Siegesserie hält in Bocholt weiter an

Anzeige
Die zweifache Torschützin Jule Hupe zieht zwei Gegenspielerinnen auf sich und setzt Marcia Bierbrauer in Szene. Ikram Buick und Riona Liß schauen im Hintergrund zu.
DJK SF Lowick - BW Mintard 0:4 (0:0)

Bei typischem Aprilwetter trafen die U15 Mädels von Blau-Weiß Mintard auf den DJK SF Lowick und konnten 3 schwer erkämpfte Punkte mit nach Mülheim bringen.

Unter denkbar schlechten Voraussetzungen angereist - einige Mädchen fielen komplett aus, einige waren nicht ganz fit und Jule Hupe im ersten Spiel nach ihrer Verletzung – sahen die mitgereisten Zuschauer zunächst eine ungewohnt schlechte Leistung der Mintarder Mädels.

Auf dem Rasenplatz kam nicht das gewohnte Kombinationsspiel zustande. Es gab viele unnötige Fehlpässe und das Zweikampfverhalten sah auch schon mal deutlich besser aus. So war es nicht verwunderlich, das Lowick ganz gut mitspielte und unserer Abwehr recht viel Arbeit bescherte. Doch die Stand zumindest sehr gut und konnte die Bemühungen der Bocholterinnen unterbinden. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Trainer Thomas Neumann muss wohl eine etwas heftigere Ansprache geführt haben. Denn in der zweiten Hälfte kam die Mannschaft so langsam ins Spiel und drängte immer stärker auf das Lowicker Tor.
Große Freude, als Jule Hupe im Strafraum gefoult wurde und der Schiedsrichter sofort auf den Punkt zeigte. Für den fälligen Strafstoß legte sich Ikram Buick den Ball zurecht. Doch sie wollte es wahrscheinlich zu genau machen und traf nur die Latte.
Das war vermutlich der richtige Wachmacher, denn danach spielten die Mintarder Mädels immer besser und konnten sich jetzt auch Torchancen erarbeiten.
Das erlösende 1:0 fiel in der 46‘ Minute durch einen eigentlich verstolperten Ball von Jule Hupe, die von Riona Liß, die heute als Innenverteidigerin spielte, nach einem sehenswerten Alleingang auf der linken Seite, bestens bedient wurde. Nur kurze Zeit war es wiederum Jule Hupe, die diesmal von Ikram Buick perfekt in Szene gesetzt wurde und der gegnerischen Keeperin keine Chance lies. Im weiteren Spielverlauf erhöhten Malena Feldmann und Melissa Greding noch auf den 4:0 Endstand.

Durch den schwer erkämpften Sieg bleibt Mintard dem Spitzenreiter DJK Rhede auf den Fersen. Rhede hat zwar 3 Punkte mehr, aber Mintard hat ein Spiel weniger ausgetragen.

Am nächsten Samstag geht es für die U15 Mädels im Finale des Kreispokals gegen die Sportfreunde 07.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.