Schlagstock-Attacke verletzt junge Männer

Anzeige
Polizisten verhafteten einen Mann und eine Frau. (Foto: Magalski)
Polizisten ermitteln in Lünen nach einer brutalen Tat auf einem Parkplatz! Die Täter prügelten auf drei junge Männer nicht nur mit den Fäusten ein, sondern auch mit einem Schlagstock. Ein Verdächtiger ist noch auf der Flucht.

Ostermontag hielten sich drei junge Lüner am späten Abend mit weiteren Personen auf dem Parkplatz des Netto-Marktes am Linnenkamp in Brambauer auf - hier kam es zu dem Übergriff. "Zwei Männer und eine Frau seien plötzlich zu der Gruppe gekommen und hätten grundlos eine Schlägerei angezettelt", berichtet die Polizei aus den Erzählungen von Zeugen. Im Laufe der Auseinandersetzung blieben die Angreifer nicht bei Faustschlägen, sondern verletzten die drei Lüner auch mit einem Schlagwerkzeug. Die Unbekannten stahlen eine rote Umhängetasche von Reebok und flüchteten vom Tatort.

Festnahme während der Fahndung

Im Rahmen der Fahndung stellte die Polizei zwei mutmaßliche Angreifer, einen Dortmunder und seine Begleiterin aus Lünen, bei der Durchsuchung der Frau fanden die Beamten einen Teleskopschlagstock. Festnahme! Die Fahndung nach dem dritten Mann verlief ohne Erfolg. Zeugenangaben zufolge ist der Verdächtige 18 bis 25 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, hat kurze, blonde Haare, eine schlanke Figur und trug eine dunkle Bomberjacke. Hinweise unter Telefon 0231 / 132 74 41 an die Kriminalpolizei. Die Verhafteten kamen nach ihrer Vernehmung wieder auf freien Fuß. Das Trio erwarten Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung, Diebstahl und Verstoß gegen das Waffengesetz.

Thema "Schlägerei" im Lokalkompass:
> Autofahrer-Streit endet mit Nasenbeinbruch
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
30.956
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 30.03.2016 | 18:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.