Vandalen attackieren Autos im Norden

Anzeige
Die Polizei setzt bei der Suche nach den Tätern nun auf Zeugen. (Foto: Magalski)
Autos waren in der Nacht zu Mittwoch in Nordlünen das Ziel von Unbekannten - die Täter zerstörten Reifen und schmierten mit Farbe. Informationen zu möglichen Hintergründen gibt es bisher nicht, die Auswahl der Fahrzeuge war offenbar Zufall.

Tatorte liegen nach den Anzeigen, die der Polizei bisher von Geschädigten vorliegen, unter anderem am Falkenweg, an der Bergkampstraße, der Heidestraße, am Vogelsberg, der Gertrud-Bäumer-Straße und am Cappenberger See im Norden von Lünen. "Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung", so eine Sprecherin auf Anfrage des Lüner Anzeiger. In sechs Fällen wurden Reifen vermutlich mit einem spitzen Gegenstand beschädigt, dazu kommen drei Attacken mit Farbe auf abgestellte Fahrzeuge sowie eine Beschädigung an Seitenspiegeln. In Lünen-Süd sorgte ein Unbekannter ebenfalls in der Nacht zu Mittwoch an einem Fahrzeug für platte Reifen. Der Täter in der Sedanstraße ließ allerdings nur über die Ventile die Luft aus den Reifen, es kam offenbar zu keinem Sachschaden. Im Bereich Seelhuve kam es bereits Anfang vergangener Woche zur einem Übergriff auf ein Auto. Täter beschädigten hier zwei Reifen an einem geparkten Wagen. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise unter Telefon 0231 / 132 74 41 an die Kriminalwache in Dortmund.

Thema "Sachbeschädigung" im Lokalkompass:
> Unbekannte zerstören Reifen an Autos
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.