Alles zum Thema Toleranz

Beiträge zum Thema Toleranz

Politik

TAG DER OFFENEN GESELLSCHAFT
Essener Demokratie-Frühstück am Samstag vor der Marktkirche

Demokratie braucht Begegnungs- und Diskussionsräume, Orte für Anregung und Aufregung. Einen solchen Raum soll das Essener Demokratie-Frühstück am Samstag, 15. Juni, dem Tag der offenen Gesellschaft, bieten, das durch das Evangelische Studierendenzentrum „die BRÜCKE“ auf dem Platz vor der Marktkirche ausgerichtet wird: Alle interessierten Menschen sind eingeladen, zwischen 11 und 14 Uhr an einer gedeckten langen Tafel bei Kaffee und Gebäck miteinander ins Gespräch zu kommen. "Wir suchen den...

  • Essen-Nord
  • 12.06.19
  •  2
  •  1
Politik

Gemeinsames Essen für eine offene Gesellschaft

Dem Aufruf der Initiative Offene Gesellschaft folgt der Treff 57 und lädt am 15. Juni alle Nationalitäten in der Zeit von 17.00 - 20.00 Uhr in die Sandstadt Kalkar ein. Dort können sich viele Menschen gemeinsam um einen Tisch versammeln, essen, trinken und sich unterhalten. Die Aktion findet auf dem Sand bedeckten Rathausplatz statt. „Wir freuen uns auf viele Teilnehmer, um auf Offenheit, Toleranz und Vielfalt hinzuweisen, die grundlegend sind für ein friedliches Zusammenleben“, sagt Jessica...

  • Kleve
  • 07.06.19
Kultur
Die Firmbewerberinnen Stefanie Schulten, Pauline Boes und Anna Plümpe (3., 4., 5. von links), die gemeinsam mit 21 Jugendlichen am Sonntag von Weihbischof Rolf Lohmann gefirmt werden, haben zusammen mit Bürgermeister Tobias Stockhoff (links) und Pastoralreferent Kai Kaczikowski (rechts) die ersten Plakate zum Thema Respekt an die Klassensprecherinnen und Klassensprecher der vierten Klassen sowie an die Konrektorin Gudrun Sievers (2. von links) in der Antoniusschule übergeben.

Firmbewerber erstellen Plakate zum Thema „Respekt“ für Grundschulen
Respektvoll miteinander umgehen

Was bedeutet Respekt? Dieser Frage sind zehn der 24 Firmbewerber der Pfarrei St. Paulus in Dorsten-Hervest nachgegangen. In einem Workshop haben sie sich mit Bürgermeister Tobias Stockhoff getroffen und über das Thema Respekt gesprochen. „Die Idee ist entstanden, als unser Bürgermeister in der Stadtteilkonferenz über den Stadtdialog ‚Dorsten steht für Menschenwürde, Demokratie und Respekt‘ berichtet hat“, informiert Pastoralreferent Kai Kaczikowski. Gesagt – getan. Die Jugendlichen waren...

  • Dorsten
  • 06.06.19
Kultur
Am Donnerstag haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des größten deutschen Getränkeherstellers die Regenbogenflagge gehisst.

Coca-Cola setzt Zeichen für Gleichberechtigung
Regenbogenflagge weht über Dorsten

Der Coca-Cola Standort in Dorsten zeigt Flagge. Am Donnerstag haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des größten deutschen Getränkeherstellers die Regenbogenflagge gehisst. Mit dem Hissen der Regenbogenflagge zeigt sich das Unternehmen solidarisch mit der internationalen LGBTIQ (Lesbians, Gays, Bisexuals, Transgender Intersexuals and Queer) - Gemeinschaft. Die Regenbogenflagge gilt seit langem als Zeichen für Toleranz, Akzeptanz und Vielfalt von Lebensformen. Seit den 70er Jahren ist sie...

