Offene Klever

Die Offenen Klever sind keine Partei, sondern eine freie Wählergemeinschaft. Sie sind nicht wie andere von Vorgaben aus Land und Bund abhängig.

1 Bild

Kleve zu einem Kulturmagneten machen

Fabian Merges
Fabian Merges | Kleve | am 23.03.2015

Die Kunstschaffenden in Kleve wünschen ihn sich schon länger: den Kulturbeauftragten. Diese Forderung ist vernünftig und nachvollziehbar. Deshalb unterstützen die Offenen Klever (OK) nicht nur diese Idee, sondern schlagen darüber hinaus die Verabschiedung eines Kulturleitplans vor. Der Kulturbeauftragte ist das Bindeglied zwischen Kulturschaffenden, der Verwaltung und der Politik. Im Dialog mit allen Kunstrichtungen...

4 Bilder

Minoritenplatz - Treffpunkt für Kleve

Fabian Merges
Fabian Merges | Kleve | am 16.11.2014

Auf Einladung der Offenen Klever referierte am Dienstag, den 11.11.2014 Herr Dr. Arnold Voss zum Thema „Urbaner Platz“. Als ausgewiesener Experte in den Bereichen Stadtplanung, Städtebau und Architektur, in denen er u.a. an der Technischen Universität Berlin, der Technischen Hochschule Aachen und der Columbia-University New York City tätig war, erläuterte zu Beginn was einen Platz ausmacht. Essentiell wichtig ist dabei eine...

Anzeige
Anzeige
4 Bilder

Gestaltungsbeirat ein unerwartet spannendes Thema 1

Fabian Merges
Fabian Merges | Kleve | am 22.05.2014

Ausgelöst durch die Pläne zum Minoritenplatz haben Diskussionen zur Stadtgestaltung in Kleve plötzlich Konjunktur. Nachdem die CDU mehr oder weniger hinter verschlossenen Türen mit Architekten Gestaltungsfragen diskutiert hatte, folgte eine öffentliche Veranstaltung der GRÜNEN, die allerdings ebenfalls im Wesentlichen ergebnislos verlief. Umso überraschender war die rege Teilnahme an der Veranstaltung „Gestaltungsbeirat“, zu...

1 Bild

Forderung der Offenen Klever von der FDP in Teilen befürwortet 1

Fabian Merges
Fabian Merges | Kleve | am 15.04.2014

Die Offenen Klever fordern in ihrem Wahlprogramm, das letzte Woche vorgestellt wurde, ein Kulturzentrum für Theatergruppen, lokale Künstler etc. Der Vorstoß fiel anscheinend auf sehr fruchtbaren Boden. So befürwortet nun auch die FDP die Idee der Offenen Klever. Allerdings wählt die FDP die kostenintensive Variante eines Neubaus. Im Originalkonzept der Offenen Klever ist vorgesehen die Lutherschule als Kulturzentrum zur...

1 Bild

(Fast) keine Änderung am Minoritenplatz geplant

Fabian Merges
Fabian Merges | Kleve | am 13.01.2014

Diese Woche Mittwoch, den 15.01. endet die Frist zur Einreichung von Einwänden zum Bebauungsplan des Minoritenplatzes. Bei den viel diskutierten Kernthemen Sontowski-Fläche und Volksbank hat sich nichts geändert. Somit macht der Bebauungsplan ein Sontwoski 2.0 möglich. Selbst Aussagen über eine kleinteilige Bebauung müssen in diesem Zusammenhang und mit Blick auf die baldige Wahl sehr kritisch gesehen werden. Umso wichtiger...

1 Bild

Konstruktiver Dialog zum Bau der Volksbank auf dem Minoritenplatz

Fabian Merges
Fabian Merges | Kleve | am 22.11.2013

Als Gäste der Volksbank Kleverland konnten die Offenen Klever (OK) am Mittwoch, den 20.11 ein konstruktives Gespräch mit dem Vorstand der Bank führen. Im Detail erläuterte der Vorstandsvorsitzende Herr Ruffing seine Pläne und Beweggründe für die Planungen zum Bau eines neuen Bankgebäudes auf Teilen des Minoritenplatzes. Die Offenen Klever stellten dagegen ihre Vision eines Ereignisplatzes vor, der vom Haus Koekkoek bis zum...

Gesamtschule darf nicht auseinander gerissen werden 1

Fabian Merges
Fabian Merges | Kleve | am 27.03.2013

Die Diskussion über die zukünftigen Schulstandorte in Kleve ist im vollen Gange. Die Offenen Klever setzen eine Priorität: Jede Schule hat auf Dauer nur einen einzigen Standort und wird nicht auf zwei Standorte im Stadtgebiet aufgeteilt. Diesem organisatorisch schulintern gebotenen Maß widerspricht der CDU Vorschlag, die Gesamtschule an zwei Standorten - Hoffmannallee (5.-8.Schuljahr) und - Ackerstraße (9.-13.Schuljahr)...

