Die Zofen in der Aula vom ASGSG (Dienstag, 11.07.2017)

Anzeige
Marl: ASGSG | Die Zofen (frz. Les Bonnes) ist eine Tragödie in einem Akt von Jean Genet aus dem Jahr 1947, die im selben Jahr im Pariser Théâtre de l’Athénée unter heftigen Protesten uraufgeführt wurde. Es war das erste auf der Bühne aufgeführte Werk Genets und ist sein meistgespieltes Stück.

An Dienstag Abend spielten unter der Regie von Lisa-Marie Burrichter
als Claire: Maya Wischnewski und als Solange: Lara Türkçü.

Megi Iwanow verkörperte die Madame.

Die zeitgemäßen Kostüme wurden entworfen und genäht von Lara Türkçü .

Die drei Damen brillierten in ihren Rollen. Man fühlte sich von ihrem Schauspiel wie in einen magischen Bann gezogen.
Das Publikum feierte sie frenetisch und blieb noch lange nach Spielende zur Diskussion vor Ort.

Leona Speikamp war für die gelungene Bühnenausstattung zuständig, außerdem für die weiterführenden Beschreibungen zum Verständnis von Genet und den Texten .

Madeleine und Muriel Kuppinger waren als Souffleusen im Hintergrund, wurden wegen der großartigen Leistung der Protagonisten, so gut wie nicht gebraucht.

1. Szene
Die Schwestern Claire und Solange dienen als Zofen in einem reichen Haushalt. Sie haben ihren Herrn mit falschen Anschuldigungen ins Gefängnis gebracht, um ihn als Verbrecher glorifizieren zu können. Der erste Akt beginnt mit einem Stück im Stück. Sie spielen Herrin und Zofe. Claire ist die Madame, Solange die Untergebene. Der Dialog gipfelt darin, dass die Dienerin die Herrin erdrosseln will. Ein Wecker beendet das Spiel. Die echte Herrin ist auf dem Weg nach Hause.

2. Szene
Madame kommt nach Hause. Die Zofen, die sie zugleich lieben und hassen, beschließen, sie mit Gift zu ermorden. In dem Augenblick, in dem sie den vergifteten Tee servieren, erreicht die Herrin ein Anruf. Ihr Gatte wurde aus der Haft entlassen. Während die Herrin ihrem Mann entgegeneilt, spielen die Zofen das tödliche Ritual zu Ende.

3. Szene
Das Spiel geht weiter. Claire übernimmt wiederum die Rolle der Herrin, zieht deren Kleider an und trinkt den vergifteten Tee. Ihre Schwester Solange stellt sich den Behörden.

Quelle: Wikipedia
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.