  • Dorsten
  • 06.06.19
Politik
Der diesjährige Duisburger Preis für Toleranz und Zivilcourage ging im Januar an das Jungs e.V.-Projekt „Junge Muslime in Auschwitz“. Stellvertretend für die Akteure und Teilnehmer nahm Burak Yilmaz ((Mitte) den Preis aus den Händen von Landtags-Vizepräsidentin Carina Gödecke und Superintendent Armin Schneider entgegen. Jetzt verleiht Ministerpräsident Armin Laschet die erste Mevlüde-Genç-Medaille an „Jungs e.V.“
Archivfoto: Frank Preuß

Ministerpräsident Laschet verleiht Erste Mevlüde-Genç-Medaille an Duisburger Verein „Jungs e.V.“
Toleranz und Versöhnung der Kulturen und Religionen

Die erste Mevlüde-Genç-Medaille des Landes Nordrhein-Westfalen erhält der Duisburger Verein „Jungs e.V.“. Ministerpräsident Armin Laschet, so teilte die Staatskanzlei NRW jetzt mit,  wird den Preis erstmals am 28. Mai verleihen. Er wurde aus Anlass des 25. Jahrestags des Brandanschlags von Solingen im Jahre 2018 durch den Ministerpräsidenten gestiftet.   Ministerpräsident Armin Laschet: „Gerade in Zeiten, in denen Diskriminierung und Antisemitismus wieder zunehmen, ist es besonders wichtig,...

  • Duisburg
  • 19.05.19
  •  1
  •  1
Politik
Die Regenbogenfahne ist ein Zeichen gegen Vorurteile und Unterdrückung.

Kein Platz für Vorurteile und Diskriminierung
Stadt Marl hisst die Regenbogenfahne

Bürgermeister Werner Arndt lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger am Donnerstag (16. Mai) um 17 Uhr ein, die bunte Flagge auf dem Creiler Platz zu hissen und gemeinsam ein Zeichen für Solidarität und Vielfalt zu setzen. Die Regenbogenfahne ist weltweit ein Symbol für Toleranz und sexuelle Vielfalt. Zum Internationalen Tag gegen und Homo- und Transphobie (17. Mai ) wird sie auch in Marl am Rathaus wehen. Der Internationale Tag gegen Homo- und Transphobie wird jährlich am 17. Mai mit...

  • Marl
  • 15.05.19
  •  1
Kultur

Recht haben
Recht haben. Eine kleine zen-buddhistische Geschichte

Zwei Mönche stritten sich über einen Lehrtext. Jeder bestand darauf, dass er Recht habe, und bezeichnete die Meinung des anderen als falsch. Einer der beiden sagte: „Ich gehe zum Meister. Er soll darüber entscheiden.“ Und so ging er zum Meister, dem gerade ein dritter Mönch den Schädel rasierte. „Ehrwürdiger Meister“, sagte er. „Ich hatte eben einen Streit mit meinem Bruder.“ Er zitierte die umstrittene Textstelle und trug ihm seine eigene Meinung vor. “Mein Bruder dagegen behauptet, ich sei...

  • Recklinghausen
  • 10.05.19
Kultur
(v.l.n.r.) AstA-Vorsitzender Hassan Wehbe, Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt, Julia Gessler (AstA) und Shrey Agrawal (AstA) mit dem Festivalprogramm.

Das Festival of Tolerance findet am 16. Mai in Kamp-Lintfort statt
Diversität: Tolerant und international!

Der AstA der Hochschule Rhein-Waal veranstaltet auf dem Campus in Kamp-Lintfort am Donnerstag, 16. Mai, ab 17 Uhr das „Festival of Tolerance“. Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt wird die Veranstaltung, die sich für Toleranz, Diversität und Internationalität einsetzt, eröffnen. Menschenkette für Toleranz Mit einer Menschenkette für Toleranz wollen die Studierenden ein Zeichen gegen Alltagsrassismus setzen. Für die musikalische Untermalung wird ein Live-DJ und die Band „Biscuit...

  • Kamp-Lintfort
  • 09.05.19
Vereine + Ehrenamt
Kinder und Mitarbeiter*innen der Bunten Schule,
in der Mitte lachend Bettina Brökelschen - Foto: SI Club International Dortmund
2 Bilder

Workshop in der Bunten Schule
Malen mit Bettina Brökelschen

Soroptimist International Club Dortmund, der fest davon überzeugt ist, dass Kultur und Bildung bei Kindern mit Migrationshintergrund der beste Weg zur Integration ist, fördert seit vielen Jahren die "Bunte Schule", ein bekanntes und geschätztes ehrenamtliches interkulturelles Projekt mit waldorfpädagogischer Stadtteilarbeit in der Dortmunder Nordstadt. Seit einigen Jahres ist sie das Präsidentinnen-Projekt des Clubs. Die „Bunte Schule" hat das Ziel, mit Kindern und Eltern...

