Großeinsatz der Feuerwehr an der Weseler Straße

Anzeige
(Foto: Feuerwehr)

Am Montag kam zu einem Großeinsatz in Speldorf. Die Feuerwehr rückte um 15.37 Uhr zu einem Gewerbebetriebbrand zur Weseler Straße nach Speldorf aus.
Beim Eintreffen der ersten Fahrzeuge war starke Rauchentwicklung und Feuerschein aus mehreren Fenstern zu erkennen. Nach Aussagen von Betriebsangehörigen befanden sich keine Personen mehr in dem dreigeschossigen Gebäudekomplex.

Um diese Aussage bestätigen zu können wurde das gesamte Gebäude von Einsatzkräften unter Atemschutz abgesucht. Die Suche gestaltete sich sehr umfangreich, da das komplette Gebäude, mit rund 30 Räumen komplett verqualmt war.

Parallel hierzu wurde die Brandbekämpfung über Drehleitern eingeleitet. Die in den Brandraum eingedrungenen Einsatzkräfte fanden große Mengen an Aktenordner und Büromaterialien vor, die in Brand geraten waren. Das Feuer war nach 20 Minuten gelöscht.

Dennoch dauerte der Einsatz länger. Es mussten immer wieder Glutnester abgelöscht werden. Die Berufsfeuerwehr Mülheim war mit zwei Löschzügen und einem Atemschutzcontainer vor Ort.

Im weiteren Einsatzverlauf wurde die Freiwillige Feuerwehr Mülheim zur Unterstützung angefordert. Während der Einsatzdauer war die Weseler Straße zwischen Hansastraße und Ruhrorter Straße komplett gesperrt. Gegen Abend wurde zunächst eine Fahrspur wieder freigegeben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.