JVA Kleve: Häftling (36) wurde tot in seiner Zelle aufgefunden

Anzeige
Kleve: JVA Kleve | Schon am Samstag wurde gegen 14 Uhr ein knapp 36-jähriger deutscher Strafgefangener aus Dinslaken leblos in seinem Haftraum in der JVA Kleve aufgefunden.

Der Mann befand sich seit dem 11. September in Haft; er verbüßte mehrere Strafen wegen Betruges, Diebstahls und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Sein Strafende war auf den 6. März 2015 datiert.

Die Auffindesituation des in einem Einzelhaftraum untergebrachten Gefangenen spreche für einen Suizid. Die Wiederbelebungsversuche durch den sofort herbeigerufenen Sanitätsdienst sowie durch den Notarzt blieben erfolglos, teilte die JVA mit.

Die Polizei und die Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen aufgenommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
6
ginger udo aus Wesel | 23.10.2014 | 07:40  
5.172
Jan Kellendonk aus Bedburg-Hau | 25.10.2014 | 06:50  
6
Daniel Geisler aus Mülheim an der Ruhr | 07.06.2016 | 16:44  
5.172
Jan Kellendonk aus Bedburg-Hau | 07.06.2016 | 17:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.