  • Dortmund-City
  • 06.05.19
  •  1
  •  3
Kultur

"Nachhaltig Leben Lernen"
Ein Fest für Toleranz: Apostelkirche feiert am 30. Juni ein Gemeinde- und Bürgerfest

Rund um die Apostelkirche wird am Sonntag, 30. Juni, ein Gemeinde- und Bürgerfest gefeiert. Das Fest widmet sich dem Motto "Nachhaltig Leben Lernen". Darum bitten die Veranstalter alle Besucher Tasse oder Becher, Teller und Besteck mitzubringen. Ansonsten gibt es essbares und biologisches recyclebares Geschirr für einen kleinen Preis zu erwerben. Das Fest beginnt mit einem Gottesdienst um 10.45 Uhr unter Mitwirkung der Schauspielerinnen vom Theater „Der leere Raum“. In der Mittagszeit wird...

  • Essen-West
  • 06.04.19
  •  1
  •  1
Blaulicht
3 Bilder

Gemeinsamer Einsatz in Velbert und Heiligenhaus
Polizei, Zoll und Ordnungsämter kontrollieren Shisha-Bars

In einem gemeinsamen Einsatz im Rahmen der landesweiten "Null-Toleranz-Strategie" gegen Clan-Kriminalität haben am späten Freitagabend die Kreispolizei Mettmann, der Zoll sowie die Ordnungsämter der Städte Velbert und Heiligenhaus mehrere Shisha-Bars, Vereinsräumlichkeiten und Gaststättenbetriebe in Velbert und Heilgenhaus kontrolliert. Die überprüften Objekte sind dabei schon länger Gegenstand polizeilicher und ordnungsbehördlicher Maßnahmen und Beobachtungen, weil Erkenntnisse darüber...

  • Velbert
  • 25.03.19
Politik
Bereits im vergangenen Jahr hatten sich Marler Einrichtungen und die Stadtverwaltung an der Aktion der Vereinten Nationen beteiligt. Die Bonifatiusschule trug zum Beispiel ein Lied über Respekt vor. Foto: Stadt Marl / Pressestelle

Lichter, Ballons und Lieder am 21. März
Marl feiert den Internationalen Tag gegen Rassismus

„Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren“, heißt es im ersten Artikel der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. An die gemeinsame Verantwortung, dieses Ideal zu fördern und zu schützen, erinnert jährlich der Internationale Tag gegen Rassismus. Diesen riefen die Vereinten Nationen den 21. März 1969 zum Gedenktag aus. Somit wird es am Donnerstag, 21. März, bunt und laut in Marl. Mit kreativen Aktionen zum Internationalen Tag gegen Rassismus setzen die...

  • Marl
  • 17.03.19
Kultur
Ulrike Westkamp (Bürgermeisterin), Janet Plum (Integrationsbeauftragte), Halyna Fritz (Vorsitzende d. Integrationsrates) und Reinhard Hoffacker (Niederrheinische Sparkasse RheinLippe)

Bewerbungsschluss 12.04.2019 - Jetzt einreichen!
Preisträger für den Integrationspreis 2019 gesucht

Im Jahr 2008 hat der Integrationsrat der Stadt Wesel beschlossen einen Integrationspreis auszuloben und und diesen 2009 erstmalig an die Flüchtlingshilfe Wesel verliehen. Seit Anbeginn mit dabei ist die Niederrheinische Sparkasse RheinLippe (vormals Verbandssparkasse Wesel). Sie sponsern das Preisgeld in Höhe von 750 € bereits seit 2011. Integration ist ein großes Thema und es begegnet uns jeden Tag. Im Kindergarten, der Schule, in der Nachbarschaft oder dem Sportverein – überall. Es gibt...

  • Wesel
  • 12.03.19
Politik

Übrigens
Wehret den Anfängen!

Es gibt Tage, die dürfen nie in Vergessenheit geraten. Am 27. Januar 1945 wurde das Konzentrationslager Auschwitz befreit. Die Befreier sahen sich mit schrecklichem Leid konfrontiert. Über 500 Tote, sterbenskranke Überlebende, unzählige Kleidungsstücke und 44.000 Paar Schule der dort Ermordeten wurden gefunden. Wer diese Bilder gesehen hat, wird sie nie vergessen. Seitdem ist der Tag der Auschwitz-Befreiung der internationale Gedenktag an den Holocaust. Und Gedenken hat immer etwas mit...

