Zwei Tote bei Badeunfall am Silbersee in Haltern

Anzeige

Badeunfall in Haltern am See mit zwei tödlich verletzten Personen.- Am Sonntag den 09.07.2017, gegen 17.25 Uhr, befanden sich zwei männliche Personen im Alter von 22 Jahren am Silbersee II in Haltern am See. Beide Personen hielten sich im niedrigen Wasser auf und verloren vermutlich beim Überschreiten einer Abbruchkante den Boden unter den Füßen und gerieten daraufhin ins Tiefwasser. Suchmaßnahmen , auch unter Hinzuziehung eines Polizeihubschraubers, Rettungskräften der DLRG und der Feuerwehr führten schließlich zum Auffinden der Personen. Beide jungen Männer wurden in verschiedene Krankenhäuser verbracht, wo sie im weiteren Verlauf in Folge ihrer Verletzungen verstarben.

Taucherstaffeln im Einsatz

Am 9.7. Nachmittag mussten die Taucherstaffeln der Feuerwehr Dorsten und der Berufsfeuerwehr Gelsenkirchen nach Haltern ausrücken. Am Silbersee II in Haltern-Sythen waren zwei Badegäste vermutlich an einer Abbruchkante untergegangen und nicht wieder aufgetaucht. Die Taucherstaffeln der Feuerwehr kamen allerdings nicht mehr zum Einsatz. Kräfte der DLRG konnten die beiden jungen Personen unter Wasser auffinden und gemeinsam mit den Einsatzkräften der Feuerwehr an den Strand bringen. Unter laufender Reanimation wurden sie durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Freunde mussten durch ein PSU-Team der Feuerwehr betreut werden. Die beiden starben im Krankenhaus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.