Leinen los: Weiße Flotte nimmt wieder Fahrt auf

Die Weiße Flotte nimmt wieder Fahrt auf. (Foto: Jiri Kollmann)
 
In der Winterpause wurden die Schiffe der Weißen Flotte auf Hochglanz gebracht - und warten nun gut vertaut auf die Fahrgäste. (Foto: Jiri Kollmann)
Nach einer Winterpause von ziemlich genau vier Monaten legt die Weiße Flotte Mitte April zum ersten Mal in 2011 wieder ab. Offiziell eröffnet wird die Saison am Samstag, 16. April, um 17 Uhr ab Duisburg mit einer Spargelfahrt.

„Eine Seefahrt, die ist lustig - eine Seefahrt, die ist schön!“, heißt es schon in einem alten Volkslied. Und auch wenn eine Fahrt über die Ruhr keine Seefahrt im klassischen Sinne ist, so ist sie doch schön. Das dachten sich zumindest rund 85.000 Gäste, die im letzten Jahr eine Fahrt mit der Weißen Flotte Mülheim unternahmen und die Gegend zwischen Wasserbahnhof Mülheim und Essen-Kettwig, dem Baldeneysee oder Duisburg von Bord aus erkundeten.
Beliebt, davon ist Heike Bläser-Metzger, MST, überzeugt, sind die Fahrten mit der Weißen Flotte vor allem deswegen, weil „man vom Wasser aus einen ganz anderen Blick auf das Ruhrgebiet wirft - und Vorurteile abbaut“. Man könne eben sehen, dass die hiesige Landschaft nicht mehr geprägt sei von Schloten und Rauch. Und so darf Joachim Exner, Betriebsleiter der Betriebe der Stadt Mülheim, von Rekordjahren in 2009 und 2010 sprechen - und auf ein ähnlich erfolgreiches Ergebnis in der diesjährigen Saison hoffen. Die äußerst spät eingeläutet wird: Sommerbeginn ist am 22. April, traditionell läuft also um Ostern herum erstmals in 2011 ein Schiff der Weißen Flotte aus.
Vier Monate lang lagen die Schiffe der Weißen Flotte auf dem Trockenen, wurden auf technische Mängel geprüft, gewartet und neu gestrichen. Jetzt wurden sie zu Wasser gelassen - und warten fest vertaut am Ufer am Mülheimer Wasserbahnhof auf die ersten Gäste.
Zusätzlich zu dem Liniendienst, der montags bis samstags von 11 bis 19 Uhr und sonntags von 10 bis 20 Uhr im Zwei-Stunden-Takt angeboten wird, finden auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Sonderfahrten statt. So heißt es am 23. Juni „Leinen los!“ für die Fahrt zum Matjesfest nach Duisburg, am 8. Juli für eine Erkundungsfahrt im Mülheimer Hafen, am 13. August für eine aufregende Fahrt zum Preußen Museum in Wesel und am 9. September für eine gleichwohl amüsante wie kulinarische Fahrt mit Küchenprofi und Gastronom Peter Henzek. Bereits im letzten Jahr wurde der Kulturhafen Ruhr angefahren, der auch diesmal einen festen Platz im Programm gefunden hat und das vielfältige Angebot auch nach RUHR.2010 erweitert.
Karten für die Sonderfahrten, als auch Kombi- und Saisontickets sind in der Touristinfo der Mülheimer Stadtmarketing & Tourismus GmbH (MST) im Medienhaus, Synagogenplatz 3, ebenso wie am Mülheimer Wasserbahnhof auf der Alten Schleuse erhältlich. Vorbestellungen, Charterwünsche für Hochzeiten und andere Veranstaltungen sowie allgemeine Infos unter Tel. 960960 und Tel. 9609996. Vor allem die Tickets für die Sonderfahrten sollten schnellstmöglich gebucht werden, rund die Hälfte der Fahrkarten sind bereits ausverkauft.
Neu sind in dieser Saison die Fahrkarte „Single mit 1 Kind“ für 8 Euro sowie das Saisonticket für 80 Euro, das zusätzlich zehn Prozent auf alle Sonderfahrten gewährt. Auch den Fährtarif, neu und doch historisch, für 2 Euro für die Strecke zwischen Hahnenfähre und Am Damm hat es vorher nicht gegeben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.