Unfall: Retter bringen drei Frauen in Kliniken

Anzeige
Feuerwehrleute schneiden die Türen aus dem Ford, befreien eine junge Frau so schonend aus dem Wagen. (Foto: Magalski)
Rettungswagen brachten am Sonntag nach einem schweren Unfall drei Verletzte in Krankenhäuser. Im Bereich einer Kreuzung kollidierten zuvor drei Fahrzeuge.

Der Unfall passierte am frühen Nachmittag an der Kreuzung des Cappenberger Damms mit der Werner Straße und der Selmer Landstraße in Selm. Nach Angaben der Polizei habe eine Frau aus Lünen aus ungeklärter Ursache die Vorfahrt einer Autofahrerin aus Selm missachtet, der Renault der Selmerin prallte seitlich in den Ford. Der Aufprall drückte den Ford zudem in die Fahrerseite eines Hyundais einer Frau aus Lünen, dieser wartete aus Richtung Südkirchen vor dem Stoppschild. Feuerwehrleute aus Cappenberg und Netteberge, die nach der Alarmierung zuerst am Einsatzort ankamen, kümmerten sich um die Verletzten, kurze Zeit später übernahmen die Besatzungen von drei Rettungswagen, ein Notarzt und der Leitende Notarzt des Kreises Unna diese Aufgabe. Zur Rettung einer jungen Frau auf dem Beifahrersitz des Fords schnitten die Feuerwehrleute die Seitentüren aus dem Fahrzeug. Nach Informationen der Polizei wurden insgesamt drei Menschen verletzt, zwei Frauen kamen mit schweren Verletzungen, eine mit leichteren in Krankenhäuser. Im Kreuzungsbereich kam es während der Arbeiten zu leichten Verkehrsbehinderungen, gesperrt war auch der Cappenberger Damm aus Richtung Südkirchen.

Thema "Unfall" im Lokalkompass:
> Zeugen retten Opfer aus brennendem Auto
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.