Einbruch: Täter stemmen Gitter aus Wand

Anzeige
Einbrecher suchten im Vereinsheim am Kohuesholz nach Beute. (Foto: Magalski)
Gitter konnten die Einbrecher nicht stoppen - mit brachialer Gewalt verschafften sich die Täter am Freitag mitten am Tag Zugang zu einem Vereinsheim in Cappenberg. Die Polizei hofft auf Zeugen.

Ziel war die Geschäftsstelle am Clubheim von Grün-Schwarz Cappenberg am Kohuesholz. Geschäftsführer Gerd Appel endeckte den Schaden gegen 14.40 Uhr, eineinhalb Stunden zuvor war der Platzwart noch vor Ort. Im Zeitraum von nur etwas mehr als einer Stunde schlugen die dreisten Täter also zu - offenbar ohne Angst vor Entdeckung. Das Fenster, durch das die Einbrecher kamen, liegt zur Straße und war zusätzlich mit einem Gitter gesichert, alles kein Hindernis. Im Raum durchwühlten die Einbrecher offenbar auf der Suche nach Geld den Schreibtisch, rissen Akten aus den Regalen und warfen sie zu Boden. Beute machten die Unbekannten nach bisherigen Erkenntnissen nicht, was den Verein trifft, ist aber der Schaden.

Bier und Wurst im letzten Jahr

"Die Aktiven investieren viel Freizeit in die Arbeit im Verein, für uns Ehrenamtliche ist so etwas unheimlich frustierend", so Appel gegenüber dem Lüner Anzeiger. Appel beseitigte am Samstagvormittag schon den Großteil der Schäden. Im Januar und August letzten Jahres wurde der Verein Grün-Schwarz Cappenberg bereits zwei Mal Opfer von Dieben. Die Täter stahlen damals erst Fleisch und Bier, beim zweiten Einbruch über hundert Grillwürstchen. Zeugen, die Hinweise zu der Tat machen können oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, melden sich unter Telefon 02389 / 921 34 20 bei der Polizei in Werne.

Thema "Einbruch" im Lokalkompass:
> Einbrecher sind auf Diebestour in Selm
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.