Basteln für St. Martin

Anzeige
Josefine Tiedemann (77) und Maria Mertens (90) basteln am Martinstag eine Laterne (v.l.).

Pünktlich zum Martinstag bastelten die Caritas-Alltagsbegleiterinnen der Mobilen Pflege mit ihren Seniorinnen La-ternen. Jeder von den Anwesenden erhielt ein Glas, um es mit hübsch ausgeschnittenen Pappsternen oder gezupften Pergament-schnipseln in bunten Farben zu bekleben.

Präzisionsarbeit und ein guter Umgang mit der Schere waren zwar gefragt, standen aber nicht im Mittelpunkt. Thomas Johannes, Leiter der Mobilen Pflege Kleve, brachte es auf den Punkt: „Hier geht es nicht darum, seine Bastelkünste unter Beweis zu stellen. Vielmehr wollen wir gemein-sam Zeit verbringen und uns unterhalten.“

Bei vielen Seniorinnen war das Eis schnell gebrochen. Nachdem man gemeinsam ein Liedchen sang, nahm eine rege Unterhaltung seinen Lauf. Auch Maria Mertens (90) war mit von der Partie. Sie hat es nicht so sehr mit Basteln, aber dafür genoss sie umso mehr das gesellige Beisammensein. Sie ist froh, dass die Mitarbeiter der Caritas ihr bereits seit über 4 Jahren morgens und abends helfend zur Seite stehen. Dank ihrer Alltagsbegleitung, die einmal wöchentlich mit ihr spazieren geht, hat sie Sicherheit - gerade bei schlechterem Wetter. Josefine Tiedemann (77) hält einen roten Pappstern in der Hand. „Rot ist meine Lieblingsfarbe“, weiß die rüstige Seniorin. Neben den pflegerischen Leistungen der Caritas hat sie eine Haus-haltshilfe und eine Alltagsbegleitung, die für sie Einkäufe erledigt.
Nachdem alle Laternen in vollem Glanze strahlten, ließen sich die Seniorinnen ihren Weckmann schmecken, bevor der gesellige Nachmittag endete.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.