Schöner Erfolg: Gladbecker Polizei verhaftet drei Autoreifen-Diebe

Anzeige
Drei junge Gladbecker, die an der Steinstraße an einem geparkten Pkw hochwertige Räder abmontierte und entwendeten, gingen in den frühen Morgenstunden des 20. April der Polizei ins Netz. (Foto: Lokalkompass Holzwickede)
Gladbeck: Räderdiebstahl |

Butendorf. Einen schönen Erfolg vermeldet die Gladbecker Polizei, die nämlich gleich drei Langfinger auf einen Streich verhaften konnte.

Nach Angaben der Polizei hörte eine Anwohnerin am Donnerstag, 20. April, gegen 1.30 Uhr im Bereich der Steinstraße in Butendorf verdächtige Geräusche. Daher schaute die Fraue aus einem Fenster ihres Hauses und sah in einer Hofeinfahrt mehrere Personen, die sich an einem Auto zu schaffen machten. Umgehend alarmierte die Zeugin die Polizei.

Bei der Anfahrt zum Einsatzort fiel den Beamten auf der Steinstraße ein OPEL Corsa auf, der in Richtung Schachtstraße unterwegs war. Zur Kontrolle wurde der Kleinwagen von der Polizei gestoppt.

In dem Fahrzeug befanden sich im Fahrgastraum ein 22- und ein 18-jähriger Gladbecker. Darüber hinaus wurde im Kofferraum ein 22-jähriger Gladbecker entdeckt. Und dazu fanden die Beamten in dem Wagen vier komplette 22-Zoll AUDI-Räder.

Das Trio wurde sofort festgenommen und zur Wache gebracht. Die AUDI-Räder wurden sichergestellt.

Erste Ermittlungen ergaben schnell, dass die Gladbecker in der Hofeinfahrt an der Steinstraße einen AUDI auf Steine aufgebockt, die Räder abmontiert und entwendet hatten.

Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an, ob dem diebischen Trio durchaus noch weitere Straftaten zugeordnet werden können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.