Stadtwerke warnen vor Masche am Telefon

Anzeige
Der Anrufer hat wohl einen Wechsel des Stromanbieters im Sinn. (Foto: Magalski)
Hallo, hier sind Ihre Stadtwerke - mit diesen Worten melden sich Unbekannte am Telefon auch bei Bürgern in Lünen. Der Anrufer ist aber kein Mitarbeiter der Stadtwerke Lünen, sondern hat ohne Wissen des Kundens wohl einen Wechsel zu einem anderen Energieversorger im Sinn.

Welche Stadtwerke denn da angeblich am Telefon sind, sagen die Anrufer nicht, die Nummer hat nach Angaben der Stadtwerke Lünen aber eine Hamburger Vorwahl. "Die Anrufer wollen für eine angebliche Zwischenablesung von den Kunden ihre persönlichen Verbrauchsdaten wie Zählerstand und Zählernummer wissen", schildert Jasmin Teuteberg, Pressesprecherin der Stadtwerke Lünen und warnt vor der Herausgabe persönlicher Daten. Anrufer können mit Zählerstand und Zählernummer einen Lieferantenwechsel einleiten und der Kunde wechselt - ohne es zu wollen oder Details zu den Tarifen zu kennen - seinen Energieversorger. Kunden, die von dieser Nummer Anrufe bekommen haben, können diese der Bundesnetzagentur melden, zum Beispiel wegen unerlaubter Telefonwerbung.

Fälle von falschen Monteuren

Ein Dauerbrenner sind für die Stadtwerke Lünen auch die falschen Monteure. Im Moment gebe es wieder vermehrt Meldungen über angebliche Stadtwerke-Mitarbeiter. die sich Zutritt zu Wohnungen verschaffen wollen und Ziel seien in den bekannten Fällen überwiegend ältere Frauen. "Mitarbeiter der Stadtwerke Lünen tragen immer einen Mitarbeiter-Ausweis. Sind Bürger unsicher, können sie sich jederzeit unter Telefon 02306 / 70 70 an uns wenden und sich bestätigen lassen, ob tatsächlich ein Mitarbeiter der Stadtwerke Lünen vor Ort ist", erklärt Teuteberg. Die Polizei hilft ebenfalls bei mutmaßlichen Betrugsfällen.

Thema "Stadtwerke" im Lokalkompass:
> Betrüger klingeln in Lünen an der Haustür
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.