Amtliche Fahrradkarte für das Ruhrgebiet

Anzeige
Ab Juli gibt es die Fahrradkarte zu kaufen. (Foto: Walter Schernstein)
Die neue Amtliche Fahrradkarte 2013 ist ein Kooperationsprojekt zwischen den Ämtern der Stadt Essen und Mülheim. Nunmehr haben die beiden Städte (gemeinsam mit dem ADFC) sich dem Thema „fahrradfreundliche Stadt“ gewidmet.

Hierbei sind städteübergreifende Verbindungen, wie beispielsweise die Rheinische Bahn, der Annentalradweg und der Ruhrtalradweg Motivation für die Produktion einer gemeinsamen Karte gewesen. Beide Städte haben sich erstmals dazu entschieden die Amtliche Fahrradkarte als Ringbuch herauszugeben, um Radfahrern für unterwegs eine handliche und auch bei Wind und Wetter unkompliziert handhabbare Karte mitgeben zu können. Dank des Sponsorings der Sparkasse Essen ist die Fahrradkarte bereits zu einem Preis von 5,50 Euro erhältlich. Die Auflage von 4000 Exemplaren wird ab Anfang Juli im Buch- und teilweise Fahrradhandel vertrieben. Zusätzlich kann die Karte in Essen im Deutschlandhaus - Zimmer Nr. 401, der Essener Touristikzentrale und in Mülheim im ServiceCenterBauen des Technischen Rathauses und der Touristinfo der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH sowie beim ADFC erworben werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.