Kahlschlag aus Sicherheitsgründen, oder doch Profitgier??

Anzeige
Kompl. abgeholzt, das wird Jahre dauern
Ringenberg: Ein Überfallkommando rodete an der A3 in Ringenberg den halben Baumbestand. Die Anwohner hatte man über dieses Vorhaben nicht informiert. Sie sind sehr geschockt und sauer, dass man hier große und gesunde Bäume abgeholzt hat. Binnen weniger Tage wurden Hunderte von Bäume gefällt und zu Holzspäneb geschreddert. Ein Holländischer Pelletfabrikant freut sich drüber.

Die Anwohner berichten, dass nur dicke und gesunde Bäume gefällt worden sind, kranken und nicht gut gewachsene stehen alle noch, Zufall?? Dicke Bäume, die ca. 30 Meter von der Autobahn entfernt standen, sind abgesägt worden. Warum? Landesweit wurde der Baumbestand in diesem Jahr an den Autobahnen auf einer Fläche von mehr als 150 000 Quadratmeter reduziert. Der Preis für einen Kubikmeter Holz liegt derzeit im Durchschnitt bei 40 Euro. Experten schätzen, dass die gefällten Bäume zusammengerechnet einen Verkaufswert von etwa sechs Millionen Euro haben.

Die Aktion in Ringenberg hat wohl weniger mit Naturschutz oder Sicherheit zu tun, ich denke, hier hat sich wohl wieder Jemand die Taschen voll gemacht. Die Quittung für diese Fällaktion folgte sogleich, gestern Abend sind nach dem Starkregen und Sturm einige der jetzt freistehenden Bäume entwurzelt worden und umgekippt. Zwei Schoppen sind erheblich beschädigt, die Feuerwehr musste ausrücken und die Straße bleibt bis auf weiteres gesperrt! Hat hier auch nur Einer an die Anwohner gedacht? Die Bäume dienten auch dem Schallschutz. Anzeige wurde erstattet!
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
11
Walter Beske aus Hamminkeln | 20.11.2016 | 19:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.