ansicht nach!

Nach der interessanten Pause kam erneut eine schöne Erzählung ans´ Licht…
„Lichtbringer“ wäre ein verdammt gutes Drehbuch zu einem mitreißenden Fantasy-Action-Streifen! Miriam Schäfer kann lesen, in der Tat. Manches Mal „brutal“, real und… irreal!

Nach diesen spannenden Minuten brachte auch Martina Sprenger noch zwei herrliche Geschichten, unter Anderem „59 Sekunden“.
Und die Lesungsgäste erlebten somit viele schöne Sekunden, Minuten, Stunden, die uns ein klein wenig mal´ aus dem Alltag reißen konnten!
Mir jedenfalls, gingen einige Passagen sehr unter die Haut, angenehm aber, denn ein wenig Nervenkitzel und
„METAMORPHOSEN“


müssen sein, hin und wieder!

Diese Beiden „M“ ´ s, Martina und Miriam, merke ich mir jedenfalls mal´ vor!

Diese beiden Autorinnen
möchte ich ganz sicher noch einige Male erleben dürfen!
Vielleicht… schon bald, auf einer Lesung hier im Ruhrgebiet oder im ´Bergischen´…



Text+Fotos: AAT 2016
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
6 Kommentare
46.010
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 10.08.2016 | 10:14  
9.720
Jürgen Thoms aus Unna | 13.08.2016 | 09:02  
46.010
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 13.08.2016 | 09:26  
9.720
Jürgen Thoms aus Unna | 13.08.2016 | 10:08  
46.010
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 13.08.2016 | 10:34  
46.010
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 10.09.2016 | 08:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.