  • Duisburg
  • 29.01.19
  •  1
Politik
Der diesjährige Preis für Toleranz und Zivilcourage ging an das Projekt „Junge Muslime in Auschwitz“. Stellvertretend für die Akteure und Teilnehmer nahm Burak Yilmaz ((Mitte) den Preis aus den Händen von Landtags-Vizepräsidentin Carina Gödecke und Superintendent Armin Schneider entgegen.
Fotos: Frank Preuß
5 Bilder

Preis für Toleranz und Zivilcorurage gilt dem Engagement gegen das Vergessen
Vielfalt bewahrt vor Einfalt

Bereits zum 18. Mal in Folge verlieh jetzt das Duisburger Bündnis für Toleranz und Zivilcorurage den gleichnamigen Preis, der immer zum Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz in der Jüdischen Gemeinde übergeben wird. Ausgezeichnet wurde in diesem Jahr das Projekt „Junge Muslime in Auschwitz“ des Vereins Jungs e.V., der seit vielen Jahren nicht nur über Menschlichkeit redet, sondern Menschlichkeit lebt und sie in den Mittelpunkt des täglichen Handelns stellt....

  • Duisburg
  • 29.01.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Auch im Januar sorgten fröhliche Spielerunden für jede Menge gute Laune.
3 Bilder

Ehrenamtliche freuen sich über neue Mitstreiterinnen
„Treffpunkt KARNAP“ startete mit viel Schwung ins neue Jahr - wir sehen uns am 9. Februar!

Draußen regnete es in Strömen – trotzdem hatten sich am 12. Januar wieder viele Nachbarn auf den Weg gemacht, um ein paar schöne Stunden im evangelischen Gemeindezentrum an der Hattramstraße zu verbringen. Wie die Fotos zeigen, herrschte auch an diesem Samstag wieder eine tolle Stimmung. Während der Regen an die Fenster klopfte, machten es sich die Besucher bei Kaffee und leckerem Karnaper Kuchen (einhelliges Urteil: „Unsere Gäste backen die besten Torten und Kuchen der Welt!!“) so richtig...

  • Essen-Nord
  • 21.01.19
  •  1
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Auch Dirk Heidenblut (2.v.li.), Mitglied des Bundestages, ließ es sich nicht nehmen, gemeinsam mit Michael Schwamborn beim Adventscafé des Treffpunkt Karnap vorbeizuschauen.
5 Bilder

Ehrenamtliche Initiative stärkt das Zusammenleben im Stadtteil
Fröhliche und stimmungsvolle Adventsfeier im Treffpunkt Karnap - nächste Ausgabe am 12. Januar

Weihnachtszeit – stille Nacht – leises Glöckchen klingeln – besinnlich – ruhig... eigentlich ist das so… ABER DANN: HO HO HO – wenn im Treffpunkt Karnap der Nikolaus erwartet wird, geht die Post ab! Das berichtet die MärchenMarie über die letzte Ausgabe des Treffpunkt – und sie muss es wissen, denn sie ist regelmäßig dabei und half auch dieses Mal wieder mit, ein abwechslungsreiches Programm mit vielen Überraschungen für die Gäste zu gestalten. Weiter schreibt sie über diese gelungene...

  • Essen-Nord
  • 22.12.18
Politik

Toleranz lernen
Altendorf: Interreligöser Fachtag zum Thema Toleranz

"Wo Toleranz anfängt und wo sie aufhört – Lehrer mit Haltung sein" lautet die Überschrift für einen interreligiösen Fachtag für Lehrkräfte der Sekundarstufe I und II und Schulsozialarbeiter, den das Schulreferat der Evangelischen Kirche in Essen am Mittwoch, 21. November, von 9 bis 16 Uhr in der Gesamtschule Bockmühle, Ohmstraße 32, veranstaltet. Die Veranstaltung startet am Vormittag mit zwei Vorträgen: Der Islamwissenschaftler Muhammad Sameer Murtaza stellt Toleranzkonzeptionen innerhalb...

