Zwei Schwerverletzte bei Motorradunfall

Anzeige

An Christi Himmelfahrt gegen 12 Uhr mittags wurde die Leitstelle der Feuerwehr über einen Motorradunfall mit zwei verletzten Personen auf der Ruhrorter Straße
informiert. Sofort schickte die Leitstelle den Rettungsdienst, ein Hilfeleistungsfahrzeug sowie Führungsfahrzeuge der Berufsfeuerwehr zur Unfallstelle. Bei einem Auffahrunfall wurden der Motorradfahrer und seine Beifahrerin schwer verletzt.

Zusammen mit einem zufällig anwesenden Unfallchirurgen wurden beide Personen an der Einsatzstelle erstversorgt und behandelt. Der schwerverletzte Motorradfahrer musste mit einem angeforderten Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Duisburg geflogen werden. Die ebenfalls schwer verletzte Beifahrerin wurde durch den anwesenden Rettungsdienst der Stadt Duisburg sowie einem Notarzt in ein Krankenhaus der Maximalversorgung nach Duisburg transportiert.

Die Feuerwehr kümmerte sich um auslaufendes Benzin, sicherte die Einsatzstelle ab und unterstützte den Rettungsdienst. Die Ruhrorter Straße wurde in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang
aufgenommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.