Aktion: Sozialdemokraten putzen Leezenpatt

Anzeige
Elektromüll landet oft in der Umwelt und nicht - wie auf diesem Bild - im Container der Wirtschaftsbetriebe. (Foto: Magalski / Themenbild)
Wilde Müllkippen ärgern unsere Leser - das ist die klare Botschaft bei den Anmeldungen für unsere Aktion „Lünen – eine saubere Sache“. Im März rufen Lüner Anzeiger und Wirtschaftsbetriebe Lünen auf zum großen Frühjahrsputz.

Ein Leser, der mit seinem Hund jeden Tag im Bereich der Bergstraße spazieren geht, meldete sich am Dienstag an und berichtet von viel Müll am Kanal und den umliegenden Wegen. Fernseher oder Schnapsflaschen, die Fundstücke reichen von der kleineren bis zur großen Sauerei. Der Müllbeutel ist bei der Gassirunde deshalb oft der Begleiter für die kleineren Teile, einen Fernseher brachte der Mann auch schon selbst zum Wertstoffhof der Wirtschatsbetriebe. "Komische Blicke von Passanten sind da an der Tagesordnung, wenn ich Müll sammel", erzählt der Anwohner. In Lünen-Süd kümmert sich der Ortsverband der SPD am Aktions-Samstag um die Sauberkeit rund um den Leezenpatt und den neuen zukünftigen Bürgerplatz an der Sparkasse, meldet Manfred Kolodziejski, der Ortsverein-Vorstand in Lünen-Süd. Eine Kirchengemeinde bekundete ebenfalls Interesse. Weitere Anmeldungen und Informationen für die Sammlung am 11. und 12. März gibt es unter Telefon 02306 / 750 44 20 oder Mail an redaktion@lueneranzeiger.de beim Lüner Anzeiger.

Thema "Müll" im Lokalkompass:
> Müll-Aktion sorgt im März für sauberes Lünen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.