SPD Hünxe: „Das Machbare denken – das Denkbare machen!“

Anzeige
(v.l.n.r.) Alexander Kraul, Volker Marquard, Jan Scholte-Reh, Bernfried Kleinelsen und Niels Just
Pressemitteilung

SPD Hünxe

„Das Machbare denken – das Denkbare machen!“

„In Zeiten klammer Kassen braucht man gute Ideen.“, erklärt der neue SPD-Vorsitzende Volker Marquard. Gemeinsam mit seinen beiden Stellvertretern Bernfried Kleinelsen und Jan Scholte-Reh wurde er von den Mitgliedern auf der
Jahreshauptversammlung gewählt. Das neue Trio führt künftig die Sozialdemokraten und will deutliche Akzente in Hünxe setzen. Als Beisitzer rückten der Drevenacker Niels Just und der Schüler Alexander Kraul in den Vorstand auf.

Volker Marquard möchte die Menschen mehr in das politische Geschehen einbinden und das bürgerschaftliche Engagement stärken. „Wir wollen zusammen mit den Bürgern, den Vereinen und den anderen Parteien unsere Gemeinde gestalten, damit sie trotz schlechter Finanzlage ein lebens- und liebenswürdiger Ort bleibt. Als SPD werden wir mit gutem Beispiel vorangehen. ‚Das Machbare denken – das Denkbare machen!‘“, fasst der neue Vorsitzende seine Vorstellungen zusammen.

Der 15-köpfige Vorstand dankte dem bisherigen Vorsitzenden Ulrich Lordick und seiner Stellvertreterin Bettina Schwanke für die jahrelange engagierte Zusammenarbeit. Beide legten ihre Ämter aus privaten Gründen nieder.

Als Redner war SPD-Bundestagskandidat und Staatssekretär Dr. Hans-Ulrich Krüger zu Gast. Er sprach über die anstehenden Bundestagswahlen sowie die Wichtigkeit eines sozialdemokratischen Regierungswechsels und erhielt viel Beifall von der Versammlung. Schließlich überreichte er Benedikt Lechtenberg (20) als neues SPD-Mitglied das rote Parteibuch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.