1 Bild

Qualität gesucht - Stadtplanung in Kleve 2

Fabian Merges
Fabian Merges | Kleve | am 25.03.2013

In Bezug auf die Klever Stadtplanung war die letzte Woche hoch interessant, da zum einen Investor Sontowski neue Pläne vorstellte und zum anderen in der Klever Stadthalle der Stadtplanungsexperte Herr Junker zum geplanten Vorhaben mit dem Ergebnis referierte: Nur ein qualitativ sehr hochwertiges Zentrum ist für Kleve eine Option. Doch wie in den alten Plänen sucht man auch in den Neuen verzweifelt genau danach. Wie soll...

Mit Hochdruck in die Tristesse 2

Fabian Merges
Fabian Merges | Kleve | am 02.07.2012

Wahrscheinlich hat das Rathausverfahren den Verantwortlichen gezeigt, dass ein offener Umgang mit dem Thema Stadtplanung nicht zur Erfüllung der eigenen Ziele führt. Stattdessen muss man nun beim Rathaus tricksen, um den Rathausneubau doch noch Wirklichkeit werden zu lassen. Diese „unangenehme“ Situation will man bei der Minoritenplatz-Bebauung tunlichst vermeiden. Die neue Marschrichtung: So schnell es geht, die eigenen...

1 Bild

Prall gepackte Weihnachtstüten an Bedürftige verteilt

Fabian Merges
Fabian Merges | Kleve | am 15.12.2011

Die bereits zur Tradition gewordene Verteilung von Weihnachtstüten an besonders bedürftige Klever Mitbürger konnte durch den unermüdlichen Einsatz von Else Peters von den Offenen Klevern (OK) auch in diesem Jahr wieder durchgeführt werden. Zahlreiche Spenden Klever Bürger erbrachten genügend Geld, um fast 40 Weihnachtstüten packen und verteilen zu können. Dabei half u.a. Paul Zigan; Fraktionsvorsitzender der Offenen Klever...

Startschuss für das Jugendforum Kleve

Fabian Merges
Fabian Merges | Kleve | am 17.10.2011

Strahlende Gesichter bei den Offenen Klevern (OK) am Sonntag 16.10. im Klever Kolpinghaus, als parteiübergreifend über die Einrichtung eines Jugendparlaments in Kleve diskutiert wurde. Ein lang gehegter Wunsch der OK war in Erfüllung gegangen. Carina Giesen und Fabian Merges von den Offenen Klever (OK) stellten ihr Konzept für ein Jugendparlament in Kleve vor. Schnell bestand Einigkeit darin, dass für Jugendlichen mehr...

Politischer Kleingeist am Beispiel Gruftstaße

Fabian Merges
Fabian Merges | Kleve | am 07.10.2011

Der an der Klever Gruftstraße im Bau befindliche Bildstock entlarvt zurzeit eindrucksvoll den Kleingeist einzelner politischer Parteien. Statt das Engagement von Klever Bürgern und Institutionen zu würdigen, wird genörgelt. Statt Toleranz im Umgang mit öffentlich gezeigter Glaubensüberzeugung, werden der Platz seiner Präsentation und die Größe der Darstellung bekrittelt. Die Aufstellung der Marienstatue ist eine Form des...

1 Bild

20 Jahre politischer Wille für einen Gestaltungsbeirat

Fabian Merges
Fabian Merges | Kleve | am 30.08.2011

Jüngst war zu lesen, dass die Zukunftswerkstatt Kleve sich für ein Gestaltungsgremium ausspricht, um bspw. alte Fassaden für die Nachwelt zu erhalten. Architektur prägt das Bild der Stadt. Der Gestaltung kommt daher eine überragende Bedeutung zu. Die Offenen Klever (OK) freuen sich, dass dies immer mehr Menschen in Kleve wahrnehmen und die bestehenden architektonischen und städtebaulichen Qualitäten der Stadt sichern und zur...

2 Bilder

Jugend fördern - Offener Brief an Herrn Dr. Kreiten 3

Fabian Merges
Fabian Merges | Kleve | am 20.07.2011

Kleve, den 19.07.2011 Offener Brief: Förderung von Jugendlichen Sehr geehrter Herr Dr. Kreiten, mit dem Blick in die heutige Zeitung entdeckten wir einen Bericht über Ihre Workshop-Reihe "Deine Stadt, Deine Ideen, Deine Meinung". Wir begrüßen und beglückwünschen Sie, dass es Ihnen gelungen ist, diese Workshops ins Leben zu rufen und sich dafür einsetzen Jugendliche näher an Politik heranzuführen. In einer Stadt, die...

2 Bilder

Rathaus für Bürger statt bürokratischem Zweckbau 3

Fabian Merges
Fabian Merges | Kleve | am 19.07.2011

Mit der Sanierung des Rathauses liegt dem Rat nicht die Neugestaltung irgendeines Gebäudes der Stadt Kleve vor. Vielmehr ist es eins der Aushängeschilder von Kleve und jedes Mal im Fokus, wenn es um Kommunalpolitik, also die Gestaltung von Kleve, geht. Doch die Pläne zeigen einen uninspirierten Zweckbau. Nichts, was Kleve bzw. die Klever Innenstadt aufwerten und attraktiver machen würde. Nach Ansicht der Offenen Klever...