  • Essen-West
  • 14.11.18
LK-Gemeinschaft
Kinder und Jugendliche stellen im Rahmen der Aktion „Farbe bekennen für ein buntes Eving“ gestaltete Schaufensterpuppen vor.
3 Bilder

Bunte Puppen bekennen Farbe: Jugendfreizeitstätte Eving und Hauptschule Am Externberg veranstalten Demokratieprojekt

„Farbe bekennen für ein buntes Eving“ war das Motto: In den vergangenen Monaten haben die Jugendfreizeitstätte (JFS) Eving und die Hauptschule Am Externberg in einem gemeinsamen Projekt Schaufensterpuppen farbenfroh gestaltet. Ziel war die Förderung von Demokratie und Toleranz. Jetzt wurden die Ergebnisse präsentiert. Vier Schaufensterpuppen haben die rund 70 Jugendlichen seit Juni mit bunten Acrylfarben in Kunstwerke verwandelt, zwei in der JFS, zwei in der Hauptschule. „Wir wollen ein...

  • Dortmund-Nord
  • 30.10.18
Politik
Ratsherr Hasan Tuncer (Foto: Stadt Mülheim an der Ruhr)
4 Bilder

Der Stadtverordnete Hasan Tuncer ist jetzt ein Aktiv-Botschafter für Demokratie und Toleranz

Der in der Türkei geborene Hasan Tuncer vertritt seit der letzten Kommunalwahl 2014 das Bündnis für Bildung im Stadtrat und arbeitet dort im Hauptausschuss, in den Ausschüssen für Bildung, Arbeit, Gesundheit, Soziales und in der Vergabekommission mit. Jetzt will der Vorsitzende des an der Hingbergstraße 91-97 ansässigen Alevitischen Kulturzentrums etwas für die zivilgesellschaftliche Bildung in unserer Stadt tun. In Köln hat er sich von Sozial- und Islamwissenschaftlern im Rahmen von fünf...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.09.18
  •  1
Politik

Ist Steele eine NoGo-Area?

Seit vergangenem Jahr patrouillieren in Essen Steele die sogenannten Steeler Jungs. Zumeist recht kräftige und biodeutsch aussehende Männer. Sie selbst sehen sich als Bürgerwehr. Seit Monaten ermittelt laut WAZ der Staatsschutz. Doch nach wie vor liegen keine Ergebnisse vor und auf Facebook finden sich immer wieder Beiträge von Stelensern und Stelenserinnen, die sich ob der Aufmärsche erschrocken zeigen. Erstmals traten die Steeler Jungs auf dem Essener Weihnachtsmarkt 2017 in Erscheinung, man...

  • Essen-Steele
  • 25.09.18
  •  1
Politik
37 Bilder

Vidoes und Bildergalerie: #WIRSINDMEHR in Marl, Kundgebung mit Live Musik gegen Rassismus, gegen Fremdenhass und für Toleranz und Menschlichkeit

„Alles was das Böse braucht, um zu triumphieren, ist das Schweigen der Mehrheit“ (Kofi Annan). Lasst uns Gemeinsam mit guter Laune und vielen Marler Bands die Toleranz und Menschlichkeit in unserer Stadt feiern! Das war der Aufruf junger Marler zu einer Kundgebung gegen Rassismus auf dem Creiler Platz vor dem Marler Rathaus. Arvid Weber eröffnete die Kundgebung, Hass ist krass, Liebe ist grasser. Wir überlassen den Rechten nicht die Strasse. Die rechten wollen die Gesellschaft spalten. Die...

  • Marl
  • 14.09.18
  •  1
Politik
Am 09. September 2018 findet ab 15.00 Uhr das mittlerweile 4. bunte Integrationsfest am Rathaus der Gemeinde Hünxe statt.

„Lassen Sie uns als Freunde und Nachbarn gemeinsam feiern“ – Aufruf zum Integrationsfest am 9. September in Hünxe

Anlässlich des Integrationsfests am 09. September 2018 erklären die Vorsitzenden der im Rat der Gemeinde Hünxe vertretenen Parteien und Wählergemeinschaften: „Das Entfernen der Plakate zum diesjährigen Integrationsfest sehen wir mit Sorge. Leider ist zu befürchten, dass es sich bei dieser Aktion nicht um einen ‚dummen Jungenstreich‘, sondern vielmehr um eine politisch motivierte Straftat mit fremdenfeindlichem und rassistischem Hintergrund handelt, um den friedlichen und freundschaftlichen...

  • Hünxe
  • 06.09.18