Kleintransporter kippt nach Unfall ins Feld

Anzeige
Der Kleintransporter stürzte in ein angrenzendes Feld. (Foto: Magalski)
Trümmer liegen auf der Fahrbahn, im Feld ein zerstörter Kleintransporter. Zwischen Bork und Waltrop kam es am Donnerstag zu einem schweren Unfall. Die Insassen der Fahrzeuge hatten aber gute Schutzengel. 

Im Gegenverkehr waren am Morgen an der Borker Straße kurz hinter der Niehues-Kreuzung zwei Fahrzeuge kollidiert, der Kleintransporter rutschte in der Folge in das Feld und kippte dort auf die Seite. Feuerwehrleute schnitten die Windschutzscheibe aus dem umgestürzten Wagen, augenscheinlich ohne schwere Verletzungen kletterte der Fahrer dann ins Freie. Zur Kontrolle kam er in ein Krankenhaus. Der Fahrer des anderen Wagens, nach ersten Ermittlungen wahrscheinlich der Unfallverursacher, überstand den Zusammenstoß ohne Verletzungen. Der Rettungshubschrauber, der am Einsatzort gelandet war, machte sich so ohne Patienten wieder auf den Heimweg.

Auto prallt in Selm gegen einen Baum

Im Graben endete am Mittwochabend bereits ein Unfall auf der Borker Straße in Selm. Ein Auto, am Steuer eine zwanzig Jahre alte Frau aus Drensteinfurt, geriet aus noch ungeklärter Ursache auf den Grünstreifen, fuhr in den Graben, prallte gegen einen Baum und schleuderte auf dem Dach liegend zurück auf die Fahrbahn. Ein Rettungswagen brachte die geschockte Frau in eine Klinik. 

Thema "Unfall" im Lokalkompass:
Unfall-Fahrt mit Auto endet auf dem Dach
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.